2.Umfrage: Corona im persönlichen Umfeld

Gab es unter (nahen) Verwandten oder (direkten) Bekannten schon Corona- Erkrankungen?

Ja.
31
52%
Wenn ja, mit Todesfolge?
5
8%
Nein.
24
40%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 60

Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 6312
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43

Re: 2.Umfrage: Corona im persönlichen Umfeld

Beitrag von girasol »

@ Oliva: Findest du es erschreckend, dass so viele mit Ja geantwortet haben?

Ich finde es eher erstaunlich, dass 20 mit Nein geantwortet haben. Kennt ihr niemanden? Oder halt niemanden im näheren persönlichen Umfeld? Oder habt ihr wenig Kontakte? Ansonsten finde ich das wirklich sehr erstaunlich.

Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus
rainer
especialista
especialista
Beiträge: 3311
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Re: 2.Umfrage: Corona im persönlichen Umfeld

Beitrag von rainer »

girasol hat geschrieben: Do 21. Jan 2021, 09:32 @ Oliva: Findest du es erschreckend, dass so viele mit Ja geantwortet haben?

Ich finde es eher erstaunlich, dass 20 mit Nein geantwortet haben. Kennt ihr niemanden? Oder halt niemanden im näheren persönlichen Umfeld? Oder habt ihr wenig Kontakte? Ansonsten finde ich das wirklich sehr erstaunlich.

Gruß
girasol
Das einzige Ereignis war für mich bisher, dass mein Enkel mit einem Berufs- Mitschüler in Auto gesessen hatte, bei dessen Vater sich kurz danach Corona herausstellte. Er musste deshalb zum Test und bis zum Vorliegen des (negativen) Tests in Quarantäne. Ich unterscheide jetzt aber mal zum persönlichen Umfeld, und der Vater eines Mitschülers eines Verwandten...das ist nun wirklich etwas weiter weg. Ansonsten: Nachbarschaft die Straße rauf und runter, ob in D oder E, Verwandschaft incl. einer Schwester in einem Altenheim, heimischer Betrieb mit 40 Leuten - toi, toi, toi, aber bisher kein Fall, und das bleibt hoffentlich dank Masken und und Distanz und teilweise Homeeoffice auch so.
Gruß
rainer
Xanaron
apasionado
apasionado
Beiträge: 704
Registriert: Mi 7. Dez 2011, 15:54

Re: 2.Umfrage: Corona im persönlichen Umfeld

Beitrag von Xanaron »

Oliva B. hat geschrieben: Mi 20. Jan 2021, 23:08 Ich finde das Zwischenergebnis jetzt schon erschreckend.

Von 44 abgegebenen Stimmen haben
22 mit JA geantwortet, von denen haben 5 Personen mindestens einen Toten zu beklagen, und

20 haben mit NEIN geantwortet.
Die Realität ist:
Das Zwischenergebnis (die Differenz zur ersten Staffel der Umfrage) als solches zeigt eigentlich, was geschehen würde, wenn nichts unternommen würde.
Immer mehr von uns würden JA ankreuzen müssen. Nach weiteren Monaten würden die Zahlen wohl 100% ja / 0% nein und leider auch zunehmend mit Todesfolge, zeigen. Obwohl die Herdenimmunität dannzumal einen grossen Teil "verschonen" würde, ergäbe das Ergebnis, dass wir alle jemanden (viele) kennen würden und wohl sogar jemanden (viele) kennen würden, der/die an oder mit dieser Ansteckung gestorben sind/ist.
Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2861
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: 2.Umfrage: Corona im persönlichen Umfeld

Beitrag von Miesepeter »

Zitat: "Die Realität ist: Das Zwischenergebnis (die Differenz zur ersten Staffel der Umfrage) als solches zeigt eigentlich, was geschehen würde, wenn nichts unternommen würde.
Immer mehr von uns würden JA ankreuzen müssen. Nach weiteren Monaten würden die Zahlen wohl 100% ja / 0% nein und leider auch zunehmend mit Todesfolge, zeigen. Obwohl die Herdenimmunität dannzumal einen grossen Teil "verschonen" würde, ergäbe das Ergebnis, dass wir alle jemanden (viele) kennen würden und wohl sogar jemanden (viele) kennen würden, der/die an oder mit dieser Ansteckung gestorben sind/ist."
Tatsache ist auch, daß es regnen könnte. Das wäre ja fürchterlich und könnte einem den Tag verderben.
Zuletzt geändert von Miesepeter am Do 21. Jan 2021, 10:44, insgesamt 1-mal geändert.
Alles wird gut, aber nie wie es mal war.
Weniger ist mehr - außer für Gehalt, Zeit, Wissen, Frieden, Hirn u.a.m.
Besser taktlos sein als ständig nach der Melodie anderer tanzen.
Xanaron
apasionado
apasionado
Beiträge: 704
Registriert: Mi 7. Dez 2011, 15:54

Re: 2.Umfrage: Corona im persönlichen Umfeld

Beitrag von Xanaron »

