Was hilft gegen Tiger Mücken wirklich?

Brutstätten, was hilft gegen Stiche, aktuelle Plagen....
Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 5569
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Was hilft gegen Tiger Mücken wirklich?

Beitrag von nurgis »

Ich habe Ultraschall Schädlingsbekämpfer. Ein Stecker mit Blaulicht und Ultraschall. Verbrauch 3-5 W. Am Anfang (1-2 Tage) kaum Wirkung,aber danach.
Vertreibt Insekten, Nagetiere, Mücken, Ameisen, Flöhe, Ratten, Fruchtfliegen und....... in Innenräumen. Funktioniert bei mir gut.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
Benutzeravatar
villa
especialista
especialista
Beiträge: 2039
Registriert: Do 14. Jun 2012, 11:22
Wohnort: Wald CH/Cadegliano I/Calpe
Kontaktdaten:

Re: Was hilft gegen Tiger Mücken wirklich?

Beitrag von villa »

@nurigs, wie ist die Reichweite? Stört es deine Hunde nicht'? Die Siebenschäfer sind zwar mittlerweile ausgezogen, aber Amiesen bekämpfe ich immer noch und dann gibts hier viele Wanzen die stinken wenn man sie entfernt. Wär aslo einen Versuch wert, nur das Haus ist ja sehr gross ich muss betimmt mehrere haben.
Ferienwohnungen in Italien
http://www.villa-floreal.com
Benutzeravatar
balina
especialista
especialista
Beiträge: 1605
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 01:18
Wohnort: fast Berlin/La Marina

Re: Was hilft gegen Tiger Mücken wirklich?

Beitrag von balina »

Was auch noch hilft und zudem noch hübsch aussieht, sind halbierte Zitronen, in die man Gewürznelken steckt. Hilft auf der Kaffeetafel auf der Terrasse oder im Garten gegen Wespen.

So langsam werden die stechenden Plagegeister ja saisonbedingt weniger.

Augenblicklich bemerke ich mehr diese kleinen Ameisen im Haus. Gegen die werde ich wieder ein Ameisenbuffet aufstellen. Diese Hausmittelchen, Backpulver oder Natronpulver, gegen Ameisen halte ich für sich hartnäckig haltenden Pillepalle.
_____________
lieben Gruß
balina

Ein bisschen Grütze unter der Mütze ist schon was nütze.
Aber ein gutes Herz unter der Weste ist wohl das Beste.
Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 5569
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Was hilft gegen Tiger Mücken wirklich?

Beitrag von nurgis »

villa hat geschrieben: Fr 25. Okt 2019, 01:31 @nurigs, wie ist die Reichweite? Stört es deine Hunde nicht'? Die Siebenschäfer sind zwar mittlerweile ausgezogen, aber Amiesen bekämpfe ich immer noch und dann gibts hier viele Wanzen die stinken wenn man sie entfernt. Wär aslo einen Versuch wert, nur das Haus ist ja sehr gross ich muss betimmt mehrere haben.
Ruf mal im Internet ultrasonic pest repeller auf. Da sind gute Beschreibungen und Angebote.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 3728
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Was hilft gegen Tiger Mücken wirklich?

Beitrag von vitalista »

nixwielos hat geschrieben: Do 24. Okt 2019, 22:42 Anti-Brumm ist auch für uns das Mittel der Wahl, bisher beste Ergebnisse und relativ angenehm zu ertragen... Gegen Wespen legen wir seit vielen Jahren Kupfermünzen auf den Tisch, liebevoll belächelt von Bedienungen und Nachbartischen, aber nach ganz kurzer Zeit lächeln überwiegend wir... :d
Welch Münzen nehmt ihr denn dann?
Die 1 und 2Cent Münzen haben doch nur eine Kupferummantlung, die anderen sind ein Gemisch aus Kupfer, Aluminum, Zink und Zinn. Ich hatte das auch gehört und es mit verschiedenen 10 und 20 Cent Münzen versucht, da haben die Wespen sich den Bauch vor Lachen gehalten :evil:

Bei mir hat einzig das Teilen was gebracht. Ich habe auf den Tisch immer ein Stückchen meines Essens auf einen separaten Teller gelegt und dann die Wespen in Ruhe futtern lassen. Je nach Speise waren sie ewig lang (z.B. ein Stückchen chorizo) beschäftigt und wir hatten Ruhe.
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!
Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 4616
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Was hilft gegen Tiger Mücken wirklich?

