Vodafone kündigt mir den Kameratarif

Fotoapparate & -Programme, Fotobearbeitung
Benutzeravatar
housecat
apasionado
apasionado
Beiträge: 589
Registriert: Sa 11. Apr 2020, 17:30
Wohnort: Lüneburg, Torrevieja

Re: Vodafone kündigt mir den Kameratarif

Beitrag von housecat »

Die Karte ist interessant. Ich mag Kartenanwendungen. Die Daten sind offenbar von https://ign.es/ und ziemlich aktuell, z.B. sind für das noch unfertige Neubaugebiet "La Hoya" in Torrevieja die Staßenzüge bereits kartiert. Man sieht z.B. die in diesem Gebiet weitergeführte Straßenbahntrasse ist tatsächlich noch vorgesehen. Leider fehlt für mich das Mobilfunkmasten-Overlay. NIcht so schlimm, ich vermute das die verkauften SIMs auch von den verfügbaren Providern sind. Sind ja heutzutage eh' alles MVNOs ("virtuelle" aka Eduscho- oder Tchibomobil)

Gruß // Housecat
Benutzeravatar
Rockcrunsher
apasionado
apasionado
Beiträge: 629
Registriert: Di 12. Jun 2018, 08:36
Wohnort: Ulm/Esslingen/Oliva
Kontaktdaten:

Re: Vodafone kündigt mir den Kameratarif

Beitrag von Rockcrunsher »

@housecat:
Pass aber auf, dass es Dir nicht so ergeht, wie mir:
Ich hatte auch diese Reolink LTE Kamera und eine Prepaid ( von Digimobil). Als ich die Karte aufladen wollte (von D aus) sollte ich einen Key eingeben, den man mir als SMS auf die SIM Karte geschickt hat ... Die Karte steckte aber in Spanien in der Kamera ... also ist der Trick verreckt ... :-o
Jetzt habe ich doch eine Vertragskarte und mehrere Kameras über WLAN auf'm Router.
Noch eine Frage an Beefeater:
Was meinst Du mit dem Server (bzw. den Gebühren dafür). Ich habe weder bei Reolink noch bei Edimax je etwas bezahlt. (Notfalls müsste ich das Ganze über myFritz machen, aber ich sehe da (noch) die Notwendigkeit nicht)
Liebe Grüße
Rockcrunsher
Benutzeravatar
Beefeater
especialista
especialista
Beiträge: 1158
Registriert: Mo 28. Feb 2022, 17:10
Wohnort: Elche
Kontaktdaten:

Re: Vodafone kündigt mir den Kameratarif

Beitrag von Beefeater »

@rockcrunsher
Wolltest du nicht damals nach einer Dual oder Duo Sim fragen?
Damit würde die sms auf beiden ankommen und der Trick wäre nicht gestorben

Aber das mit dem Wlanrouter für alle cams macht eh deutlich mehr Sinn

Apropos cams und deine Frage nach diesem service von reolink.
Als ich vor ein paar Monaten meine 4 reolinks ausgesucht habe, wurde mir auf deren Seite ständig deren online cloud Dienst
gegen Monatsgebühren aufgedrängt. Da hatte ich mir die 4 und 8€ monatlich aufgezwungermassen gemerkt.
Da ich aber nen shinobi nvr auf proxmox habe, brauche ich den ganzen online Kram zum Glück nicht.

Im Bezug auf die GO PT cam frage ich mich, ob ich nen Denkfehler habe oder ob reolink wirklich so eine groteske
cam im Angebot hat, die nur LTE kann. Habe extra bei reolink nochmal nachgesehen, die hat echt kein WLAN.
Und das LTE soll das Fallback sein. Auf was denn, wenn die cam nur LTE kann?
Selbst wenn irgendwer wlan niemals braucht, warum auch immer, baue ich als Hersteller doch den chip ein.
Was kostet son wlan chip heute? 1€ oder 2€? Jede 3te Glühbirne hat das heute.
Ich würde so eine kastrierte cam niemals kaufen
... Et het noch emmer joot jejange
Benutzeravatar
dksoft
activo
activo
Beiträge: 499
Registriert: Do 31. Dez 2020, 17:26
Wohnort: Frankfurt/Main - Benissa Costa

Re: Vodafone kündigt mir den Kameratarif

Beitrag von dksoft »

housecat hat geschrieben: Mo 10. Jun 2024, 18:28 Die Karte ist interessant ... NIcht so schlimm, ich vermute das die verkauften SIMs auch von den verfügbaren Providern sind. Sind ja heutzutage eh' alles MVNOs ("virtuelle" aka Eduscho- oder Tchibomobil)
Schon, aber wenn "Eduscho" z.B. Telefonica als Provider nutzt, kommst du mit der SIM nicht in das Vodafon-Netz, dessen Mast vielleicht besser erreichbar ist. Daher macht es bei einer stationären Verwendung Sinn, erst in die Karte zu schauen, welcher Provider der bestgelegene ist und dann die passende SIM direkt vom Provider oder einem MVNO zu kaufen.

Anders ist das bei einer Deutschen SIM in Spanien. Aufgrund des Roaming Abkommens kommt die in alle Netze. Mit dem Risiko, dass die Roaming Funktionalität im Rahmen der "Fair-Use-Policy" irgendwann abgeschaltet oder mit einem Kostenaufschlag versehen wird.

Beefeater hat geschrieben: Di 11. Jun 2024, 00:38 Apropos cams und deine Frage nach diesem service von reolink.
Als ich vor ein paar Monaten meine 4 reolinks ausgesucht habe, wurde mir auf deren Seite ständig deren online cloud Dienst
gegen Monatsgebühren aufgedrängt. Da hatte ich mir die 4 und 8€ monatlich aufgezwungermassen gemerkt.
Der Relaisdienst, mit dem man von Außen durch ein NAT an die Kamera kommt, ist frei. Allerdings muss dazu eine der Reolink Apps benutzt werden. Du erhälst also keine IP-Adresse/Port mit der du direkt auf den RTSP-Stream zugreifen kannst.

Der kostenpflichtige Cloud Dienst bietet zusätzlich die Speicherung von Aufnahmen. Je nach Anzahl der Kameras und Aufnahmezeiträume gibt es unterschiedliche Preise.
Antworten

Zurück zu „Kameras“