Fragen zu E-Bikes und Pedelecs

Forentaxi (gratis) und kostenpflichtige Beiladungen
rainer
especialista
especialista
Beiträge: 3355
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Re: Senioren- Dreirad nach Spanien

Beitrag von rainer »

vitalista hat geschrieben: So 26. Aug 2018, 18:40 So, die Antwort ist da.
Leider nicht positiv, ich zitiere: "Es ist schrecklich zu fahren. Scheidung ist dann ein großes Thema..."
Lo siento, aber auch das zu fahren ist eine wackelige Angelegenheit also sicher nichts für deine Liebste.
Danke für die Info, ich hatt's befürchtet. :sad:
Gruß
rainer
rainer
especialista
especialista
Beiträge: 3355
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Re: Senioren- Dreirad nach Spanien

Beitrag von rainer »

Da hätte ich auch schon eher drauf kommen können:
Weil Dreirad und auch Tandem kein Thema, nun einfach mal gegoogelt: Tandem- Dreirad
Und siehe da: https://www.google.com/search?q=tandem+ ... =firefox-b
Es gibt wirklich nix, was es nicht gibt.
Das ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Nur erst mal sehen, ob so etwas auch an der CB aufzutreiben ist.
Gruß
rainer
Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 3946
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Senioren- Dreirad nach Spanien

Beitrag von vitalista »

Gibt es auf jeden Fall: https://www.up2city.es/triciclos/duo.html
Schau doch mal in La Marina (an der N 332 hinter dem Lidl) in dem Gewerbegebiet. Ich meine, das sind sogar zwei Händler.
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!
Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 2094
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Senioren- Dreirad nach Spanien

Beitrag von baufred »

... oder ganz allgemein - googeln mit >> bici 3 ruedas ancianos ... ggfs mit Zusatz des nächsten größeren Ortes mit möglichen Läden ... >:d<
Saludos -- baufred --
rainer
especialista
especialista
Beiträge: 3355
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Re: Senioren- Dreirad nach Spanien

Beitrag von rainer »

rainer hat geschrieben: Mo 10. Sep 2018, 15:47 Da hätte ich auch schon eher drauf kommen können:
Weil Dreirad und auch Tandem kein Thema, nun einfach mal gegoogelt: Tandem- Dreirad
Und siehe da: https://www.google.com/search?q=tandem+ ... =firefox-b
Es gibt wirklich nix, was es nicht gibt.
Das ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Nur erst mal sehen, ob so etwas auch an der CB aufzutreiben ist.
Was lange währt, wird endlich gut. War zwar nur in D aufzutreiben und hat gedauert, aber nun fahren wir damit Probe an der Nordseeküste, bevor wir es zum Winter nach E mitnehmen bzw. schicken lassen.
Etwas irritierend fährt es sich aber schon. Wenn man für zwei Personen treten muss, gehts natürlich nur mit elektrischer Unterstützung. Aber E- Bikes sind ja sowieso inzwischen fast Alltag. Nur hierzu nun meine Frage. Ich hatte angenommen, dass der E- Antrieb nur unterstützt. Also je fester ich in die Pedale trete, umso mehr elektrische Verstärkung dazu kommt. In unserem Fall legt der Antrieb aber schon los, wenn ich bloß erst im Leerlauf die Pedale etwas nach vorn bewege. Ist das normal?
Gruß
rainer
Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 3004
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Senioren- Dreirad nach Spanien

Beitrag von Miesepeter »

Derartige Fahrräder, d.h. mit eigenem Antrieb und Leistung über 249W (und ohne automatischer Abschaltung bei Erreichen von 25 kmh) müssen wie Mopeds abgenommen und zugelassen werden, d.h. mit dem gelben Schild.
Der Hund ist treu stets seinem Baum, der Mensch dagegen eher kaum.
Zu dumm, wenn man aus etwas nicht schlau werden kann.
Auch wer andern eine Grube gräbt findet mal ein Korn
Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 6101
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Senioren- Dreirad nach Spanien

Beitrag von nurgis »

Sicher gut gedacht. Schaffen diese Gefährte ,trotz Elektrohilfe, auch 2 Menschen oder Mensch mit großen Hunden, die hiesigen Berge ? Hunde haben etwas Probleme mit den Pedalen.
Ich denke diese Fortbewegungsmittel eignen sich gut für Promenaden und plattes Land , sowie für Leuten die Schwierigkeiten längere Strecken zum Einkaufen oder ins Lokal zu gehen haben. Wird dann aber ein Führerschein dafür gefordert, ist das ein großes Problem für Viele. Eine Versicherungspflicht sollte jedoch Pflicht sein. Genau wie bei anderen angetriebenen Rädern. Nicht nur bei Rädern, sondern auch bei unkontrollierten Pfoten.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 4660
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Senioren- Dreirad nach Spanien

Beitrag von nixwielos »

Bin fast sicher, dass rainer mit Euren Antworten auf seine Frage richtig viel anfangen kann... :mrgreen:
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine
Benutzeravatar
Tina31
especialista
especialista
Beiträge: 1251
Registriert: Di 17. Apr 2018, 00:52
Wohnort: Mittelfranken / Villajoyosa

Re: Senioren- Dreirad nach Spanien

Beitrag von Tina31 »

Vielleicht über Amazon? Falls das nicht das Richtige ist, verzeiht mir bitte aber ich kann noch nicht so gut Spanisch
https://www.amazon.es/Triciclo-contrape ... 184&sr=8-1
Liebe Grüße Tina

*** Wenn du etwas haben willst, das du noch nie gehabt hast, dann musst du etwas tun, was du noch nie getan hast ***
Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 19634
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Senioren- Dreirad nach Spanien

Beitrag von Oliva B. »

nixwielos hat geschrieben: Do 19. Sep 2019, 22:22 Bin fast sicher, dass rainer mit Euren Antworten auf seine Frage richtig viel anfangen kann... :mrgreen:
Stefan, du scheinst als einziger rainers Frage gelesen zu haben... :lol: ... die lautete:
Nur hierzu nun meine Frage. Ich hatte angenommen, dass der E- Antrieb nur unterstützt. Also je fester ich in die Pedale trete, umso mehr elektrische Verstärkung dazu kommt. In unserem Fall legt der Antrieb aber schon los, wenn ich bloß erst im Leerlauf die Pedale etwas nach vorn bewege. Ist das normal?


Rainer, kann es sein, dass ihr mit einem E-Bike fahrt und nicht mit einem Pedelec? Hier wird der Unterschied recht gut erklärt.
Antworten

Zurück zu „TRANSPORTmöglichkeiten von und zur CB“