Weihnachten in diesem Jahr - anders als sonst oder wie gewohnt?

Platz für alles, was in keine andere Rubrik des Forums passt und KEINEN Bezug zur Costa Blanca oder Spanien hat
Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 6309
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43

Weihnachten in diesem Jahr - anders als sonst oder wie gewohnt?

Beitrag von girasol »

Hallo zusammen,

wie verbringt ihr in diesem besonderen Jahr Weihnachten?
Wird alles halbwegs wie gewohnt sein oder wird es dieses Mal aufgrund der Umstände ganz anders als sonst?

Gruß
girasol
Zuletzt geändert von Oliva B. am Mi 16. Dez 2020, 18:46, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel korr.
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus
Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 6309
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43

Re: Weinachten in diesem Jahr - anders als sonst oder wie gewohnt?

Beitrag von girasol »

Ich fange dann auch gleich mal an. ;-)

Nachdem die Regeln in Deutschland und Baden-Württemberg ja nun bekannt sind, wäre für uns ein Weihnachtsfest wie sonst auch möglich. Da ein Haushalt vier enge Familienangehörige einladen darf, würde das bei uns genau passen (Schwester mit Mann und zwei Kindern + Großeltern + wir beide - passt ;-) ). Auch die nächtliche Ausgangssperre, die wir ja in Baden-Württemberg haben, ist für die Weihnachtsfeiertage ausgesetzt. Wir wohnen alle in derselben Gemeinde, müssten also auch nicht reisen o.ä. Meine 17 jährige Nichte hat sogar gesagt, dass sie auf sämtliche Kontakte bis Heiligabend verzichtet, damit Oma und Opa kommen können.
Das gemeinsame Essen im Restaurant am zweiten Weihnachtsfeiertag hätten wir dieses Jahr sowieso nicht gemacht, wir hätten es nach Hause verlegt und jede "Partei" hätte einen Gang beigesteuert. Soweit also alles paletti.
Doch dann kommt doch alles anders als geplant. :? Mein 15jähriger Neffe ist in Quarantäne, weil er Kontakt zu einem positiv Getesteten hatte. Wie es dazu kam, darüber könnte ich mich tierisch aufregen, aber das ist eine andere Geschichte. :oops: Zum Glück hat er bis jetzt keine Symptome. Die Quarantäne endet zwar kurz vor Heiligabend, aber er könnte ja jetzt noch Symptome bekommen oder jemand anderen in der Familie angesteckt haben, der es dann wiederum weiter verbreiten könnte. Wir warten jetzt erst mal noch ab, aber ich denke, das gemeinsame Familienweihnachten hat sich dieses Jahr eher erledigt.

Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus
Benutzeravatar
highgate
apasionado
apasionado
Beiträge: 793
Registriert: Do 21. Apr 2016, 08:00
Wohnort: Pego

Re: Weinachten in diesem Jahr - anders als sonst oder wie gewohnt?

Beitrag von highgate »

Sicher werde ich jetzt wohl einigen "auf die Füsse treten", aber Weihnachten, oder auch alle sonstigen "Feiertage", auch Geburtstage, zelebrieren wir schon seit Jahrzehnten nicht mehr, haben auch keinerlei Dekoration, für uns sind alle Tage Feiertage :roll:
Liebe Grüße, Hans-Jürgen

Es gibt keinen größeren Luxus, als nur das tun zu können,zu dem man Lust hat.

"Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)
Benutzeravatar
Frambuesa
apasionado
apasionado
Beiträge: 994
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 17:02
Wohnort: Nähe Köln / España

Re: Weinachten in diesem Jahr - anders als sonst oder wie gewohnt?

Beitrag von Frambuesa »

In diesem Jahr ist bei uns wirklich alles ganz, ganz anders - und das hat nur am Rande mit Corona zu tun.
Kein Spanien in diesem Jahr und auch kein „zu Hause“ -
statt dessen sind wir aber dem Christkind sehr, sehr nahe:
Nicht nur zur Weihnacht: Diesen Engeln begegnet man hier überall
Nicht nur zur Weihnacht: Diesen Engeln begegnet man hier überall
Bis unser „zu Hause“ wieder bewohnbar ist (vielleicht Mitte/Ende Januar),
haben wir unser Exil ganz in der Nähe der Christkindpostfiliale.
Auch in diesem Jahr gab es dort wieder unzählige Briefe ans Christkind aus aller Welt. In etwa zwei Drittel der Briefe schreiben die Kinder oft von ihren Sorgen wegen Corona:
„Liebes Christkind, mach, dass Corona weggeht“ konnten die Engels-Helferinnen des Christkinds in diesem Jahr oft lesen.

Das Einzige, das uns in diesem Jahr an alte Traditionen erinnert, wird der obligatorische Kartoffelsalat mit Würstchen an Heiligabend sein. An den Feiertagen werden wir uns vom Lieferservice der örtlichen Gastronomiebetriebe verwöhnen lassen. Das ist dann wirklich eine weihnachtliche Premiere.
Saludos Frambuesa
————————————————————————
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Reinhold Niebuhr
Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 3014
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Weihnachten in diesem Jahr - anders als sonst oder wie gewohnt?

