Portoerhöhung durch die Hintertür

Lustiges & Kurioses aus aller Welt
rainer
especialista
especialista
Beiträge: 3021
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Portoerhöhung durch die Hintertür

Beitrag von rainer » Do 11. Apr 2019, 10:10

Kaufte man von Spanien aus bisher in D eine Kleinigkeit per Internet oder ließ sich so etwas von zu Hause nach hier nachschicken, war das per "Brief international" zum Preis von 3,70 Euro (L+B+H=max.90cm) möglich. Nun verkündet die Post, dass das ab 2019 nur noch für ausschließlich "Dokumente- Inhalt" gilt. Alles andere nun 9 Euro, also fast das Zweieinhalbfache!
Gruß
rainer

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 1958
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Portoerhöhung durch die Hintertür

Beitrag von Miesepeter » Do 11. Apr 2019, 11:37

Genaue Einzelheiten über Sendungsarten und Tarife hier: www.correos.es - leider nur auf spanisch und englisch. Für Warensendungen ist www.packlink.es mglw. die bessere Wahl.
Gott weiss alles, oder mal die Nachbarn fragen, die wissen nämllich noch mehr.
Dies ist ein freies Land, und wem das nicht passt und nicht frei sein will, werden wir ggf. dazu zwingen.

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15825
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Portoerhöhung durch die Hintertür

Beitrag von Florecilla » Fr 12. Apr 2019, 09:27

@Miesepeter
Rainer meint den Versand von Deutschland nach Spanien per Deutsche Post.

@Rainer
Ich bestelle nach Spanien sowohl bei Amazon Deutschland wie auch bei Amazon Spanien.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

rainer
especialista
especialista
Beiträge: 3021
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Re: Portoerhöhung durch die Hintertür

Beitrag von rainer » Fr 12. Apr 2019, 11:18

Irgendwie geht das mit den Versandkosten nicht gerecht zu,
Gerade habe ich über Ebay (weil's das hier nirgends gibt) ein 14V Netzteil für 5 Euro bestellt, Versandkosten, auch nach Spanien: null!
Versandort China. Ich weiß nicht, auf wessen Kosten das geht und welche lokalen "Helden" so etwas zu verantworten haben.
Gruß
rainer

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 1958
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Portoerhöhung durch die Hintertür

Beitrag von Miesepeter » Fr 12. Apr 2019, 11:48

Vieles (oder fast alles) was man aus China bestellt befindet sich bereits in Spanien, daher keine Versand- und Zollkosten. Die Warenlager der Chinesen überteffen unsere kühnsten Vorstellungen. Ganz in meiner Nähe ist do ein Laden, in dem u.a. TK-Ware mit ausschl. chinesischer Beschriftung verkauft wird. Dass dies nicht auf normalem Weg ins Land gekommen ist, ist offensichtlich. Elektronikartikel gibt es zu Schleuderpreisen, z.B. ein - sehr nützlicher - WiFi-Repeater für 11,-, allerdings keine Garantie und keine Rücknahme, was gegen die Verbrauchergesetze verstösst, aber für mich unverständlich nicht verfolgt wird.
Bzgl. Versankosten von Deutschland nach E lohnt es sich u,U, 1-2x im Jahr in D gross einzukaufen. Wir waren z.B. im November "Black Friday" mit Ryanair in Frankfurt. Der Einkauf kam in einen grossen Karton und wurde mit DLH nach E versandt. Das ist billiger als im Koffer mit Ryanair und war nur 3 Tage unterwegs. Der Flug war im August gebucht und spottbillig - es hat sich gelohnt, besonders Textilien lohnen sich, denn die span. Grössen sind nicht jedermanns Sache - ich eine Jacke für meine Grösse (fast 2m) passe ich 2x rein. Bei C&A hingegen bin ich in meinem Element. Und abends geht's zum Ebbelwein nach Hibderbach. Es will mer net in die Kopp enei....
Gott weiss alles, oder mal die Nachbarn fragen, die wissen nämllich noch mehr.
Dies ist ein freies Land, und wem das nicht passt und nicht frei sein will, werden wir ggf. dazu zwingen.

