Unterwegs im Cabo de Gata * „Auf zu den Hippies nach San Pedro“

Andalucía ist die südlichste Region Spaniens auf dem Festland.
Ihre Hauptstadt ist Sevilla.
Antworten
Benutzeravatar
Frambuesa
apasionado
apasionado
Beiträge: 857
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 17:02
Wohnort: Nähe Köln / España

Unterwegs im Cabo de Gata * „Auf zu den Hippies nach San Pedro“

Beitrag von Frambuesa »

24. November 2009


Heute wollen wir einmal sehen, was es mit diesem Nest so auf sich hat, zu dem sie alle hinpilgern und von dem man erzählt, dass im Sommer dort "der Bär steppt".
Aus der ganzen Welt machen sich Leute auf den Weg, noch einmal die Luft der Blumenkinder zu schnuppern.

Aber jetzt haben wir ja schon fast Dezember und da ist es in dieser Gegend außer an Wochenenden eigentlich ziemlich ruhig, also perfekte Voraussetzungen für unser Vorhaben.

Der Weg nach
B698DBD9-6D23-4070-9513-7A4FF0742D9D.jpeg
verläuft auf der Ruta de los Piratas
B35BE4D9-9870-4828-BB7A-D54F94FF0B1E.jpeg
durch die Berge des Cabo de Gata (nicht nur) am Meer entlang

Unterwegs kommen wir bei Manolo vorbei, dem Schäfer, dem wir häufig auf unseren Wanderwegen begegnen
und mit dem wir immer ein paar Worte wechseln - und ein paar Bonbons :)
633A75D9-C20D-4DF7-8E3F-7E7AFE9EA607.jpeg
Heute ist Manolo sogar zu Hause und lädt uns ein, seine vielen neugeborenen Zicklein anzuschauen.

Nach kurzem Aufenthalt machen wir uns wieder auf den Weg, der uns vorbei an der Kläranlage
zu dem Plateau führt, das häufig als Parkplatz benutzt wird.
AF66776C-1EC8-48B6-BBCF-514BB4632278.jpeg
Hier endet die Tour für sämtliche Fahrzeuge; ab hier gehen auch die Bewohner von San Pedro zu Fuß
(wenn sie nicht übers Meer die Bucht erreichen).

Ab hier geht geht es auf schmalen Pfaden weiter. Mancherorts sehen wir Reste alter, verfallener Anwesen und an mehreren Stellen hat man es hier mühsam mit Getreideanbau versucht.
A760117D-808E-445E-94A7-4D873D546A94.jpeg
C23F86D3-BD13-4026-B7D8-AA09E06E0A65.jpeg
62F985A1-13FF-467E-8533-38450D120AA5.jpeg
Herrliches Wetter, traumhafte Ausblicke
und tief unten einsame Strände.
62F2C1A8-9B48-46C3-8130-90101DC34B19.jpeg
A122855C-81FF-4BAC-9122-105A502EF0A3.jpeg
6C35766A-4CA4-41DF-B7AD-E56EE069A977.jpeg
Viele Wanderer haben wir unterwegs nicht getroffen; aber ein Hundepaar,
das scheinbar geduldig auf sein Herrchen (oder Frauchen) wartete
Treue Gefährten
Treue Gefährten
Kurz vor dem Ziel, da kam uns dann aber doch einer entgegen,
der seine gesamte Hautfläche dem sanften Wind der Levante zugewandt hatte. ;)

Ach so, hatte ich eigentlich schon erwähnt, dass nackelig in San Pedro absolut „en vogue“ ist :)


Fortsetzung folgt
Saludos Frambuesa
————————————————————————
Kommunikation ist, was beim Empfänger ankommt – und nicht, was gesendet wird.
Marc Thylmann

Benutzeravatar
Frambuesa
apasionado
apasionado
Beiträge: 857
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 17:02
Wohnort: Nähe Köln / España

Re: Unterwegs im Cabo de Gata * „Auf zu den Hippies nach San Pedro“

Beitrag von Frambuesa »

