Polizei fährt Hund absichtlich tot...

Platz für alles, was in keine andere Rubrik des Forums passt und KEINEN Bezug zur Costa Blanca oder Spanien hat
Antworten
Gast6
activo
activo
Beiträge: 403
Registriert: Fr 17. Jul 2009, 08:50
Wohnort: Benissa
Kontaktdaten:

Polizei fährt Hund absichtlich tot...

Beitrag von Gast6 » Di 2. Feb 2010, 11:26

Polizei fährt Hund absichtlich tot und fordert Schadenersatz
Das muss man sich mal reinziehen, ob so etwas gerechtfertigt ist :?:
HIER

Gast1
apasionado
apasionado
Beiträge: 933
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 11:33
Wohnort: Bayern - früher mal Crevillente
Kontaktdaten:

Re: Polizei fährt Hund absichtlich tot...

Beitrag von Gast1 » Di 2. Feb 2010, 12:12

das habe ich gestern auch im Fernsehen gesehen. Experten sagten, man hätte das Tier sehr wohl mit einem Betäubungspfeil Außer Gefecht setzen können.
Gruß Uschi

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15881
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Polizei fährt Hund absichtlich tot...

Beitrag von Florecilla » Di 2. Feb 2010, 12:44

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es keine Alternative gab, den Hund lebend von der Autobahn zu holen. Im Übrigen finde ich, dass durch den absichtlichen "Unfall" auch andere Verkehrsteilnehmer gefährdet wurden, denn schließlich kann niemand vorhersagen, was bei einem solchen Aufprall passiert. Man denke nur an Wildunfälle :-o
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Alex

Re: Polizei fährt Hund absichtlich tot...

Beitrag von Alex » Di 2. Feb 2010, 13:59

Florecilla hat geschrieben:Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es keine Alternative gab, den Hund lebend von der Autobahn zu holen. Im Übrigen finde ich, dass durch den absichtlichen "Unfall" auch andere Verkehrsteilnehmer gefährdet wurden, denn schließlich kann niemand vorhersagen, was bei einem solchen Aufprall passiert. Man denke nur an Wildunfälle :-o

Hallo ,
na dann schlag ich mal wieder Quer ,
Wie viele Menschen sind in den Tod gerast weil sie einem Tier auf der Strasse ausgewichen sind ?
Wie würde die Reaktion sein Mutter mit zwei Kinder in den Tod gerast durch Hund auf der Autobahn. ?

Wie soll man auf der Autobahn einen Hund einfangen ? Betäubungsgewehr ups der legt sich auf den Asphalt und der nächste Autofahrer überfährt ihn und seift dabei ab ?

Menschlicher Schutz geht vor Tierschutz oder sehe ich das Verkehrt ?

Lg Alex
Zuletzt geändert von Alex am Di 2. Feb 2010, 17:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15881
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Polizei fährt Hund absichtlich tot...

Beitrag von Florecilla » Di 2. Feb 2010, 14:21

Alex hat geschrieben:Menschlicher Schutz geht vor Tierschutz oder seh ich das Verkehrt ?
Das sehe ich auch so - ich bin allerdings auch der Meinung, dass durch die absichtlich herbeigeführte Kollision auch Folgeunfälle hätten passieren können. Wenn die Autobahn nicht gesperrt war - und das war sie laut Zeitungsbericht nicht - wurden so dennoch andere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Um die Sache wirklich beurteilen zu können, fehlen uns sicherlich Detailinformationen.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Alex

Re: Polizei fährt Hund absichtlich tot...

Beitrag von Alex » Di 2. Feb 2010, 16:48

Hallo ,

der Hund hätte nur die Autobahn verlassen müssen , hat er aber nicht und dies hat Ihm das leben gekostet .
Und wo war der Halter des Hundes ?

Lg Alex

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15881
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Polizei fährt Hund absichtlich tot...

Beitrag von Florecilla » Di 2. Feb 2010, 16:54

Alex hat geschrieben:Und wo war der Halter des Hundes ?
Silvester feiern ... :-o
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Alex

Re: Polizei fährt Hund absichtlich tot...

Beitrag von Alex » Mi 3. Feb 2010, 10:49

Florecilla hat geschrieben:
Alex hat geschrieben:Und wo war der Halter des Hundes ?
Silvester feiern ... :-o

Wie tragisch unbedachte Tierliebe sein kann geht ja gerade durch die Medien , da gibt es keine Rundmails der Tierschützer
Mann ertrank Hund lebt ,Frau im dritten Monat schwanger .
Also wie weit geht Tierliebe ?

Lg Alex

Nordseekrabbe
apasionado
apasionado
Beiträge: 842
Registriert: So 25. Okt 2009, 15:05
Wohnort: Kolumbien

Re: Polizei fährt Hund absichtlich tot...

Beitrag von Nordseekrabbe » Mi 3. Feb 2010, 11:17

Selber Hundebesitzerin spüre ich die Tragik, die sich wohl hinter diesem Bericht verbirgt. Nur der Ursprungsbericht kommt aus der Bild Zeitung und somit ist er natürlich auch nicht sachlich sondern reisserisch formuliert. Polizei fährt a b s i c h t l i c h. Uns allen hätte es gut getan, wenn die Notwendigkeit spürbar und lesbar gewesen wäre und nicht wie hier im Nachhinein vermutet wird. Ich selber neige auch dazu unserer Schleswig Holsteiner Polizei erst einmal Gutes zu unterstellen. Ich vermute, sie sind mit freilaufenden Pferden, Kühen, etc. auf Autobahnen und Straßen schon mit anderen Situationen fertig geworden. Unserer Norddeutschen Bild Zeitung wiederum kann ich nichts Gutes unterstellen. Sie ist ein Stimmungsmacher spezial. Nordseekrabbe

Benutzeravatar
viktoria
principiante
principiante
Beiträge: 5
Registriert: Di 2. Feb 2010, 11:22

Re: Polizei fährt Hund absichtlich tot...

Beitrag von viktoria » Mi 3. Feb 2010, 13:41

Ich bin auch dafür, dass Menschenschutz vor Tierschutz geht jedoch kann ich nicht nachvollziehen (wenn man dem glauben darf was man in den Medien hört) warum nicht der Tierschutzverband oder ähnliches mit Eintreffen der Meldung alarmiert wurde um das Tier vielleicht zu fangen oder ähnliches

An dieser Stelle kann man nur spekulieren. Trotzdem: Machs gut kleiner Freund!
Unterhaltung besteht meistens nicht darin, daß man selbst etwas Gescheites sagt, sondern daß man etwas Dummes anhören muß.

Antworten

Zurück zu „Off Topic“