Polizei, Dein Freund und Helfer

Kleine Erlebnisse erzählen, Erfahrungen austauschen, Fragen stellen und Ratschläge erteilen
topas
bisoño
bisoño
Beiträge: 16
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 13:00

Re: Polizei, Dein Freund und Helfer

Beitrag von topas »

Hallo,SOL.Es ist unerheblich ob Privat oder KassenPatient.Aerzte sind verpflichtet die Gesundheit zu erhalten,Bin Pflichtvers.bei einer Deutschen Gross Krankenkasse ,mit internationaler Kranken Vers,Karte. und SIP Karte x(
Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 4076
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Polizei, Dein Freund und Helfer

Beitrag von Atze »

topas hat geschrieben:Das modernste Krankenhaus Europas ist die Klinik in Los Balcones.Torrevieja. :mrgreen:
Wie kommt man denn auf die Idee, oder wer hat so etwas behauptet?

(Nicht, dass ich da irgendetwas schlecht machen will)
LG Atze
Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 4076
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Polizei, Dein Freund und Helfer

Beitrag von Atze »

topas hat geschrieben:Aus welchem Grund keine bessere Untersuchung gemacht wurde weiß ich nicht,habe aber so
meine Ahnung.
Der Grund ist imho folgender: Hier in Spanien sind die Geräte sehr viel mehr ausgelastet als in D.
Deshalb sind auch die Wartezeiten für "teurere" Untersuchungen wie CT und MR in D nicht so lange wie in E.
Andererseits sind die Krankenkassenbeiträge in D sehr viel höher, da kann man sich schon manchmal etwas größere Taktfrequenzen leisten und es kann schneller mal jemand "eingeschoben" werden.
Deiner Beschreibung nach wurde als Röntgenuntersuchung abends/nachts nur ein Kontrastmitteluntersuchung der Harnwege??? gemacht. Dabei ist ein Blasentumor nur zu erkennen, wenn er sehr groß oder randständig ist.
Immerhin hatte wohl dein Urologe in D schon die Voruntersuchungen, die ihm (auch als negativer Befund) weiterhalfen.
Was ich nicht verstehe: Eine Urachuscyste ist ein sehr seltener Befund (weniger als 1: 10.000), viel seltener als ein Blasenkrebs bei einem (rauchenden?) Mann. Ein so seltener Befund muss noch einmal bestätigt werden. Ansonsten ist sicherheitshalber bei einer Anomalie bis zum Beweis des Gegenteils das Schlimmere anzunehmen.
LG Atze
Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin "Hallo! Ich bin neu hier..."
Moderatorin "Hallo! Ich bin neu hier..."
Beiträge: 4848
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Polizei, Dein Freund und Helfer

Beitrag von vitalista »

topas hat geschrieben:Hallo Sol.Na klar,Leben hier in Torrevieja seit 14 Jahren & haben in dieser Zeit so einiges erlebt,meist Gutes,aber auch anders,Erst als Hausbesitzer
mit eckigen Nachbarn,(Deutsche) habe dann aus Frust verkauft & machen hier nur noch Langzeiturlaub.Nach dem Motto!!Du kannst hier nicht in
Frieden Leben,wenn es dem Nachbarn nicht gefällt.Wir sind ein Rentner Ehepaar aus Düsseldorf & wollten hier unseren Ruhestand genießen.
Habe aber die Rechnung ohne diverse Nachbarn gemacht.Jetzt als Langzeit Urlauber sieht es besser aus.Jezt,nach dem mich das spanische
Gesundheits Wesen hätte fast sterben lassen,bereue ich diesen Schritt nicht.Wir genießen einfach unsere Zeit hier.Ist zwar etwas mehr Aufwand,
aber wir haben ja Zeit.MfG.topas B-)
Off-topic
Schon 14 Jahre in Torrevieja, topas, da hast du bestimmt einiges zu berichten. Es wäre schön, wenn du dich hier Hallo!Ich bin neu hier... ein wenig vorstellen würdest. :)
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!
topas
bisoño
bisoño
Beiträge: 16
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 13:00

Re,Hätten mich fast sterben lassen.