Beitrag von nixwielos »

vitalista hat geschrieben: Mo 28. Okt 2019, 13:28
Welch Münzen nehmt ihr denn dann?
Tatsächlich 1, 2 und 5 Cents... Klappt seit vielen Jahren recht ordentlich :)
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine
Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 3728
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Was hilft gegen Tiger Mücken wirklich?

Beitrag von vitalista »

Na dann muss ich es damit nochmal versuchen. Versuch macht kluch :*
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!
Benutzeravatar
Kiebitz
apasionado
apasionado
Beiträge: 859
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29

Re: Was hilft gegen Tiger Mücken wirklich?

Beitrag von Kiebitz »

Die elektrische Fliegenklatsche ist gestern gekommen. 3,70 Euro bei Aliexpress.
Funktioniert! Hatte heute Nacht die Begegnung mit einer Mücke. Nach dem Kontakt - Mücke gegen Klatsche - hat es leicht verbrannt gerochen.
An anderen Insekten werde ich sie nicht ausprobieren, macht keinen Sinn, die tun mir nichts.
Saubere Sache im Kampf gegen Mücken - und preiswert.
Kupfer in Wasser werde ich ausprobieren. Zur Zeit mit dem biologischen Mittel in Wasserbehälter, funktioniert auch. Muss aber immer in D bestellt werden.
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
rainer
especialista
especialista
Beiträge: 3299
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Re: Was hilft gegen Tiger Mücken wirklich?

Beitrag von rainer »

Was haltet Ihr von dem Armbandgerät "Mozzy Watch" (siehe aktuelle Werbung)
Lohnt es einen Versuch? Hat jemand Erfahrung damit?
Gruß
rainer
Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2936
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Was hilft gegen Tiger Mücken wirklich?

Beitrag von Atze »

rainer hat geschrieben: Do 15. Okt 2020, 08:29 Was haltet Ihr von dem Armbandgerät "Mozzy Watch" (siehe aktuelle Werbung)
Lohnt es einen Versuch? Hat jemand Erfahrung damit?
Klingt zumindest einleuchtend: Nachdem aufwändige Versuchsreihen gezeigt haben, dass Ultraschall der jahrzehntelang zur Mückenabwehr verkauft wurde, NULL wirkt, ist es doch logisch, dem Kunden mal Infraschall aufzuschwatzen.

Wer es aber testen will: Es gibt als App kostenlos Schallgeneratoren, die von 1 bis 20.000 Hz reichen.

Aber Vorsicht: Ein Massenexperiment (700 Teilnehmer) in einer Konzerthalle zeigte, dass Infraschall (17 Hz) "Gefühle von Beklemmung, Unbehagen, extremer Traurigkeit, Reizbarkeit verbunden mit Übelkeit oder Furcht, einem „Kalt den Rücken runterlaufen“ und Druck auf der Brust" auslösen kann"
(Wikipedia)
Dann haben wir extrem traurige Mücken statt eines fröhlichen Summens.
Und das wollen wir doch nicht....

Inzwischen glaubt man, dass Mückenweibchen (und nur die stechen) Im Gegensatz zu den Männchen, die ihr Gehör zur Partnersuche brauchen, eher schlecht hören.
Das haben sie aber mit den Weibchen manch anderer Spezies gemein. (Genesis 3)
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)
Antworten

Zurück zu „alles zum Thema Moskitos/Mücken“