Katalonien unabhängig?

Ereignisse und aktuelle Geschehnisse aus Politik, Wirtschaft und Umwelt (Klima-, Natur- und Tierschutz) werden hier diskutiert.
Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2518
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Katalonien unabhängig?

Beitragvon Josefine » Mo 6. Nov 2017, 15:41

Wenn man die Bevölkerung in die „richtige Richtung“ bewegen möchte, ist nun die Zeit, diese durch die Medien zu beeinflussen. Hat doch in D auch geklappt, Frau Merkel ist immer noch die Bundeskanzlerin für die nächsten 4 Jahre. ;-)

Ich könnte mir vorstellen, dass die Wahlen so ausfallen (durch Dauerbeschallung der Medien Richtung „einheitliches Spanien“ – d.h. keine Abspaltung Kataloniens), dass dann die Mehrheit keinen katalonischen Staat mehr wünscht.

Ich wüßte auch nicht, welchen Vorteil der „Otto-Normal-Bürger“ in Katalonien von einer Abspaltung von Spanien für Vorteile hätte. Man muss es ihm halt immer wieder unter die Nase halten, dass es ihm mit einem einheitlichen Spanien besser geht. Wenn immer mehr Firmen abwandern ….. das geht ja irgendwann zu Lasten der Arbeitsplätze in Katalonien.
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9347
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25
Wohnort: BERLIN-Gropiusstadt
Kontaktdaten:

Re: Katalonien unabhängig?

Beitragvon sol » Mo 6. Nov 2017, 15:51

Josefine hat geschrieben:Hat doch in D auch geklappt, Frau Merkel ist immer noch die Bundeskanzlerin für die nächsten 4 Jahre. ;-) .


NUR, wenn die Koalition Schwargelgrün steht--wenn Neuwahlen kommen sollten ???????????????
Gruss aus Berlin--
Wolfgang und Traudel Radochla

Miesepeter
apasionado
apasionado
Beiträge: 775
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45

Re: Katalonien unabhängig?

Beitragvon Miesepeter » Mo 6. Nov 2017, 17:44

Zitat:"....von einer Abspaltung von Spanien für Vorteile hätte..." Vorteile hat da niemand, dagagen gibt es Nachteile für alle. Deshalb sind bereits in nur einem Monat 2.152 Betriebe abgewandert und das sollte sehr Ernst genommen werden, denn an eine Rückkehr denkt kaum jemand. Der 21.12. wird ein- für allemal Klarheit schaffen - 3 Tage später ist Weihnachten.
Den Friedenskampf gewinnt der mit dem längeren Knüppel.
Demokratie ist auch, wenn eine Mörderbande ihr nächstes Opfer WÄHLT.
Der Verlierer von heute kann morgen ein Sieger sein (aus Don Quijote) ggf. im Beine baumeln lassen.

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3236
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Katalonien unabhängig?

Beitragvon maxheadroom » Mo 6. Nov 2017, 20:33


Hola todos,
irgendwie mit etwas Abstand betrachtet fragt man sich doch "cui bono" was fuer ein Plan steckt dahinter um irgendwie in die eigene Tasche zu wirtschaften, denn mit Sicherheit wird es so oder so den Leuten die vielleicht denken sie haetten einen Vorteil absolut nix nutzen >:
Es läuft einfach auf die Feststellung hinaus :Gerechte Abstimmungen gibt es nicht. Nur mehr oder weniger bedeutsame.
Die Zeiten werden es zeigen :') :roll:
Saludos
maxheadroom
P.S. Faellt mir gerade noch so ein , respektivemein Biocomputer hat das ploetzlich so in den Vordergrund gebracht ein Zitat von Lenin, der schon ganz gut Bescheid wusste wie man mit den Massenumgeht :lol: Lasst uns erst mal die Macht haben, dann werden wir sehen was wir damit machen :lol: :lol:
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Miesepeter
apasionado
apasionado
Beiträge: 775
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45

Re: Katalonien unabhängig?

