Fosa - Fliegen : was dagegen tun ?

Ob Esel, Hund, Katze oder Moskitos, hier können sich Mitglieder über (ihre) Tiere austauschen
Tiervermittlung & Flugpatenschaften unter SUCHEN & FINDEN
Benutzeravatar
ville
apasionado
apasionado
Beiträge: 835
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 09:28
Wohnort: Moraira

Fosa - Fliegen : was dagegen tun ?

Beitrag von ville » Sa 21. Mai 2016, 14:02

Wir hatten sie auch schen vereinzelt, aber bei Freunden scheint das Problem im Untergeschoss unangenehm auszuufern. Die kleinen schwarzen Fliegen sind zwar harmlos, aber sie kommen eben aus der Fossa :mrgreen: und dann wohl durch die Siphons aus den Becken (Toilette, Spüle).

Habt ihr ein Rezept dagegen ?

LG ville
Zuletzt geändert von Oliva B. am Sa 21. Mai 2016, 17:01, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel korr.

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3975
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Fossa - Fliegen : was dagegen tun ?

Beitrag von maxheadroom » Sa 21. Mai 2016, 15:50

ville hat geschrieben:Wir hatten sie auch schen vereinzelt, aber bei Freunden scheint das Problem im Untergeschoss unangenehm auszuufern. Die kleinen schwarzen Fliegen sind zwar harmlos, aber sie kommen eben aus der Fossa :mrgreen: und dann wohl durch die Siphons aus den Becken (Toilette, Spüle).

Habt ihr ein Rezept dagegen ?

LG ville

Hola todos y ville,
leider habe ich da auch kein Rezept, man müsste sicher irgendwas chemikalisches reinschuetten :-? aber das ist ja dann wegen Umwelt und so auch nicht ideal #:-s
Aber da gibt es noch etwas OT , aber passend zum Thema, kurzes Zitat von Spektrum.de
Laut Out-of-Africa-Theorie liegt die Wiege der Menschheit in Afrika, von wo aus sich unsere Vorfahren über alle Kontinente verbreiteten. Aber warum taten sie das? Eine ungewöhnliche These hierzu hat der Evolutionsbiologe Josef Reichholf parat: Fliegen seien es gewesen, die die Menschen nach Asien, Europa und anderswohin verjagten. Dies äußert er in seinem neuen Buch "Evolution".

Nutzt jetzt zwar direkt auch nichts :-o aber vielleicht planen die "Fliegen" denn nächsten Schritt :lol:
Saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
deniamartin
activo
activo
Beiträge: 120
Registriert: So 4. Mär 2012, 11:53
Wohnort: Denia und Taunus

Re: Fossa - Fliegen : was dagegen tun ?

Beitrag von deniamartin » Sa 21. Mai 2016, 16:03

mal im Ernst, bevor Deine Freunde wegen der Fliegen zu Migranten werden: Fliegen in/aus der Fossa sind ein Zeichen dafür, dass die Bakterien da drin keine ordentliche Arbeit mehr leisten. Es kann schon helfen, wenn man alle Abflüsse häufig und kräftig spült (Klos und Waschbecken), und wenn das nicht hilft: frische zerkleinerte Schweineleber durchs Klo hineinspülen :-?, das soll auch helfen. Von Chemikalien würde ich abraten, sie killen nicht nur die bösen, sondern auch die guten Plagegeister, und von letzteren hängt das Funktionieren einer Fossa ab!

Benutzeravatar
ville
apasionado
apasionado
Beiträge: 835
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 09:28
Wohnort: Moraira

Re: Fossa - Fliegen : was dagegen tun ?

Beitrag von ville » Sa 21. Mai 2016, 16:58

@ Maxheadroom:

nach einschneidenden Erfahrungen mit Sandfliegen in Neuseeland muss ich sagen, dass die Theorie des Evolutionsbiologen Reichholf keineswegs jeder Grundlage entbehrt. Dort haben wir mit eigenen Augen gesehen, wie spärlich bekleidete Touristen Hals über Kopf vor den kleinen Plagegeistern geflüchtet sind. Ach ja, für uns gab es auch kein Halten mehr.. :(( ...

@ Deniamartin:

das Leber-Rezept muss auf jeden Fall angewendet werden, denn die biologische Funktion der Fossa ist unverzichtbar. Villine wird einwenden, die Freunde sollten die Leber lieber braten und uns einladen, aber ich mag keine Innereien....

Ein wichtiger Hinweis ergibt sich auch aus eigenen Erfahrungen. Letztes Jahr hatten wir große Probleme mit Geruchsbildung und - wie erwähnt - auch manchmal solche Fliegen. Seit ich die Zuflussrohre in die Fossa verlängert habe, so dass sie in die Brühe eintauchen, sind alle Probleme beseitigt. Vielleicht liegt ein Zufluss über dem Pegel.....Wäre zu prüfen !

Danke jedenfalls für eure Beiträge !
LG ville

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17568
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Fosa - Fliegen : was dagegen tun ?