Weiter geht es gen San Pedro

Der erste Blick auf das Castillo de San Pedro
Der erste Blick auf das Castillo de San Pedro
Eine Weile dauert es aber noch, bis wir am Ziel sind
Eine Weile dauert es aber noch, bis wir am Ziel sind
und man sollte genau hinschauen, wohin man seine Füße setzt
und man sollte genau hinschauen, wohin man seine Füße setzt
Las Negras und der „Lobo“ sind soooooo weit
Las Negras und der „Lobo“ sind soooooo weit
Ab hier geht es flach weiter
Ab hier geht es flach weiter
Das fast verfallene Castillo de San Pedro beherbergt eine kleine Bar
Das fast verfallene Castillo de San Pedro beherbergt eine kleine Bar
Das obrste Gesetz in San Pedro
Das obrste Gesetz in San Pedro
Dies ist der einzige Brunnen in der Bucht
Dies ist der einzige Brunnen in der Bucht
[
Außer Booten ist er hier der Einzige,<br />der schwerere Lasten tragen kann
Außer Booten ist er hier der Einzige,
der schwerere Lasten tragen kann
Einfach nur schön
Einfach nur schön
Steinkunst
Steinkunst
9C8AB9CD-5F2C-4B5E-8055-2027955AEB85.jpeg
und die Kunst, die Sonne, Wind und Regen formt
und die Kunst, die Sonne, Wind und Regen formt

Noch ist es warm genug, um in der Bucht zu baden
Noch ist es warm genug, um in der Bucht zu baden
„no comment“
„no comment“
So ganz ohne die technischen Errungenschaften der Zivilisation geht es auch in San Pedro nicht.
Längst haben sie Windräder hier und Solartechnik hat auch im Hippiedorf San Pedro Einzug gehalten

Die Community ist autark, sie haben Wasser, sie haben Strom und - unglaublich aber wahr:

Robert Prinz, seineszeichen Braumeister aus Oberhaching, hat den Jungs in San Pedro im Januar 2010 das Equipment zum Bierbrauen per Boot in ihre Bucht gebracht. Ob der Hopfen aber im Tal gediehen ist, ob sie wirklich Bier gebraut haben? Und ob das wohl dem deutschen Reinheitsgebot entspricht?

Ich weiß es nicht - vielleicht schaut mal jemand nach? :)

Hier sagen wir „Adios San Pedro“
Hier sagen wir „Adios San Pedro“
und machen uns auf den Heimweg
und machen uns auf den Heimweg
Da sitzen die beiden treuen Gefährten nach etwa 3 Stunden <br />immer noch wartend auf ihren Herrn,<br />der sich wohl in Las Negras verplaudert hat
Da sitzen die beiden treuen Gefährten nach etwa 3 Stunden
immer noch wartend auf ihren Herrn,
der sich wohl in Las Negras verplaudert hat

Bericht eines Insiders von 2017
Saludos Frambuesa
————————————————————————
Kommunikation ist, was beim Empfänger ankommt – und nicht, was gesendet wird.
Marc Thylmann

Benutzeravatar
chupacabra
apasionado
apasionado
Beiträge: 908
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 21:04
Wohnort: Caracas - Granada - Heidelberg

Re: Unterwegs im Cabo de Gata * „Auf zu den Hippies nach San Pedro“

Beitrag von chupacabra »

Ihr geht aber ganz schön über "Stock und Stein". Das habe ich mir definitiv abgeschworen.
Saludos chupacabra

Benutzeravatar
Frambuesa
apasionado
apasionado
Beiträge: 857
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 17:02
Wohnort: Nähe Köln / España

Re: Unterwegs im Cabo de Gata * „Auf zu den Hippies nach San Pedro“

Beitrag von Frambuesa »

Wir uns mittlerweile leider auch - die Tour liegt ja auch schon mehr als 10 Jahre zurück.
Saludos Frambuesa
————————————————————————
Kommunikation ist, was beim Empfänger ankommt – und nicht, was gesendet wird.
Marc Thylmann

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 18634
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Unterwegs im Cabo de Gata * „Auf zu den Hippies nach San Pedro“

Beitrag von Oliva B. »

Wieder ein spannender Abschnitt eurer Touren rund um das Cabo de Gata und ein Ort, der mich neugierig machte. Danke auch für den interessanten Link dazu! :*

Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 5566
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: Unterwegs im Cabo de Gata * „Auf zu den Hippies nach San Pedro“

Beitrag von Citronella »

@ Frambuesa, schöne Geschichte >:d<
Die Hippie-Bucht und auch San Pedro kenne ich nicht...

Aufgrund deines Reiseberichtes habe ich mein altes Album hervorgeholt - unsere Fahrt war im April 2007, noch vor Digicam und Computer. Ich habe ein paar Fotos eingescannt...
3 001.jpg
Playa de los Arces
9 001.jpg
10 001.jpg
4 001.jpg
ein Hauch von Afrika
5 001.jpg
7 001.jpg
Ob sich viel verändert hat in 13 Jahren?