Beitrag von Atze »

Wir (Atzine, Chica und ich) tüten meine Schwester ein und fahren mit ihr am Dienstag in die Datsche im Wald.
Dort bereitet Atzine schon vorher Carilladas zu für Heiligabend. Der Baum mit den Kerzen steht draußen vor dem Fenster.
Zu Mitternacht hören wir den Tieren des Waldes zu, die dann ja sprechen können.
Am ersten Feiertag kommen die "Kinder". Wir sitzen aber draußen um eine große Feuerschale und machen danach noch einen Waldspaziergang, evtl. mit Taschenlampen.
Es soll ja durchgehend recht mild sein - um 6 Grad.
Zuletzt geändert von Atze am Mi 16. Dez 2020, 19:30, insgesamt 1-mal geändert.
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)
Benutzeravatar
villa
especialista
especialista
Beiträge: 2067
Registriert: Do 14. Jun 2012, 11:22
Wohnort: Wald CH/Cadegliano I/Calpe
Kontaktdaten:

Re: Weihnachten in diesem Jahr - anders als sonst oder wie gewohnt?

Beitrag von villa »

Bei uns läuft alles ganz anders als geplant. Wir haben zwar keine fixen Rituale, aber gelpant war grosse Familienfeier in Italien, aber nix da. Wir stecken in der Schweiz fest, der Schnee ist schon fast wieder weg. Wir werden aufgrund der Familienkonstellation die Feiertage nur zu 2 Verbringen und erst am 27 im kleinen Familienkreis feiern. Vorab schon am kommenden Wochenende mit einem andern Teil der Familie ein schönes Essen geniessen, alles etwas entzerrt, damit keiner zu viel Risiko ausgesetzt ist. Schon etwas komisch aber man muss halt das Beste aus der Situation machen.
Bisher hatten wir ja das Glückdass nur ganz zu Beginn ein Familienmitglied betroffen war, seit da nix mehr, hoffen wir dass es so bleibt.
Ferienwohnungen in Italien
http://www.villa-floreal.com
Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 3337
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Weinachten in diesem Jahr - anders als sonst oder wie gewohnt?

Beitrag von Josefine »

highgate hat geschrieben: Mi 16. Dez 2020, 17:17 Sicher werde ich jetzt wohl einigen "auf die Füsse treten", aber Weihnachten, oder auch alle sonstigen "Feiertage", auch Geburtstage, zelebrieren wir schon seit Jahrzehnten nicht mehr, haben auch keinerlei Dekoration, für uns sind alle Tage Feiertage :roll:
Bei uns ist es auch so, aber erst seitdem wir in Spanien leben.
Am 1. Weihnachtstag wären wir zum La Zenia-Strand gegangen, aber dieser Trubel fällt in diesem Jahr natürlich aus.

Am 5. Januar haben wir uns immer mit den britischen Nachbarn beim Dreikönigs-Umzug getroffen und anschließend an einem großen Tisch im Restaurant gemeinsam zu Abend gegessen. Aber das wird natürlich auch wegen Corona ausfallen.
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine
Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 1971
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: Weihnachten in diesem Jahr - anders als sonst oder wie gewohnt?

Beitrag von hundetraudl »

Wir feiern Weihnachten wie immer, zu zweit mit Würstchen und Kartoffelsalat und einem extrem tollen und leckeren Rotwein. Darauf freuen wir uns schon (auf den Wein) . Also alles wie immer :lol: :x
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)
Benutzeravatar
Hessebub
especialista
especialista
Beiträge: 1557
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 18:47
Wohnort: Heidenrod, Hessen und Villamartin, Orihuela Costa

Re: Weihnachten in diesem Jahr - anders als sonst oder wie gewohnt?

Beitrag von Hessebub »

Ich wüsste jetzt keinen Grund, warum sich großartig was ändern sollte an Weihnachten? Es wird klassisch beschert, danach wird gut gegessen und getrunken. Nur die Besuche bei der Familie fallen ins Wasser. Da gehen wir kein Risiko ein! 1. und 2. Weihnachtstag wird ausgeruht. Chefin arbeitet zwischen den Jahren dank Corona. x( normalerweise wäre 25. packen angesagt und 26. Abfahrt Richtung Spanien.
Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben :mrgreen:

LG Wolfgang
Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 3798
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Weihnachten in diesem Jahr - anders als sonst oder wie gewohnt?

Beitrag von vitalista »

Dank Corona wird bei mir Weihnachten ganz anders als ursprünglich geplant. Meine Tochter mit Mann und unseren zwei Kurzen kommen in diesem Jahr nicht zu mir und auch ich verzichte auf den Flug nach Berlin.

Auch mein Bruder, der in Deutschland alleine lebt, hat sein ursprünglich geplantes Kommen aufgrund der Corona Lage doch lieber verschoben.
Da wird es dieses Jahr bei mir wohl ein Zoom-Heiligabend geben. Es lebe die Technik.

Am ersten Feiertag habe ich ein befreundetes Paar zum Essen eingeladen. Und wenn die Wettervorhersage stimmt und wir knapp 20 Grad bekommen werden, können wir schön draußen in der Sonne futtern.
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!
Antworten

Zurück zu „Off Topic“