Strandurlaub auf Sansibar

Weltenbummler berichten über ihre Reiseabenteuer in andere Weltteile
Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 5263
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: Strandurlaub auf Sansibar

Beitrag von Citronella » Sa 9. Aug 2014, 11:27

@ Akinom,

dein Bericht ist super (und das komplette Hochzeitspaar in vollem Gewande hätte ich auch gerne gesehen ;-) ), Dankeschön!

Saludos
Citronella

Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 3039
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Strandurlaub auf Sansibar

Beitrag von Josefine » Sa 9. Aug 2014, 13:17

Auch die Fortsetzung - wieder ein sehr interessanter Urlaubsbericht, Monika. B-) :)

Nun hat man einen sehr guten Eindruck von Sansibar.

Schön, mal die Gewürze im Urzustand zu sehen. Kenne sie ja nur aus dem Supermarkt. ;)

Die schönen Holztüren – so was ist ja eine Spezialität von Citronella, es als Collage darzustellen. ;-)

Vielen Dank für diesen schönen Urlaubs-Thread. =D>

Gruß :)
Josefine
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine (Jofina)

Benutzeravatar
ville
apasionado
apasionado
Beiträge: 860
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 09:28
Wohnort: Moraira

Re: Strandurlaub auf Sansibar

Beitrag von ville » Sa 9. Aug 2014, 16:48

Vielen Dank für den Bericht und v.a. die Klasse- Bilder / tollen Eindrücke von einer Ecke der Welt, die auch in den Köpfen des dt. Kaiserreichs eine Rolle spielte. Von einem Tauschgeschäft mit den Briten war die Rede, aber Wikipedia weiß: "......Die duftende „Nelkeninsel“ Unguja wurde nicht, wie häufig dargestellt, 1890 von Großbritannien gegen die Insel Helgoland eingetauscht (Sansibar-Vertrag); tatsächlich war Sansibar nie deutsche Kolonie, sondern bis 1890 freies Sultanat..." ( und danach brit. Protektorat).

Der Bildqualität nach hast du wohl eine SLR Kamera verwendet, Monika, oder? Wenn ich die eher mageren Bilder meines Indien-Trips anschaue, kommt mir die Idee, doch eine neue Kamera zu besorgen, bevor wir in Okt. wieder losziehen.

Gruß ville

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17917
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Strandurlaub auf Sansibar

Beitrag von Oliva B. » Sa 9. Aug 2014, 21:18

Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht, Monika, den ich mit besonderem Interesse gelesen habe.

Trotz deiner Kritik an dem Land, die nicht zu überlesen war, werden wir den nächsten Winter auf Sansibar verkürzen. Die Inseln des indischen Ozeans hatten es uns schon immer angetan, trotz der Armut, die uns bei jedem neuen Besuch größer erscheint. Zum Positiven wird sich in naher Zukunft in diesen Ländern kaum etwas ändern, im Gegenteil. Die Verelendung wird weiter voran schreiten. Da helfen nur Projekte zur Selbsthilfe, die es durchaus gibt, aber leider noch in zu geringer Zahl.
Aber das alles soll hier kein Thema sein.

Dankeschön, du hast dir wieder einmal sehr viel Zeit genommen. Für mich sind Fotos das i-Tüpfelchen eines jeden Reiseberichts - und wenn sie dann noch so eindrucksvoll wie deine sind, macht das Betrachten noch mehr Freude! :x .
Zuletzt geändert von Oliva B. am So 10. Aug 2014, 11:59, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Fehler korrigiert.

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5838
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Strandurlaub auf Sansibar

Beitrag von Akinom » So 10. Aug 2014, 01:02

ville hat geschrieben:Vielen Dank für den Bericht und v.a. die Klasse- Bilder / tollen Eindrücke von einer Ecke der Welt, die auch in den Köpfen des dt. Kaiserreichs eine Rolle spielte. Von einem Tauschgeschäft mit den Briten war die Rede, aber Wikipedia weiß: "......Die duftende „Nelkeninsel“ Unguja wurde nicht, wie häufig dargestellt, 1890 von Großbritannien gegen die Insel Helgoland eingetauscht (Sansibar-Vertrag); tatsächlich war Sansibar nie deutsche Kolonie, sondern bis 1890 freies Sultanat..." ( und danach brit. Protektorat).

Der Bildqualität nach hast du wohl eine SLR Kamera verwendet, Monika, oder? Wenn ich die eher mageren Bilder meines Indien-Trips anschaue, kommt mir die Idee, doch eine neue Kamera zu besorgen, bevor wir in Okt. wieder losziehen.

Gruß ville
@Ville, - es ist eine Bridge - Camera - Sony DSC-HX300 Digitalkamera - Die Fotos macht grundsätzlich mein Mann, der das sehr gut macht.
Für diese Camera hatte er sich entschieden, nachdem er noch eine Canon und Panasonic getestet hatte und diese von der Funktion her und auch der Bildqualität (bis auf kleine Mängel in extremen Vergrößerungen) für am Besten befunden hatte. Auch wenn diverse Tests wohl mehrere Mängel gefunden hatten.
Ich denke das Ergebnis lässt sich sehen >:d<
Auch die anderen Fotoreisen die ich bisher eingestellt hatte sind von der Bildqualität her recht gut, diese wurden mit dem Vorgängermodell von Sony gemacht.
Auch sind Fotos dabei, welche mit unserer kleinen Sony Cyber-Shot gemacht wurden.