Miesepeter hat geschrieben: Do 21. Jan 2021, 10:36
Das wäre ja fürchterlich und könnte einem den Tag verderben.
Lieber Miesepeter, es braucht nicht viel, Dir den Tag zu verderben. Weshalb tust Du dir das eigentlich an, die dummen Geschreibsel durchzulesen!
Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2861
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: 2.Umfrage: Corona im persönlichen Umfeld

Beitrag von Miesepeter »

Unterm Strich: allen Statistiken, Versprechungen, Maßnahmen usw. zum Trotz breitet sich das Virus immer schneller und weiter aus, und das ist Tatsache - todsicher.
Alles wird gut, aber nie wie es mal war.
Weniger ist mehr - außer für Gehalt, Zeit, Wissen, Frieden, Hirn u.a.m.
Besser taktlos sein als ständig nach der Melodie anderer tanzen.
Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 1974
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: 2.Umfrage: Corona im persönlichen Umfeld

Beitrag von hundetraudl »

Im persönlichen Umfeld habe ich beantwortet. Allerdings ist eine Bewohnerin in unserem Dorf (1.000 Einwohner)
an Corona gestorben, allerdings hatte sie sehr viele Vorerkrankungen. Ihrem Mann geht es wieder gut.
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)
Benutzeravatar
haSienda
especialista
especialista
Beiträge: 1666
Registriert: Sa 30. Apr 2011, 02:29
Wohnort: ...donde el cielo besa la tierra...

Re: 2.Umfrage: Corona im persönlichen Umfeld

Beitrag von haSienda »

Xanaron hat geschrieben: Do 21. Jan 2021, 10:42 Lieber Miesepeter, es braucht nicht viel, Dir den Tag zu verderben. Weshalb tust Du dir das eigentlich an, die dummen Geschreibsel durchzulesen!
...offenbar gehört nicht nur das Verfassen von übellaunigen Beiträgen zu seiner Kernkompetenz...er aalt sich förmlich darin :-?

Derek
On el cel
besa la terra...
Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 19159
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: 2.Umfrage: Corona im persönlichen Umfeld

Beitrag von Oliva B. »

 ! Nachricht von: Oliva B.
@ Miesepeter
Mich wundert, dass du, der uns schon so viele Tipps im Umgang mit einem PC oder dem Internet gegeben hast, unsere Zitierfunktion noch nicht bemerkt hast. :idea: Du musst einfach nur auf den rechten Button mit den "Gänsefüßchen" oberhalb des Beitrags gehen, den du zitieren willst, und schon wird dir das ganze Zitat in deine Antwort kopiert. ;-)
Miesepeter hat geschrieben: Do 21. Jan 2021, 10:36 Zitat: "Die Realität ist: Das Zwischenergebnis (die Differenz zur ersten Staffel der Umfrage) als solches zeigt eigentlich, was geschehen würde, wenn nichts unternommen würde.
Immer mehr von uns würden JA ankreuzen müssen. Nach weiteren Monaten würden die Zahlen wohl 100% ja / 0% nein und leider auch zunehmend mit Todesfolge, zeigen. Obwohl die Herdenimmunität dannzumal einen grossen Teil "verschonen" würde, ergäbe das Ergebnis, dass wir alle jemanden (viele) kennen würden und wohl sogar jemanden (viele) kennen würden, der/die an oder mit dieser Ansteckung gestorben sind/ist."
Tatsache ist auch, daß es regnen könnte. Das wäre ja fürchterlich und könnte einem den Tag verderben.
Richtig, Miesepeter. Du und der Regen -da fallen mir spontan einige Gemeinsamkeiten auf...:mrgreen:

Den Konkunktiv nennt man auf Deutsch "Möglichkeitsform". Das Szenario, das Xanaron aufgezeichnet hat, hätte im Bereich des Möglichen gelegen, wenn die Regierungen nicht gegengesteuert hätten. Und die Folgen hätten vielen den Tag verderben können - wenn sie ihn dann noch erlebt hätten.

Wer sich jedoch wie dein Eichhörnchen im Wind im stillen Kämmerlein einschließt, hat mit allem nichts am Hut,doch sollte er aufpassen, dass der Regen ihm nicht die gebunkter Nüsse nassregnet. :twisted:
chris
activo
activo
Beiträge: 315
Registriert: So 1. Jun 2014, 17:29
Wohnort: Altea
Kontaktdaten:

Re: 2.Umfrage: Corona im persönlichen Umfeld

Beitrag von chris »

Miesepeter hat geschrieben: Do 21. Jan 2021, 11:00 Unterm Strich: allen Statistiken, Versprechungen, Maßnahmen usw. zum Trotz breitet sich das Virus immer schneller und weiter aus, und das ist Tatsache - todsicher.
Und genau deswegen gehört auch nicht viel dazu, sich auszumalen, wie die Situation ohne die Maßnahmen und Einschränkungen aussehen würde.

Corona führte leider nicht, wie von einigrn Träumern und Optimisten erwartet, zu einem Anstieg der Solidarität in der Gesellschaft, wohl aber zu einem Fallen der Masken, wer sich sozial und verantwortungsbewusst verhält und wer nicht; schließlich dienen die meisten Maßnahmen in erster Linie dem Schutz der Anderen.
Antworten

Zurück zu „Pandemie: SARS-CoV-2 (COVID-19)“