chris
activo
activo
Beiträge: 186
Registriert: So 1. Jun 2014, 17:29
Wohnort: Altea
Kontaktdaten:

Re: Portoerhöhung durch die Hintertür

Beitrag von chris » Mi 17. Apr 2019, 22:08

rainer hat geschrieben:
Do 11. Apr 2019, 10:10
Kaufte man von Spanien aus bisher in D eine Kleinigkeit per Internet oder ließ sich so etwas von zu Hause nach hier nachschicken, war das per "Brief international" zum Preis von 3,70 Euro (L+B+H=max.90cm) möglich. Nun verkündet die Post, dass das ab 2019 nur noch für ausschließlich "Dokumente- Inhalt" gilt. Alles andere nun 9 Euro, also fast das Zweieinhalbfache!
Ist mir letztens auch passiert.

Eine Kleinigkeit gekauft bei eBay Kleinanzeigen, um Versand als Brief gebeten, und dann die Antwort bekommen, dass die Post das nur als Päckchen zuließe.
Briefe dürften nur Dokumente enthalten.

So stand es tatsächlich auch bei der Deutschen Post im Internet geschrieben. War mir völlig neu, aber anscheinend ist es ja auch völlig neu.

Und völlig unverschämt, da gebe ich Dir recht. Allerdings sind die Versandkosten im Vergleich dazu, was dieselbe Sendung von ES nach DE kosten würde nach wie vor moderat. Correos macht so schnell keiner was vor bei Preiserhöhungen und unverfrorenen Tarifen.

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 4409
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Portoerhöhung durch die Hintertür

Beitrag von nurgis » Mi 17. Apr 2019, 22:35

Also ich finde die Versandkosten von Spanien nach Deutschland überhaupt nicht moderat ! Ein Brief mit ein paar Dokumenten an meine Steuerberaterin, ca. 200 gr. kostete mich knapp 12.- €
Jedes liebe Wort macht`s Leben länger. (Hg)

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 4237
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Portoerhöhung durch die Hintertür

Beitrag von nixwielos » Mi 17. Apr 2019, 23:10

Wir haben 2 Paar Socken in die Schweiz verschickt, 6,50 Porto und nach 4 Tagen angekommen, ohne Zollerklärung und sonstige Schwierigkeiten. Wir sind sehr zufrieden!
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine

Benutzeravatar
balina
especialista
especialista
Beiträge: 1352
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 01:18
Wohnort: fast Berlin/La Marina

Re: Portoerhöhung durch die Hintertür

Beitrag von balina » Fr 19. Apr 2019, 17:35

nixwielos hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 23:10
Wir haben 2 Paar Socken in die Schweiz verschickt, 6,50 Porto und nach 4 Tagen angekommen, ohne Zollerklärung und sonstige Schwierigkeiten. Wir sind sehr zufrieden!

Socken können schon mal als Dokumente durchgehen. >:) >:)
_____________
lieben Gruß
balina

Ein bisschen Grütze unter der Mütze ist schon was nütze.
Aber ein gutes Herz unter der Weste ist wohl das Beste.

chris
activo
activo
Beiträge: 186
Registriert: So 1. Jun 2014, 17:29
Wohnort: Altea
Kontaktdaten:

Re: Portoerhöhung durch die Hintertür

Beitrag von chris » Fr 19. Apr 2019, 18:23

nurgis hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 22:35
Also ich finde die Versandkosten von Spanien nach Deutschland überhaupt nicht moderat !
Korrekt, genau das habe ich gesagt ;-)

Im Vergleich zu den Kosten ES nach DE sind die Tarife der Deutschen Post noch moderat.

Antworten

Zurück zu „Die Café-Lounge“