Beitrag von topas »

Antwort an Atze,v.topas.Im Grund hast Du fast die richtige Antwort!!Nur nicht ganz!!Wenn ich überlege,bei einer Untersuchung beim Facharzt in Torrevieja zum Preis v.95,00€ als Privat Patient,& ich v.meiner Versicherung in D.nur 34,80 erstattet bekomme so ist die gleiche Art der Abrechnng
auch mit einem Krankenhaus in Spanien üblich,"negativ".Wenn ein Deutscher Facharzt,egal wie viele Mal ich im Quartal vorstellig werde eine Pauschale v.34,80€ erhält so weiß ich,das eine Klinik in Spanien versucht dieses Negativ Geschäft zu blockieren & schickt dich weiter an einen Facharzt oder der Hinweis,gehe nach D.Land!!!Die angebliche Urachuszyste hat ja ein Facharzt in Sp.erstellt & hat damit eine total falsche Diagnose gestellt.Und dafür habe ich also 95,00€ gezahlt.Die Untersuchung im Kr.Haus Torrevieja wurde nur mit einer normalen Röntgen Untesucht,ohne Kontrast,nur mit dem Hinweis,Alles gUT;ABER GEHEN sIE MAL ZUM uROLOGEN:eS IST MAL SO DAS ältere Männer bei 70 Jahren mal Wehwechen haben können.Damit ist man aus dem Schneider & das Problem wurde verlagert.Wie ja bekannt ist in Deutschland immer die Fall Pauschale als Abrechnung zu sehen,& nur diese wird auch an die Klinik in Sp.gezahlt.(Das will man aber nicht)Man kann es drehen & wenden wie man will,Das bessere Gesundheits System ist immer noch das Deutsche.Es ist eine Schande für Deutschland die Leistungen an Aerzte so niedrig zu bewerten & trotz alledem hat mein Facharzt in D.sofort die richtige Diagnose gestellt.So was erwarte ich eigentlich auch v.einem Spanischen Arzt oder Klinik. =D> =D>
Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 8721
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12
Wohnort: München-Land/Moraira

Re: Polizei, Dein Freund und Helfer

Beitrag von nurgis »

Die Kosten die für Leistungen von deutschen Ärzten bei den gesetzlichen Krankenkassen geltend gemacht werden können sind teilweise katastrophal.
Ein Arzt kann doch nicht z.B. einen Hausbesuch mit Anfahrt für 25.-€ machen.( dafür werden dann die Privatpatienten abgezoggt und müssen später utopische Prämien zahlen)
Ich habe damit bittere Erfahrungen gemacht. Rechnungen von hier eingereicht , z.B. 500,- €, (einige Arztbesuche im Haus und Behandlung ), Erstattung 37,40,- €, Medikamente ( hier viel billiger ) Erstattung max. 60 %, ich könnte vieles aufführen.
Ich frage mich nur, wenn Leistungen so schlecht bezahlt werden, wieso sind dann die Versicherungsbeiträe so hoch ?
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
Redpearl
bisoño
bisoño
Beiträge: 14
Registriert: Fr 22. Dez 2023, 10:55

Re: Polizei, Dein Freund und Helfer

Beitrag von Redpearl »

Hab mal eine Frage - wisst ihr welche Polizei (local?) in Oliva zuständig ist und ob dort jemand deutsch spricht?
Benutzeravatar
chris
Tech-Supporter und Moderator
Tech-Supporter und Moderator
Beiträge: 2147
Registriert: So 1. Jun 2014, 17:29
Wohnort: Altea

Re: Polizei, Dein Freund und Helfer

Beitrag von chris »

Redpearl hat geschrieben: Mi 29. Mai 2024, 15:39 Hab mal eine Frage - wisst ihr welche Polizei (local?) in Oliva zuständig ist und ob dort jemand deutsch spricht?
Wäre noch cool, wenn man wüsste, WOFÜR zuständig. Dann könne man die Frage beantworten.
;-)
Saludos,
Chris
Antworten

Zurück zu „Spanische Plauderecke“