SPANIEN: höchste Arbeitslosenquote der EU

Ereignisse und aktuelle Geschehnisse aus Politik, Wirtschaft und Umwelt (Klima-, Natur- und Tierschutz) werden hier diskutiert.
Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 3168
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: SPANIEN: höchste Arbeitslosenquote der EU

Beitrag von vitalista » Sa 21. Jan 2017, 12:07

Heute um 16:30 Uhr kommt in der ARD im Weltspiegel ein interessanter Report zum Thema: Leben nach der Krise.
Javier Castaño, technischer Zeicher, arbeitet in Malaga als Schuhputzer und sagt:
Es geht seiner Einschätzung nach 1/3 der Bevölkerung sehr gut, 1/3 halbwegs normal und 1/3 geht es richtig schlecht.
Alles in allem sehr informativ, z.B. wohin Gelder gehen, die besser den Menschen zu Gute kämen.
Wenn ihr keine Zeit oder Lust habt, schon am Nachmittag vor der Glotze zu sitzen, hier der Link zur Reportage:
http://www.ardmediathek.de/tv/Weltspieg ... d=40073822
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2922
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: SPANIEN: höchste Arbeitslosenquote der EU

Beitrag von Josefine » Sa 21. Jan 2017, 12:29

Es ist traurig – diese hohe Arbeitslosigkeit im südlichen Europa. :sad:
Gibt es überhaupt eine Lösung für dieses Problem?
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine (Jofina)

Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 3168
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: SPANIEN: höchste Arbeitslosenquote der EU

Beitrag von vitalista » Sa 21. Jan 2017, 12:50

Da weiß ich auch nicht weiter, Josefine und bin nicht übermäßig optimistisch...
Aber die Frage ist doch auch, wie geht der Staat mit seinen Bürgern um? Da müsste meiner Meinung nach ein anderes System her. Es kann/sollte doch nicht sein, dass die Bürger auf die Strasse gesetzt und total allein gelassen werden.
Und für Prestigeobjekte wird das Geld verpulvert. Das finde ich schon bei bester wirtschaftlicher Lage nicht gerade prickelnd - aber in Situationen wie in den letzten Jahren unverantwortlich.
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

Benutzeravatar
Soledad
apasionado
apasionado
Beiträge: 523
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 03:53
Wohnort: Valencià, Provincia d'Alacant, Baix Vinalopó

Re: SPANIEN: höchste Arbeitslosenquote der EU

Beitrag von Soledad » Sa 21. Jan 2017, 12:51

Josefine hat geschrieben: Gibt es überhaupt eine Lösung für dieses Problem?
Das ist eine gute Frage... bin auf Antworten gespannt (ich habe leider keine Antwort darauf^^)
Dios nunca te cerrarà una puerta, sin antes abrirte una ventana.
Un saludo, Soledad

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10296
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: SPANIEN: höchste Arbeitslosenquote der EU

Beitrag von Cozumel » Sa 21. Jan 2017, 13:02

In Spanien stinkt der Fisch vom Kopf her und der Schwanz hat zu lange dabei zugesehen.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

spannc
activo
activo
Beiträge: 148
Registriert: Do 19. Jan 2017, 13:34

Re: SPANIEN: höchste Arbeitslosenquote der EU

Beitrag von spannc » Sa 21. Jan 2017, 14:58

Ja es ist hart in Andalusien. Dennoch reise ich dieses Jahr wieder nach Madrid,Malaga,Valencia Sevilla Bilbao und Murcia und freue mich auf die günstigen Preise.

Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 3168
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: SPANIEN: höchste Arbeitslosenquote der EU

Beitrag von vitalista » Sa 21. Jan 2017, 15:06

spannc hat geschrieben:Ja es ist hart in Andalusien. Dennoch reise ich dieses Jahr wieder nach Madrid,Malaga,Valencia Sevilla Bilbao und Murcia und freue mich auf die günstigen Preise.
Liebe/r(?) spannc, schön, dass du bei uns mitmischt. Wir würden uns freuen, wenn du dich hier Hallo!Ich bin neu hier... ein wenig vorstellen würdest.
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

HermanG
activo
activo
Beiträge: 327
Registriert: Mo 14. Okt 2013, 15:32

Re: SPANIEN: höchste Arbeitslosenquote der EU

Beitrag von HermanG » Sa 28. Jan 2017, 23:52

@ vitalista

Der Beitrag des deutschen Fernsehens trifft genau den Punkt! Die Regierung verkauft ständig die Besserung des Arbeitsmarktes, aber das ist reine Augenauswischerei! Was wurde denn "geschaffen"?: perkäre Arbeitsplätze, von denen kaum jemand leben kann, geschweige eine Familie erhalten! Mit 800 - 1.000,- € im Monat, wie soll man da Hypotheken oder Miete etc. bezahlen? Alles einfach Lüge!
Aber die Spanier wollen es ja so: sie haben Rajoy wieder gewählt, diesmal sogar mit fast grosser Mehrheit: jedes Volk hat die Regierung, die es verdient!...

Hermann

spannc
activo
activo
Beiträge: 148
Registriert: Do 19. Jan 2017, 13:34

Arbeitslosigkeit in Spanien

Beitrag von spannc » Fr 24. Feb 2017, 06:10

Hola

Die Arbeitslosigkeit im Land ist leider immer noch zu hoch.

Was kann man da tun, damit das schneller ein Ende hat?

Woran krankt es, dass es nicht schneller aufhört?

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17575
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Arbeitslosigkeit in Spanien

Beitrag von Oliva B. » Fr 24. Feb 2017, 10:48

spannc hat geschrieben:Hola

Die Arbeitslosigkeit im Land ist leider immer noch zu hoch.

Was kann man da tun, damit das schneller ein Ende hat?

Woran krankt es, dass es nicht schneller aufhört?

Deinen Beitrag habe ich verschoben. Bitte immer erst die Suchfunktion benutzen, bevor ein neues Thema eröffnet wird.
Zur Beantwortung deiner Fragen empfehle ich dir, diesen Thread zu lesen.... - :-\

Antworten

Zurück zu „Spanien aktuell“