Auto meiner Schwester in Spanien fahren

ITV, Führerschein, Versicherungen, Strafe, Kennzeichen
Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1606
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Auto meiner Schwester in Spanien fahren

Beitrag von Kipperlenny » Mi 18. Apr 2018, 20:15

Moin Moin

Ich weiß es wurde schon etliche Male überall diskutiert und niemand weiß genaues - aber ich frage trotzdem nochmal, und falls es ernst wird frage ich meinen Steuerberater und hoffe auf die richtige Antwort :D

Darf ich das Auto meiner Schwester - in Deutschland zugelassen, mit deutschem TÜV, deutscher Versicherung und deutschen Schildern - hier in Spanien einige Monate lang fahren oder nicht? Ich bin komplett in Spanien gemeldet, Resident, Wohnort etc. etc.

Lenny

Benutzeravatar
Mausifan
activo
activo
Beiträge: 251
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 11:56
Wohnort: Düsseldorf und Calpe

Re: Auto meiner Schwester in Spanien fahren

Beitrag von Mausifan » Mi 18. Apr 2018, 20:27

Warum denn nicht?
Man darf doch jedes Auto fahren wenn man den Führerschein hat.
Das verstehe ich nicht.
Ist doch völlig egal wo das angemeldet ist.
Hauptsache ist doch wohl eine gültige Versicherung.
Zeit ist eine Illusion die das Bewusstsein erfunden hat um die Realität zu verstehen.

Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1606
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re: Auto meiner Schwester in Spanien fahren

Beitrag von Kipperlenny » Mi 18. Apr 2018, 20:35

Nein steuerlich ist das leider nicht egal... Aber genaues weiß ich nicht, den Fall hatte ich noch nie (nur eigene Autos und die dann umgemeldet).

Gibt es einen Zulassungssteuer Rechner / Tabelle nach Hubraum etc.?

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 4395
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Auto meiner Schwester in Spanien fahren

Beitrag von nixwielos » Mi 18. Apr 2018, 20:41

Mausifan hat geschrieben:
Mi 18. Apr 2018, 20:27
Warum denn nicht?
Man darf doch jedes Auto fahren wenn man den Führerschein hat.
Das verstehe ich nicht.
Ist doch völlig egal wo das angemeldet ist.
Hauptsache ist doch wohl eine gültige Versicherung.
Falls Du mal Kurzweil möchtest...viewtopic.php?f=351&t=7024
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine

Benutzeravatar
Mausifan
activo
activo
Beiträge: 251
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 11:56
Wohnort: Düsseldorf und Calpe

Re: Auto meiner Schwester in Spanien fahren

Beitrag von Mausifan » Mi 18. Apr 2018, 20:48

Und wie ist das mit Mietwagen?
Zeit ist eine Illusion die das Bewusstsein erfunden hat um die Realität zu verstehen.

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2268
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Auto meiner Schwester in Spanien fahren

Beitrag von Miesepeter » Mi 18. Apr 2018, 21:08

Zitat:"... niemand weiß genaues - die richtige Antwort". Ja, das wäre schön, "Richtige Antworten"? was ist "richtig? Es kann, müsste doch oder so ähnlich....
Gegen gelegentliches Fahren ist eigentlich nichts einzuwenden, aber allein die Auslegung von "gelegentlich" versteht jeder anders. Also, es kann alles passieren, von gar nichts bis zur Beschlagnahme (ist auch schon passiert, obwohl hinterher vom Richter aufgehoben). Fahrzeug nicht jeden Tag an der gleichen Strassenecke parken und auch anderweitig mgl. nicht auffallen. Ein paar plausible Ausreden bereithalten für alle Fälle - manchmal funktioniert es. Auf keinen Fall darf der Eindruck entstehen, man fährt ständig damit.
Lieber sich zu Tode langeilen, als zu Tode arbeiten.
Um aus Fehlern zu lernen, sollte man diese frühzeitig machen.
Ein wahrer Diplomat denkt zweimal nach bevor er nichts sagt.

daenu
activo
activo
Beiträge: 158
Registriert: Do 3. Mär 2011, 22:42

Re: Auto meiner Schwester in Spanien fahren

Beitrag von daenu » Do 19. Apr 2018, 05:15

Was hier wohl zu beachten ist:
Dass ein Resident oder ein Spanier in Spanien ein in D zugelassenes Auto fährt. (auch wenn es auf deinen Namen zugelassen ist). Das ist dann Steuerhinterziehung.
gruess daenu

schmiker
activo
activo
Beiträge: 109
Registriert: Do 16. Nov 2017, 11:08
Wohnort: Frankfurt Oder/ Quesada

Re: Auto meiner Schwester in Spanien fahren

Beitrag von schmiker » Do 19. Apr 2018, 06:42

Zu diesem Thema würde ich gerne einmal wissen, wie lange darf ich als Nichtresidente mein in Deutschland zugelassenes Auto 🚗, hier in Spanien fahren, ohne dass es eine Steuerhinterziehung bist?
Gruß Kerstin

Benutzeravatar
Hessebub
especialista
especialista
Beiträge: 1134
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 18:47
Wohnort: Heidenrod, Hessen und Villamartin, Orihuela Costa

Re: Auto meiner Schwester in Spanien fahren

Beitrag von Hessebub » Do 19. Apr 2018, 09:01

Solange du nicht erwischt wirst würde ich mal sagen und du noch gültigen TÜV hast. Wer will dir nachweisen das du dich nicht im Urlaub mit deinem Fahrzeug befindest. Dumm natürlich wenn du in Spanien TÜV machen lässt und dann erwischt wirst. Ist meinen Schwiegereltern passiert Flughafen Alicante. Jetzt müssen die ihr Fahrzeug in einer bestimmten Zeit ummelden. Sollte es nicht geschehen und werden wieder angehalten wird das Fahrzeug sichergestellt, so die Aussage der Polizei. Ein Bußgeld gab es nicht, auch keine Rede von Steuerhinterziehungen.
Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben :mrgreen:

LG Wolfgang

brigittekoslowski
apasionado
apasionado
Beiträge: 760
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 10:10
Wohnort: El Perello

Re: Auto meiner Schwester in Spanien fahren

Beitrag von brigittekoslowski » Do 19. Apr 2018, 09:27

Wir fahren seit 12 Jahren mit einem in Deutschland zugelassenen Auto,waren auch schon hier beim TÜV vor der Fahrt nach Deutschland um den Versicherungsschutz nicht zu verlieren.angehalten worden sind Wir sehr selten und nie war was.Die Engländer hier haben alle Residenzia und fahren trozdem Autos mit englischen Nummernschildern,also denke ich man kann da garnichts generelles sagen

Antworten

Zurück zu „Formalitäten“