Noticias - Nachrichten - News

Ereignisse und aktuelle Geschehnisse aus Politik, Wirtschaft und Umwelt (Klima-, Natur- und Tierschutz) werden hier diskutiert.
Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 14688
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Noticias - Nachrichten - News

Beitragvon Florecilla » Sa 26. Jun 2010, 22:09

Liebe Mitglieder,
liebe Leser,

aktuelle Nachrichten werdet ihr nur sporadisch bei uns finden, denn für die Recherche fehlt uns die Zeit. Deshalb müssen wir auf die Nachrichtentexte anderer Websites zurückgreifen und diese übernehmen oder verlinken. Das kann man ab und zu machen, aber eigentlich ist dies nicht unser Stil.

Die Mitglieder und Gäste des Costa-Blanca-Forums werden sich ohnehin mittels andere Medien über das tagesaktuelle Geschehen in Spanien und speziell an der Costa Blanca informieren. Für an der Küste lebende Deutsche gibt es die deutschsprachige Wochenzeitung CBN. Für Leser, die im Ausland leben die gekürzte CBN-Online-Ausgabe.

Eine gute Mischung des Zeitgeschehens in Spanien und Informationen entlang der Costa Blanca bietet ESMA-Touristic. Neben Nachrichten findet man hier auch täglich von 8.00 – 9.00 Uhr Radio Aleman – Pedros Frühstücksradio.

Empfehlenswert ist auch SAZ - Spaniens Allgemeine Zeitung, eine deutschsprachige Online-Tageszeitung mit Berichten aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur. Aber auch News aus der Welt der Promis und VIPs kann man hier lesen.

Auch wenn die Auswahl der Informationsmedien im world wide web vielseitig ist, würden wir uns freuen, wenn unsere Mitglieder Nachrichten, die sie für interessant und erwähnenswert halten, hier im Forum einstellen und vielleicht sogar zur Diskussion anregen.

Oliva B. & Florecilla

Benutzeravatar
nichimmalustich
activo
activo
Beiträge: 206
Registriert: Mi 7. Dez 2011, 00:08
Wohnort: Calpe

Re: Noticias - Nachrichten - News

Beitragvon nichimmalustich » Mo 6. Feb 2012, 03:19

Hallo Oliva B. & Florecilla,

besten Dank für die NACHRICHTEN-INFOS, welche ich als sehr hilfreich sehe. Ich nutze ab und zu noch immer meine alte "Rheinische Post mit dem Benrather Tageblatt", wenn mich mal etwas aus der alten Heimat juckt.

Gibt es hier tatsächlich Mitglieder, welche hier tagesaktuelles Nachrichtentum erwarten??? Das ist schier unglaublich.
Selbst einen Link von B zu X oder Y oder Z zu setzen, ist Arbeit, welche erledigt werden muss.
Das kann meiner Meinung nach keinem Admin oder Mod abverlangt werden.
Und ehrlich gesagt, den manchmal wirklich nur ärgerlichen Blödsinn möchte ich in diesem netten Forum gar nicht sehen, schließlich möchte ich mich hier unterhalten und nicht zusätzlich über Politik ärgern müssen.

Ok, an manchen unerfreulichen Themen und bösen Behördenstreichen werden wir nicht vorbei kommen, aber hoffentlich nur so viel wie nötig und so wenige wie möglich...

Wünsche viel Spaß beim Tun

Euer
nichimmalustich Günter

der südlichste Südlappländer, der sich an der CB noch immer den Poppes abfriert

Benutzeravatar
hokusai
especialista
especialista
Beiträge: 1283
Registriert: Mi 1. Jun 2011, 15:13
Wohnort: Calpe

Re: Noticias - Nachrichten - News

Beitragvon hokusai » Mo 6. Feb 2012, 16:07



hier ist noch ein evtl. interessanter Link über die Costa Blanca

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3122
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Noticias - Nachrichten - News

Beitragvon maxheadroom » Fr 18. Apr 2014, 18:13


Hola todos,
gerade beim bummeln durch das Netz gefunden:
18.04.2014 | Nordspanien

Ein Dorf soll nicht mehr "Tötet Juden" heißen

Seit der Inquisition heißt eine nordspanische Gemeinde Matajudíos – "Tötet Juden". Der Bürgermeister will sie nun umbenennen lassen. Aber auch ein spanischer Osterbrauch trägt diesen Namen. mehr... www.welt.de

Saludos
maxheadroom



Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
pekeo1
activo
activo
Beiträge: 357
Registriert: Do 28. Jul 2011, 17:04
Wohnort: Hennef/Benissa Costa
Kontaktdaten:

Re: Noticias - Nachrichten - News

Beitragvon pekeo1 » Fr 18. Apr 2014, 18:25

... das könnte auch im Thema "Heute schon gelacht ??????" stehen ... - ... wenn es nicht wahr wäre.
Todos vivimos bajo el mismo cielo, pero ninguno tiene el mismo horizonte.

http://portfolio.fotocommunity.de/pk-bilder

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3122
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Noticias - Nachrichten - News

Beitragvon maxheadroom » So 18. Mai 2014, 14:02


Hola todos,
wenn man diesen Artikel liest , Spanien schafft sich ab kann man sich nur über die Trägheit der spanischen Politiker wundern, vielleicht werden diese Leute , wenn sie je wieder nach Spanien zurueckkehren etwas in die bessere Richtung bewegen.