Also diese Sony DSC-HX300 Digitalkamera bekommst du inzwischen bei Amazon für ca. 280 € >:d< ;;) - der Nachfolger Sony DSC-HX400V , gibt's für 400 €

Aber etwas "deutsches" hat Sansibar - die Plattenbauten aus der DDR :d http://www.dw.de/als-die-ddr-der-insel- ... a-17307568
;-)

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5838
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Strandurlaub auf Sansibar

Beitrag von Akinom » So 10. Aug 2014, 01:25

Oliva B. hat geschrieben:Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht, Monika, den ich mit besonderem Interesse gelesen habe.

Trotz deiner Kritik an dem Land, die nicht zu überlesen war, werden wir den nächsten Winter auf Sansibar verkürzen. Die Inseln des indischen Ozeans hatten es uns schon immer angetan, trotz der Armut, die uns bei jedem neuen Besuch größer erscheint. Zum Positiven wird sich in naher Zukunft in diesen Ländern kaum etwas ändern, im Gegenteil. Die Verelendung wird weiter voran schreiten. Da helfen nur Projekte zur Selbsthilfe, die es durchaus gibt, aber leider noch in zu geringer Zahl.
Aber das alles soll hier kein Thema sein.

Dankeschön, du hast dir wieder einmal sehr viel Zeit genommen. Für mich sind Fotos das i-Tüpfelchen eines jeden Reiseberichts - und wenn sie dann noch so eindrucksvoll wie deine sind, macht das Betrachten noch mehr Freude! :x .

Jetzt bin ich aber platt Elke - :-o - ich dachte immer, dass ihr gerade dort nicht unbedingt hinwollt :-? - oder hatte ich das falsch verstanden?
Aber klar, um dem Winter zu entgehen oder wie du schreibst, verkürzen ist es auch dort ok. Und wie gesagt, man kann auch ein paar Ausflüge machen. Und die Hotels sind ja auch sehr schön. Ich weiß auch von einem kleineren sehr angenehmen Hotel - war dann aber doch in einer anderen Preisklasse :d

Die schönen Fotos sind ja wie schon erwähnt von meinem Mann - ich werde ihm das Lob weiterleiten - danke! ;;) ;;)

Albertine
especialista
especialista
Beiträge: 2832
Registriert: Di 13. Jul 2010, 13:02
Wohnort: Niederrhein-Benissa Costa

Re: Strandurlaub auf Sansibar

Beitrag von Albertine » So 10. Aug 2014, 11:46

Ich bin hin und weg. Danke für Deinen tollen Reisebericht und den super tollen Fotos dazu.
Mich hat am meisten Deine Spice-Tour beeinruckt. Weil ich überaus wißbegierig ( :-h Elke) bin,
mache ich mich gerade in den weiten des Internets auf der Suche nach einigen Früchten bzw. Gewürzen:
Diese überaus dicken Früchte an einem Baum ist die
Jackfruit und zählt neben dem Kürbis zu den schwersten Früchten weltweit. Soll sehr süß und wie Gummibärchen
schmecken! :-?

Die Muskatnuß hast Du mit der Muskatblüte (Macisblüte) fotografiert.
Es handelt sich hierbei um die leuchtend rote Haut. Diese wird abgezogen und getrocknet. Macisblüte schmeckt ähnlich
wie die Nuss, nur ist sie etwas milder. Sie wird gern zum Würzen von Fleisch-, Kartoffelgerichten und Gebäck verwendet.
Die Macisblüte ist auch in der Spekulatiusgewürzmischung enthalten und schmeckt auch in Reisgerichten und wie ich finde,
hier bei uns immer höherpreisig. Die Macisblüte war/ist mir zwar bekannt, aber ich fand meinen Hinweis >:d<
Einen schönen Sonntag wünscht eine total begeisterte
Albertine

Benutzeravatar
deniamartin
activo
activo
Beiträge: 125
Registriert: So 4. Mär 2012, 11:53
Wohnort: Denia und Taunus

Re: Strandurlaub auf Sansibar

Beitrag von deniamartin » So 10. Aug 2014, 14:49

Hallo Akinom,
sehr schöner Bericht - ich war mal in den 90er Jahren auf Sansibar, damals auf der direkt vorgelagerten Insel Chumbe Island. Chumbe war (oder ist vielleicht noch?) ein Biosphärenreservat und damit ein toller Tauchgrund. Gibt es das noch?
Ansonsten kenne ich auch Arusha von früher her noch ganz gut. War der Ausgangspunkt für ein paar tolle Jagderlebnisse (keine Angst, alles weidgerecht und keine gefährdeten Tierarten!). Hat sich inzwischen wahrscheinlich alles geändert.
Viele Grüße
Martin

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15881
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Strandurlaub auf Sansibar

Beitrag von Florecilla » So 10. Aug 2014, 19:29

Vielen Dank fürs Mitnehmen, Akinom ... und Kompliment an deinen Mann für die schönen Fotos >:d<
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
ville
apasionado
apasionado
Beiträge: 860
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 09:28
Wohnort: Moraira

Re: Strandurlaub auf Sansibar

Beitrag von ville » So 10. Aug 2014, 23:16

@Akinom: danke für die Digicam-Info ! Bin als Traveller natürlich auch ein Fan von Bridge-Kameras. Meine ältere Sony DSC H5 hat sich bis jetzt tapfer geschlagen, gibt aber elektronisch den Geist auf. Mal sehen, wofür ich mich schlussendlich entscheide. Eine Sony könnte es wieder werden.
Gruß ville

Antworten

Zurück zu „Globetrotter“