ALONSO IST FAHRER DES JAHRES

Fußball, Fahrrad, Motorrad, Formel 1...
Benutzeravatar
Ondina
apasionado
apasionado
Beiträge: 870
Registriert: Fr 14. Aug 2009, 16:41
Wohnort: Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: ALONSO IST FAHRER DES JAHRES

Beitrag von Ondina » So 16. Dez 2012, 13:21

Ich mag Alonso einfach als Mensch nicht.Ich finde ihn unsympathisch !! Ich kann mich noch gut daran erinnern wie er 2007 versucht hat um aus seinem Vertrag zu kommen Ron Dennis zu erpressen.

Hat nur nicht funktioniert... Ron Dennis hat selbst mit Fia-Boss Max Mosley gesprochen.


Spionageaffäre

Benutzeravatar
Montemar
especialista
especialista
Beiträge: 2637
Registriert: Di 30. Okt 2012, 12:13

Re: ALONSO IST FAHRER DES JAHRES

Beitrag von Montemar » So 16. Dez 2012, 14:54

Alonso trotzig: Ich bin der Beste - „Wir haben vielleicht nicht die meisten Punkte geholt, aber dafür jedermanns Respekt gewonnen. Und Fans und Kollegen sind sich einig, wer dieses Jahr der Beste war“, sagt Alonso und meint natürlich sich. Der Spanier kritisiert sein Ferrari-Team: „Wir hatten das schlechteste Auto, haben aber bis zum Schluss um die WM gekämpft. Darauf bin ich stolz“

Vielleicht sollte er sich mal selbst an der eigenen Nase packen und nicht immer nur die Fehler bei anderen suchen. Er ist einfach ein schlechter Verlierer !

Wie urteilte Martin Brundle: Als Rennfahrer ziehe ich vor ihm den Hut. Aber es ist schwer, ihn außerhalb des Cockpits sympathisch zu finden…
„Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überlässt?" Ernst R. Hauschka

Range
activo
activo
Beiträge: 410
Registriert: Do 30. Aug 2012, 21:49
Wohnort: Schweiz/ Spanien

Re: ALONSO IST FAHRER DES JAHRES

Beitrag von Range » Mo 17. Dez 2012, 18:20

Montemar!

Was heisst schlechter Verlierer, hast Du mal die Mimik von Vettel studiert, wenn er lediglich 2-ter od. 3-ter geworden oder gar ausgefallen ist, da sagen Vettelblicke mehr als tausend Worte.
Jedoch so ist die Welt und deren Betrachter, jeder hat seinen Fan.


Range (Heinz)

Benutzeravatar
Montemar
especialista
especialista
Beiträge: 2637
Registriert: Di 30. Okt 2012, 12:13

Re: ALONSO IST FAHRER DES JAHRES

Beitrag von Montemar » Mi 19. Dez 2012, 16:44

Barcelona gegen alternierenden Spanien-Grand-Prix

Die Einigung auf ein alternierendes Rennen in Spanien schien kurz bevor zu stehen, doch nun will der Circuit de Catalunya den Grand Prix doch alleine austragen

Bis 2012 war Spanien das einzige Land, das zwei Rennen pro Jahr austragen durfte - den Grand Prix von Spanien in Barcelona und das als Grand Prix von Valencia bezeichnete Stadtrennen. Doch die Wirtschaftskrise hat Spanien im Würgegriff und die Zuschauerzahlen hielten sich zuletzt in Grenzen, zudem drängt Formel-1-Boss Bernie Ecclestone mit dem Sport auf neue Märkte.
In der kommenden Saison wird es nur noch ein Rennen in Spanien geben - und zwar auf dem Circuit de Catalunya nahe Barcelona. Doch ein Rotationsprinzip schien langfristig die beste Lösung, diesbezügliche Verhandlungen entwickelten sich positiv. Nun prescht aber der Präsident des Kurses in Katalonien, Vicente Aguilera, vor und will das Rennen nicht mehr abgeben.

http://www.motorsport-total.com/f1/news ... 21903.html
„Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überlässt?" Ernst R. Hauschka

Benutzeravatar
Brujadepaco
activo
activo
Beiträge: 442
Registriert: Sa 22. Okt 2011, 10:55
Kontaktdaten:

Re: ALONSO IST FAHRER DES JAHRES

Beitrag von Brujadepaco » Mi 19. Dez 2012, 21:01

Hallo Montemar, ich darf Dir ein wenig widersprechen, denn es fanden zwar 2 Formel 1 Rennen in Spanien statt, aber.........
hier handelte es sich nur 1 x um Formel 1 Rennen in Spanien und zwar das in Barcelona, das Rennen in Valencia war immer der grosse Preis von EUROPA und nicht von Spanien.
Und der grosse Preis von EUROPA wechselt ja öfters den Standort, wie sicher den Formel 1 Fans bekannt ist.
Liebe Grüsse Anna

Benutzeravatar
Montemar
especialista
especialista
Beiträge: 2637
Registriert: Di 30. Okt 2012, 12:13

Re: ALONSO IST FAHRER DES JAHRES

Beitrag von Montemar » Mi 19. Dez 2012, 22:22

Brujadepaco hat geschrieben:Hallo Montemar, ich darf Dir ein wenig widersprechen, denn es fanden zwar 2 Formel 1 Rennen in Spanien statt, aber.........
hier handelte es sich nur 1 x um Formel 1 Rennen in Spanien und zwar das in Barcelona, das Rennen in Valencia war immer der grosse Preis von EUROPA und nicht von Spanien.
Und der grosse Preis von EUROPA wechselt ja öfters den Standort, wie sicher den Formel 1 Fans bekannt ist.
Hallo Brujadepaco,

natürlich darfst und sollst Du widersprechen. Nur habe ich den Artikel nicht geschrieben. Seit 1983 wird zusätzlich der Titel „Große Preis von Europa“ vergeben, wenn in einer Saison, in einem europäischen Land zusätzliche Grand Prix veranstaltet werden. Seit 2008 findet z.B. der Große Preis von Europa in Spanien auf dem Valencia Street Circuit statt.