Saludos
maxheadroom

Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
Montemar
especialista
especialista
Beiträge: 2637
Registriert: Di 30. Okt 2012, 12:13

Re: Noticias - Nachrichten - News

Beitragvon Montemar » Di 20. Mai 2014, 13:26

Billige Ausrede - einfach nur alles auf die Wirtschaftskrise zu schieben - ich nenne es schlicht und einfach: nur Geschmack- und Pietätlos !!!!!!! Pfui Deibel an die Verantwortlichen!

Im Keller der renommierten Universidad Complutense wurde nun ein grausiger Fund gemacht. Im Horrorkeller stapelten sich die Leichen. Ein Skandal in Spanien. Die spanische Tageszeitung El Mundo berichtete von dem Fund von 250 Leichen, die pietätlos und ohne jede Kontrolle oder gar Hygiene im Keller der Universität aufbewahrt werden würde. Und ohne Kühlung, teilweise liegen die Leichen, bei denen es sich um Spenderkörper handelt, schon seit sieben Jahre so im Keller. Gespendet worden waren die menschlichen Überreste an die Abteilung für Anatomie und Embryologie II.
hier weiterlesen
„Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überlässt?" Ernst R. Hauschka

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16412
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Noticias - Nachrichten - News

Beitragvon Oliva B. » Di 20. Mai 2014, 15:18

Montemar hat geschrieben:Billige Ausrede - einfach nur alles auf die Wirtschaftskrise zu schieben - ich nenne es schlicht und einfach: nur Geschmack- und Pietätlos !!!!!!! Pfui Deibel an die Verantwortlichen!


Solche unappetitlichen Skandale gibt es auch ohne Wirtschaftskrise - z.B. im Wirtschaftswunderland Deutschland, wo an der Kölner Uni einzelne Räume der Anatomie offenbar schon seit 1992 und länger im Chaos versanken - und die defekte Kühlung oder fehlende Klimaanlagen trotzdem nicht der Uni-Leitung gemeldet wurden. Ans Tageslicht kam der Skandal erst 2011. Mehr bei spiegel-online

Benutzeravatar
Montemar
especialista
especialista
Beiträge: 2637
Registriert: Di 30. Okt 2012, 12:13

Re: Noticias - Nachrichten - News

Beitragvon Montemar » Di 20. Mai 2014, 15:57

Oliva, das war mir nicht bekannt!
Ich finde so etwas einfach nur skandalös, egal wo, wenn menschliche tote Körper jahrelang irgendwo im Keller gestapelt auf ein paar qm vor sich hin mumifizieren und keiner kümmert sich darum. Tote Tiere läßt man noch verbrennen oder gräbt sie im Garten ein. Ich habe so etwas noch nie gelesen! Außerdem finde ich es genauso empörend und ungeheuerlich, daß die Universität keinerlei rechtliche Konsequenzen zu befürchten hat. Es ist doch sonst alles gesetzlich geregelt, aber anscheinend gibt es weder Gesetze noch Richtlinien für den Umgang mit Leichen, die der Wissenschaft „gespendet“ wurden. Die Bilder gestern haben mich schlichtweg schockiert!!!! Wo bleibt die Würde der verstorbenen Menschen? Tote haben eben keine Lobby…
„Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überlässt?" Ernst R. Hauschka

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16412
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Noticias - Nachrichten - News

Beitragvon Oliva B. » Di 20. Mai 2014, 16:19

Nein, Susan, Tote haben keine Lobby.

Aber du schreibst, die Wirtschaftskrise sei eine billige Ausrede für die Zustände in den Anatomieräumen der Uni(s).
Aber scheinbar wurden die Verantwortlichen wurden finanziell im Regen stehen gelassen, denn mit genügend Geld wären diese Probleme gar nicht erst entstanden.

Und auch das Überangebot von Leichnamen ist ein Zeichen der Finanzkrise, denn immer mehr Angehörige können das Geld für eine Beerdigung nicht mehr aufbringen. So entsteht ein Überangebot. Es müssen immer mehr Körperspendenangebote abgelehnt werden, weil zu viele Menschen ihren Leichnam einer Uni überlassen wollen.

Mehr: Körperspender-Stau: Leichen über Leichen


Zurück zu „Spanien aktuell“