Beitrag von Oliva B. » Sa 21. Mai 2016, 17:00

Den Tipp mit der Leber hatten wir schon einmal hier, erinnerst du dich, ville?

Ich kann dir mit eigenen Erfahrungen nicht dienen, bei uns hätten Fliegen keine Chance aus der Fosa hochzusteigen, denn unsere Abflussrohre enden tief unten im Schlamm...

Auf einer spanischen Website (in Deutschland wird das Problem wohl kaum noch auftreten) habe ich den Rat gefunden, man solle ECOREX ACCIÓN, verdünnt mit Wasser, in der Grube (auch an den Wänden) versprühen und den Deckel hermetisch abdichten. Der Sprühnebel käme also nur oberflächlich mit dem Grubeninhalt in Berührung. Die Fliegen werden dann natürlich vermehrt versuchen, durch die Abwasserrohre zu flüchten. Deshalb würde ich alle Ausgänge an Waschbecken usw. für einige Zeit abdichteten, um das Problem wieder in den Griff zu bekommen....

Auf einer anderen Website wird empfohlen, Bleichmittel in alle Abflüsse zu gießen und ordentlich nachzuspülen. Danach die Grube leeren lassen, wodurch Insekten, Larven und Ungeziefer mit abgepumpt wird, währenddessen mit einem Hochdruckreiniger die Grubenwände reinigen, um den verdünnten restlichen Bodensatz und Sedimente auch noch zu entfernen. Diese Methode halte ich jedoch für extrem aufwändig...

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10295
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Fosa - Fliegen : was dagegen tun ?

Beitrag von Cozumel » Sa 21. Mai 2016, 17:37

Ich kenne diese kleinen, runden Fliegen aus allen meinen Häusern in Spanien.
Aber nie mehr als eine oder zwei.
Dafür mache ich keinen Aufwand.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 4359
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Fosa - Fliegen : was dagegen tun ?

Beitrag von nurgis » Sa 21. Mai 2016, 19:43

Meint Ihr mit den Fliegen die kleinen "Tornados", dreieckig, schwarz und gemein beißend ?
Sie starten aus den Abflüssen von Bad und Küche. Ich bremse sie aus, indem ich die Abflüsse (wenn sie gerade wenig gespült werden) mit "Biokill" (vielleicht tatsächlich ein Wenig Bio) einsprühe. Das mögen sie nicht.Das gibt es z.B. bei Mas y Mas. Wie BIO es das tatsächlich ist, keine Ahnung. Angeblich kann man damit sogar Schränke für Lebensmittel aussprühen.
Jedes liebe Wort macht`s Leben länger. (Hg)

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10295
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Fosa - Fliegen : was dagegen tun ?

Beitrag von Cozumel » Sa 21. Mai 2016, 20:18

Nurgis,
mein Mann nannte sie AB Mick. :-D
Nein, die stechen oder beissen nicht.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Katzenmama
activo
activo
Beiträge: 174
Registriert: Di 10. Mai 2016, 18:53
Wohnort: Blick auf den Maigmo

Re: Fosa - Fliegen : was dagegen tun ?

Beitrag von Katzenmama » Sa 21. Mai 2016, 20:21

Ich würde alle Abflüsse (Küche usw.) mit Gummistopfen verschliessen und nur öffnen, wenn Wasser abfliessen soll.

Wenn es wirklich an dem ist, dass die Fossa-Bakterien nicht richtig arbeiten, könnt ihr es mit Trockenhefe und viel Wasser hinterher in den Abflüssen versuchen. Meine Biomüll-Regenwürmer lieben Trockenhefe. :-D

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2540
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Fosa - Fliegen : was dagegen tun ?

Beitrag von Atze » So 22. Mai 2016, 09:08

Ich weiß, ich rede wie die Jungfrau vom Kind,
aber vielleicht interessiert das:
https://www.land-oberoesterreich.gv.at/ ... uecken.pdf

Zum Ausspülen: Es gibt zeitweise bei Lidl oder Aldi (dort gerade gesehen) kleine Schläuche mit Sprühköpfen zur Rohrreinigung, mit denen man diesen ganzen dicken Biofilm in den Röhren reduzieren kann. Die normale Spülung dürfte nämlich oft einfach "vorbeirauschen"
Die fertigen Fliegen dürften es ja kaum aus der Fossa durch wassergefüllte Siphons schaffen.
Deshalb vermute ich eher, dass die Viecher ihre Eier in dem dicken Biofilm ablegen, der in manchen Rohren zu finden ist.

Als "Theoretiker" auf diesem Gebiet könnte ich aber auch völlig falsch liegen.

Ne Menge richtig heißes Wasser dürfte den Viechern (sofern sie sich relativ abflussnah entwickeln) auch nicht gut tun.

Hier in Spanien sind ja diese gemeinschaftlichen Bodensiphons beliebt. Ich weiß nicht, was sich da alles tummelt.
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Antworten

Zurück zu „Haustiere, auch ungebetene :-)“