Wer trägt die Kosten für die Ausrichtung des Rennens. Ist es die EU, die auch logischerweise dafür zuständig wäre, oder muß die Region Valencia dafür aufkommen? Denn dann würde die spanische Staatskasse belastet werden und somit wäre es gar nicht so falsch es als Grand Prix von Valencia zu bezeichnen. ;;)

Gruß
Susann
„Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überlässt?" Ernst R. Hauschka

Benutzeravatar
sonnenanbeter
especialista
especialista
Beiträge: 1193
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 18:27
Wohnort: San Fulgencio / Urb. La Marina
Kontaktdaten:

Re: ALONSO IST FAHRER DES JAHRES

Beitrag von sonnenanbeter » Do 20. Dez 2012, 00:54

Range hat geschrieben:[...] hast Du mal die Mimik von Vettel studiert, wenn er lediglich 2-ter od. 3-ter geworden oder gar ausgefallen ist, da sagen Vettelblicke mehr als tausend Worte.[...]
Deswegen ist er doch kein schlechter Verlierer :-s . Was soll er denn dann Deiner Meinung nach machen ? Luftsprünge oder Freudentänze ? Wäre er dann ein guter Verlierer ?
Als "schlechte Verlierer" bezeichnet man die Sportskameraden und -dinnen, die einfach nicht in der Lage sind anzuerkennen dass ein oder mehrere Gegner einfach mal besser waren und / oder sind.
Und hierbei tut sich Alonso schon seit Jahren hervor. Das ist nicht nur ganz mieser Stil sondern auch unsportlich.

OT: Im Fussball gibt's dieses Alonso-Syndrom übrigens auch. Sportliche Grüsse nach Bayern :!: :d :d :d :d

Gruss
Herbert
Lebensstandard ist der Versuch, sich heute das zu leisten, für was man auch in zehn Jahren kein Geld haben wird.

Benutzeravatar
Montemar
especialista
especialista
Beiträge: 2637
Registriert: Di 30. Okt 2012, 12:13

Re: ALONSO IST FAHRER DES JAHRES

Beitrag von Montemar » Do 20. Dez 2012, 12:07

sonnenanbeter hat geschrieben: OT: Im Fussball gibt's dieses Alonso-Syndrom übrigens auch. Sportliche Grüsse nach Bayern :!: :d :d :d :d ]
Wie recht Du hast Herbert, wäre jeder so sportlich wie wir „Nicht-Profis“ gäbe es nicht gar soooo viel Stress ! Aber bei den EURO-Zeichen in den Augen wird bei manchen der Blick für die Realität vernebelt… >:) >:)

Gruß
Susann
„Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überlässt?" Ernst R. Hauschka

Benutzeravatar
benicalptea
apasionado
apasionado
Beiträge: 801
Registriert: Di 20. Dez 2011, 15:08
Wohnort: Witzenhausen, Nordhessen
Kontaktdaten:

Re: ALONSO IST FAHRER DES JAHRES

Beitrag von benicalptea » Do 20. Dez 2012, 15:11

Montemar hat geschrieben:Alonso trotzig: Ich bin der Beste - „Wir haben vielleicht nicht die meisten Punkte geholt, aber dafür jedermanns Respekt gewonnen. Und Fans und Kollegen sind sich einig, wer dieses Jahr der Beste war“, sagt Alonso und meint natürlich sich. Der Spanier kritisiert sein Ferrari-Team: „Wir hatten das schlechteste Auto, haben aber bis zum Schluss um die WM gekämpft. Darauf bin ich stolz“

Vielleicht sollte er sich mal selbst an der eigenen Nase packen und nicht immer nur die Fehler bei anderen suchen. Er ist einfach ein schlechter Verlierer !

Wie urteilte Martin Brundle: Als Rennfahrer ziehe ich vor ihm den Hut. Aber es ist schwer, ihn außerhalb des Cockpits sympathisch zu finden…
Genau so! Hättest du es nicht geschrieben, hätte ich es getan. Alonso ist ein kleiner, trotziger, Junge. Allerdings ist er wirklich ein guter Fahrer. Das eine hat aber auch nichts mit dem anderen zu tun.

Tja und Ferrari ist und bleibt halt ein FIAT :-D
Gruß Sascha
Meine Band: http://www.watzmann.band

Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 6035
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43

Re: ALONSO IST FAHRER DES JAHRES

Beitrag von girasol » Do 20. Dez 2012, 15:17

Na, dann dürften euch Hamilton und Schumi ja auch nicht gefallen, denn die betreiben das ja in Perfektion. >:)

Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus

Antworten

Zurück zu „Sportereignisse“