Wie viel Trinkgeld in Spanien?

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15881
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Wie viel Trinkgeld in Spanien?

Beitrag von Florecilla » Di 14. Mär 2017, 20:56

Trinkgeld und dessen Höhe ist offensichtlich ein Thema, das immer wieder interessiert und an dem sich die Geister scheiden. Kürzlich war in einem Blog zu lesen 10 % Trinkgeld in Spanien? Kaum! Aber lest selbst ...
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
villa
especialista
especialista
Beiträge: 1958
Registriert: Do 14. Jun 2012, 11:22
Wohnort: Wald CH/Cadegliano I/Calpe
Kontaktdaten:

Re: Wie viel Trinkgeld in Spanien?

Beitrag von villa » Di 14. Mär 2017, 21:13

Musste ein bisschen schmunzeln beim lesen, aber genau so erlebe ich das bei meinen spanischen Freunden :lol: musste mich auch erst daran gewöhnen. Hab aber auch noch was dazu gelernt :)
Ferienwohnungen in Italien
http://www.villa-floreal.com

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2263
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Wie viel Trinkgeld in Spanien?

Beitrag von Miesepeter » Di 14. Mär 2017, 21:53

Für mich ist aussschlaggebend, ob ich BEDIENT oder ABGEFERTIGT werde. Zu grosszügige Trinkgeler könen leicht ihre Wirkung verfehlen. Umgekehrt hat das richtige Trinkgeld im richtigen Moment meist eine positive Wirkung, besonders wenn man öfter in den gleichen Schuppen geht. In meinem Stammcafe bekomme ich was ich will, wie ich es will in grosszügigen Mengen mit einem freundlichen Lächeln "ist es auch richtig so? Und kann ich sonst noch etwas für die tun?" Und das für ein Trinkgeld von unter 10%.
Heute ist der erste Tag von denen, die du noch zu leben hast.
Was man sieht ist der sichtbare Teil des Unsichtbaren. (Übers. Inschrift im Flgh. Alicante)
Rauche nie im Bett. Die herunterfallende Asche könnte deine eigene sein.

Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1606
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re: Wie viel Trinkgeld in Spanien?

Beitrag von Kipperlenny » Mi 15. Mär 2017, 00:03

Wir haben uns auch angewöhnt nur Trinkgeld zu geben, wenn keine unerwarteten (unerwähnten) Posten auf der Rechnung stehen. Wenn wir z.B. schon unbestelltes Brot für 3€ zahlen müssen, dann sparen wir uns das Trinkgeld :)

Benutzeravatar
benicalptea
apasionado
apasionado
Beiträge: 801
Registriert: Di 20. Dez 2011, 15:08
Wohnort: Witzenhausen, Nordhessen
Kontaktdaten:

Re: Wie viel Trinkgeld in Spanien?

Beitrag von benicalptea » Mi 15. Mär 2017, 07:44

Ich halte das genauso wie Kipperlenny und Miesepeter. Bevor ich Trinkgeld gebe muss der Service dementsprechend gepasst haben. Und ob das dann 5-10% sind kommt immer gerade darauf an wie ich es aufrunden kann, wenn es zum vollen Betrag noch zu wenig ist lege ich noch einen 5er drauf.
Bei Handwerkern glaube ich nicht dass da bei größeren Sachen ein prozentuales Trinkgeld gegeben wird. Wenn ich z.B. eine neue Heizung für 5000,- bekomme zahle ich da bestimmt keine 10% Trinkgeld :lol:
Gruß Sascha
Meine Band: http://www.watzmann.band

Antworten

Zurück zu „Spanische Sitten & Gebräuche“