Beitragvon Miesepeter » Mi 8. Nov 2017, 22:00

....oder vielleicht für diesen Fall noch zutreffender sagte doch Walter Ulbricht: "Es muss demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand haben".
Den Friedenskampf gewinnt der mit dem längeren Knüppel.
Demokratie ist auch, wenn eine Mörderbande ihr nächstes Opfer WÄHLT.
Der Verlierer von heute kann morgen ein Sieger sein (aus Don Quijote) ggf. im Beine baumeln lassen.

Miesepeter
apasionado
apasionado
Beiträge: 775
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45

Re: Katalonien unabhängig?

Beitragvon Miesepeter » Fr 10. Nov 2017, 08:36

Seit heute Früh ist das gesamte katal. Parlamentspräsidium einschl. der Präsidentin entweder im Knast, frei gegen Kaution oder in Belgien.
Den Friedenskampf gewinnt der mit dem längeren Knüppel.
Demokratie ist auch, wenn eine Mörderbande ihr nächstes Opfer WÄHLT.
Der Verlierer von heute kann morgen ein Sieger sein (aus Don Quijote) ggf. im Beine baumeln lassen.

Miesepeter
apasionado
apasionado
Beiträge: 775
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45

Re: Katalonien unabhängig?

Beitragvon Miesepeter » Fr 10. Nov 2017, 21:14

Soeben verlautet aus den Medien, dass die im vorigen Beitrag Genannten soweit sie eingelocht waren, wieder auf freiem Fuss sind, nachdem sie ihren Ideen abgeschworen und ein verfassungskonformes Verhalten versprochen haben. Damit dürften sie dann für die restlichen "radikalen" Separatisten als Verráter gelten
Den Friedenskampf gewinnt der mit dem längeren Knüppel.
Demokratie ist auch, wenn eine Mörderbande ihr nächstes Opfer WÄHLT.
Der Verlierer von heute kann morgen ein Sieger sein (aus Don Quijote) ggf. im Beine baumeln lassen.

Benutzeravatar
balina
apasionado
apasionado
Beiträge: 916
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 01:18
Wohnort: fast Berlin/La Marina

Re: Katalonien unabhängig?

Beitragvon balina » Sa 11. Nov 2017, 01:07

... und da auch in Spanien bis zu einer Verurteilung alle als unschuldig gelten, können sie also auch wieder für die Wahl nominiert werden.
_____________
lieben Gruß
balina

Ein bisschen Grütze unter der Mütze ist schon was nütze.
Aber ein gutes Herz unter der Weste ist wohl das Beste.

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16610
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Katalonien unabhängig?

Beitragvon Oliva B. » Sa 11. Nov 2017, 09:41

Spanien sieht sich als Opfer einer gezielten russischen Desinformationskampagne und beklagt russische Einmischung im Katalonien-Konflikt. Auch die Nato schaltet sich ein.
Quelle: ntv

Miesepeter
apasionado
apasionado
Beiträge: 775
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45

Re: Katalonien unabhängig?

Beitragvon Miesepeter » Sa 11. Nov 2017, 11:11

Was ntv vergisst oder (vorsätzlich?) unterschlägt ist in ihrer bekannterweise einseitigen Berichterstattung, dass die "Einmischung" nicht auf Russland beschränkt ist. "El Pais" ist da unter Berufung auf "The Washington Post" und "Le Monde" unparteilicher und weitet die freundschaftliche Unterstützung auf Kreise Schottlands und Venezuelas aus. Die Wirkung dieser "Einmischungen" würde ich allerdings eher als "sehr begrenzt" beurteilen. Wesentlich bedenklicher sehe ich dagegen die nachweislich vom Systemgegner Pablo Iglesias allein zwischen 2013 und 2015 aus dem Iran erhaltenen € 93.000,- was aber kleine Fische sind im vergleich zum früheren PSOE Generalsekrtär Felipe Gonzalez, der 1980 in einer 3-Zimmer-Whg. hauste und jetzt u.a. einen Palast an Tangers Strand sein eigen nennt.
Den Friedenskampf gewinnt der mit dem längeren Knüppel.
Demokratie ist auch, wenn eine Mörderbande ihr nächstes Opfer WÄHLT.
Der Verlierer von heute kann morgen ein Sieger sein (aus Don Quijote) ggf. im Beine baumeln lassen.


Zurück zu „Spanien aktuell“