Saludos
Citronella

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 4554
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Unterwegs im Cabo de Gata * „Auf zu den Hippies nach San Pedro“

Beitrag von nixwielos »

Wunderschön Eure Impressionen, Frambuesa und Citronella, herzlichen Dank dafür!! >:d< :*
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine

Benutzeravatar
Frambuesa
apasionado
apasionado
Beiträge: 857
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 17:02
Wohnort: Nähe Köln / España

Re: Unterwegs im Cabo de Gata * „Auf zu den Hippies nach San Pedro“

Beitrag von Frambuesa »

Citronella hat geschrieben:
So 19. Jul 2020, 14:35
@ Frambuesa, schöne Geschichte >:d<
Die Hippie-Bucht und auch San Pedro kenne ich nicht...
Aber ansonsten kennst du dich in der Gegend ja richtig gut aus.
Da bin ich ja richtig froh, mit San Pedro was gefunden zu haben, wo du noch nicht warst.

Deine ersten beiden Fotos lassen ja mal wieder tierische Interpretationen zu, werden auch Nurgis bestimmt gut gefallen.

Das 4. Foto ist ja „La Isleta del Moro“ und bei Nr. 5 handelt es sich um den Torre de los Alumnes auf dem Weg zur Playa el Playazo de Rodalquilar und das Motiv deines letzten Fotos von Las Negras war nur ganz wenige Schritte von unserem langjährigen Domizil entfernt.
Citronella hat geschrieben:
So 19. Jul 2020, 14:35
Aufgrund deines Reiseberichtes habe ich mein altes Album hervorgeholt - unsere Fahrt war im April 2007, noch vor Digicam und Computer. Ich habe ein paar Fotos eingescannt...
Danke für die Mühe, die du dir gemacht hast. Auch viele meiner alten Fotos müssen leider noch den Umweg über den Scanner nehmen.
Citronella hat geschrieben:
So 19. Jul 2020, 14:35
Ob sich viel verändert hat in 13 Jahren?
Einiges hat sich schon verändert und leider nicht immer zum Vorteil. Las Negras ist im Sommer total überlaufen und im Winter kamen wir in den Weihnachtswochen und der Semana Santa nicht aus dem Grundstück heraus, weil der ganze Ort von Tagesbesuchern rettungslos zugeparkt war.
Der schöne Strand am Playazo ist verbotenerweise häufig mit Wohnmobilisten völlig zugeparkt. Leider interessiert das die zuständigen Behörden nicht sonderlich.
Aber vom Leben in Las Negras später mal mehr.
Saludos Frambuesa
————————————————————————
Kommunikation ist, was beim Empfänger ankommt – und nicht, was gesendet wird.
Marc Thylmann

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4433
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Unterwegs im Cabo de Gata * „Auf zu den Hippies nach San Pedro“

Beitrag von maxheadroom »


Hola todos y Frambuesa y Citronella.
danke fuer die Bilderbogen, die mir aufzeigen das es ja noch soviele Orte gibt die meiner harren >:) :roll: dieses Jahr wird´s wohl mit grossen Touren nicht mehr klappen, aber Anregungen kann man immer brauchen :) Die verschiedenen Formationen auf Citronellas Bildern gefallen mir auch gut, ich seh ja auch immer auf meinen Touren wie mich diverse Wald oder Berggeister bei meinen Wanderungen beobachten :lol: Man kann es auch SciFi mässig betrachten , irgendwann ist das Hologram nicht mehr ganz stimmig und deswegen sieht man dann Ausschnitte aus anderen Dimensionen :-? :lol: :lol:
Wussten schon die alten Kelten und andere :d
Saludos y se mantiene saludable
maxheadroom

P.S.
Damit man sieht das es stimmt mit den Wald und anderen Geistern brauch man nur hier zu schauen
und wer Augen hat zu sehen erkennt ...... :-o
Bild

Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 5386
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Unterwegs im Cabo de Gata * „Auf zu den Hippies nach San Pedro“

Beitrag von nurgis »

@Frambuesa , Du hast Recht, in diesen Steinformationen sehe ich Vieles.Außerdem habe ich zu der Bucht von Gata eine besondere Beziehung, denn dort "schwimmt" mein Mann seit knapp 5 Jahren.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

Antworten

Zurück zu „Andalusien“