Pfusch am Bau in Orihuela Costa

Nachrichten und Ereignisse von der Costa Blanca und aus dem Hinterland
Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 3621
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Pfusch am Bau in Orihuela Costa

Beitrag von vitalista »

Diese Meldung erreichte mich gestern über Facebook :https://m.facebook.com/groups/172260140 ... 7943274070
Ein wahrer Alptraum für die englischen Besitzer, die zum Glück unverletzt blieben.
Das Haus ist ein Quadro, das heißt, es sind gleich mehrere Parteien betroffen. Und die Feuerwehr hat auch gleich gegenüberliegende Häuser vorsorglich mit evakuiert. Jetzt frage ich mich, ist sowas versichert? Denn ob der Bauunternehmer nach 20 Jahren noch haftbar gemacht werden kann, wage ich zu bezweifeln. Ebenso, ob es ihn überhaupt noch gibt. Vielleicht kann unser Alfonso was dazu sagen?
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

Benutzeravatar
Tina31
especialista
especialista
Beiträge: 1068
Registriert: Di 17. Apr 2018, 00:52
Wohnort: Mittelfranken / Villajoyosa

Re: Pfusch am Bau in Orihuela Costa

Beitrag von Tina31 »

Ich kann den Link nicht öffnen. Geht das bei euch?
Liebe Grüße Tina

*** Wenn du etwas haben willst, das du noch nie gehabt hast, dann musst du etwas tun, was du noch nie getan hast ***

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 3233
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Pfusch am Bau in Orihuela Costa

Beitrag von Josefine »

Da ich kein Facebook habe, kann ich den Link auch nicht öffnen.
Aber eine englische Nachbarin erzählte uns gestern auch von diesem schrecklichen Vorfall.
Da werden sich wohl diverse Anwälte mit beschäftigen müssen, d.h. einer wird es dem anderen zuschieben wollen. :sad:
Ob da die Gebäudeversicherung einspringen wird?

Für die Hauseigentümer ist es schrecklich, vor allem dann, wenn sie nur diesen einen Wohnsitz haben. Plötzlich ist man obdachlos. :sad:
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine (Jofina)

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 18562
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Pfusch am Bau in Orihuela Costa

Beitrag von Oliva B. »

Schaut euch das Video auf der Website von El Mundo an!
Pfusch am Bau war vor dem Platzen der Immobilienblase üblich, wer nannte sich damals nicht alles "Bauunternehmer". ... :roll:

Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 3621
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Pfusch am Bau in Orihuela Costa

Beitrag von vitalista »

Danke Elke, ich wusste nicht, dass man Facebook-Links nur öffnen kann, wenn man selbst auch bei Facebook ist.
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

Benutzeravatar
Tina31
especialista
especialista
Beiträge: 1068
Registriert: Di 17. Apr 2018, 00:52
Wohnort: Mittelfranken / Villajoyosa

Re: Pfusch am Bau in Orihuela Costa

Beitrag von Tina31 »

vitalista hat geschrieben:
Do 27. Sep 2018, 16:45
Danke Elke, ich wusste nicht, dass man Facebook-Links nur öffnen kann, wenn man selbst auch bei Facebook ist.
Ich bin bei Facebook, kann den Link aber trotzdem nicht öffnen.
Liebe Grüße Tina

*** Wenn du etwas haben willst, das du noch nie gehabt hast, dann musst du etwas tun, was du noch nie getan hast ***

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 18562
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Pfusch am Bau in Orihuela Costa

Beitrag von Oliva B. »

Wahrscheinlich handelt es sich um eine "geschlossene Gruppe"? :-?

Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 3621
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Pfusch am Bau in Orihuela Costa

Beitrag von vitalista »

Stimmt!! Lo siento, ich bin so unbedarft, was sowas betrifft :oops:
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2562
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Pfusch am Bau in Orihuela Costa

Beitrag von Miesepeter »

Ausser dem Bauausführenden (plus dessen Sub-Unternehmern), Architekten, Bauleiter u.a. können da noch einige andere mit zur Rechenschaft gezogen werden, so man ihnen noch habhaft werden kann. Dabei wäre dann der Umstand der Fahrlässigkeit bzw. Vorsatz in einem Strafverfahren zu klären. Ohne Verletzte oder Tote kann es sein, dass die Staatsanwaltschaft gar nicht erst tätig wird und auf den Ziviweg verweist. Und ein Schadenersatzverfahren allein kann nicht nur sehr lange dauern und noch mehr kosten, am Ende ist mglw. bei den Beklagten gar nichts (mehr) zu holen und auf den Anwalts- und Gerichtskosten bleibt man auch noch sitzen. Unterm Strich: schlecht gelaufen.
Neid ist die höchste Form der Anerkennung.
Wir sind alle Opfer der Zeit, in die wir hineingeboren wurden.
Freiheit ist eine grenzenlose Utopie-

Benutzeravatar
Hessebub
especialista
especialista
Beiträge: 1370
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 18:47
Wohnort: Heidenrod, Hessen und Villamartin, Orihuela Costa

Re: Pfusch am Bau in Orihuela Costa

Beitrag von Hessebub »

Das schlimme ist, was machen die anderen Hausbesitzer jetzt?
Da muss doch jetzt ein Statiker bei um die anderen Häuser zu begutachten :roll:
Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben :mrgreen:

LG Wolfgang

Antworten

Zurück zu „Aktuelles aus der Provinz Alicante“