Bauern Proteste in Spanien

Ereignisse und aktuelle Geschehnisse aus Politik, Wirtschaft und Umwelt (Klima-, Natur- und Tierschutz) werden hier diskutiert.
Antworten
Benutzeravatar
Kiebitz
especialista
especialista
Beiträge: 1472
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29

Bauern Proteste in Spanien

Beitrag von Kiebitz »

Man sollte darauf vorbereitet sein. Auswirkungen auf den Verkehr auch an der CB. Dieses Wochenende.

https://www.costanachrichten.com/spanie ... 17232.html
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Tiere sind meine Freunde und ich esse meine Freunde nicht.
Fleisch ist ein Stück Todeskampf.
Benutzeravatar
Oliva B.
Administratorin u. Moderatorin
Administratorin u. Moderatorin
Beiträge: 21515
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: Heute hier, morgen dort, bin kaum da, muß ich fort...

Re: Bauern Proteste in Spanien

Beitrag von Oliva B. »

Kiebitz hat geschrieben: Fr 9. Feb 2024, 15:54 Man sollte darauf vorbereitet sein. Auswirkungen auf den Verkehr auch an der CB. Dieses Wochenende.

https://www.costanachrichten.com/spanie ... 17232.html
Auch wenn einige von uns Verkehrsbehinderungen in Kauf nehmen müssen: Ich habe volles Verständnis für die Landwirte in der EU, die in Deutschland, Frankreich und Spanien auf die Barrikaden gehen. Die EU hat viele Erleichterungen gebracht, wenn ich nur allein an den Euro, die weggefallenen Grenzkontrollen und die Freizügigkeit denke. Doch der Verwaltungsapparat, die überbordende Bürokratie, verschlingt inzwischen gewaltige Summen, die irgendwo zwischen den Schreibtischen versickern, Subventionen erhalten nur die großen Agrar(industrie)betriebe, die kleinen Bauern gehen in der Regel leer aus. Sie verdienen kaum an den enormen Preissteigerungen, sondern werden gezwungen, EU-konform zu produzieren. Den Reibach macht der Handel.

Ich weiß, dass das alles sehr vereinfacht ausgedrückt ist und auch nicht alle Missstände beleuchtet, aber wie sollen die Landwirte sonst auf sich aufmerksam machen? :-?
Julekeil
seguidor
seguidor
Beiträge: 66
Registriert: Mo 8. Mai 2023, 13:39
Wohnort: Frankfurt/ Perleta (Elche)

Re: Bauern Proteste in Spanien

Beitrag von Julekeil »

Das Interesse, auch der "kleinen Landwirte", scheint hoch zu sein ... Wir haben schon gestern auf der Anreise nach ES ein paar Sperrungen im Norden umfahren müssen. Im Campo von Elche angekommen haben uns unsere Nachbarn - Olivenbauern - lachend begrüßt "Na, haben Euch die Traktoren noch durchgelassen?" Sie kamen gerade von einem Treffen der Landwirte ... ;-)

Mal gucken, was kommt. :-?
Wolfi1
simpatizante
simpatizante
Beiträge: 33
Registriert: Di 29. Okt 2019, 15:04

Re: Bauern Proteste in Spanien

Beitrag von Wolfi1 »

Danke an Kiebitz für den Super Link. =D> =D>

Ich fahre morgen Früh runter und bewege mich dann zwischen Torrevieja + Alicante.
Da wird dieser Link mein ständiger Begleiter sein.
Das Gute an der Sache ist laut Zeitungsbericht dass die A7 bzw. AP7 anscheinend unbehelligt ist.
Am Besten währe es glaube ich die Strecke in der Nacht zu absolvieren.
Dazu braucht es aber einen anderen Schlafrhythmus. Mal sehen ob ich das schaffe.
:roll:
tnt369
activo
activo
Beiträge: 343
Registriert: Do 16. Mai 2019, 22:38
Wohnort: Crevillente

Re: Bauern Proteste in Spanien

Beitrag von tnt369 »

Wir sind gestern nach Huelva gefahren. Es war sehr anstrengend da bei den Protesten teilweise sehr chaotisch umgeleitet wurde (Google war da keine Hilfe sondern trug noch zum Chaos bei). Wir benötigten ca. 3 Stunden länger als geplant und mussten uns teilweise durch kleinste Orte und schmale Straßen zusammen mit dem Schwerlastverkehr durchschlagen.
Antworten

Zurück zu „Spanien aktuell“