Feigenbaum wirft Früchte vorzeitig ab

Richtig Schneiden, Kompost, Gartengeräte, Deko, Gartenmöbel usw.
Antworten
Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17866
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Feigenbaum wirft Früchte vorzeitig ab

Beitrag von Oliva B. » Mi 9. Okt 2019, 09:48

 ! Nachricht von: Oliva B.
Ich habe Stricklieselchens Frage aus Ihrer Vorstellung kopiert:
Stricklieselchen hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 09:30

Ich [habe] in Moraira einen etwa 8 Jahre alten blauen Feigenbaum. Dieser setzt auch reichlich Früchte an. Doch seid etwa 2 Jahren wirft er diese vorzeitig, bei einer Größe von etwa 3cm ab.
Hat vielleicht jemand auch dieses Problem und dafür eine Erklärung?
Bin für jeden Tipp dankbar.
Lieben Gruß aus Moraira.😊
Stricklieselchen

brigittekoslowski
apasionado
apasionado
Beiträge: 723
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 10:10
Wohnort: El Perello

Re: Feigenbaum wirft Früchte vorzeitig ab

Beitrag von brigittekoslowski » Mi 9. Okt 2019, 11:21

Kann es sein das der Baum zu wenig Wasser bekommt?

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10394
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Feigenbaum wirft Früchte vorzeitig ab

Beitrag von Cozumel » Mi 9. Okt 2019, 12:28

Ich glaube eher das Gegenteil Brigitte.
Ich hatte 2 Feigenbäume auf meiner Finca. Die hatten ihre Wurzeln im meinem Brunnen. Sie haben auch die Früchte vorzeitig abgeworfen.
Feigen sind Bäume des secano,(unbewässertem Teil des Grundstücks).
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17866
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Feigenbaum wirft Früchte vorzeitig ab

Beitrag von Oliva B. » Mi 9. Okt 2019, 19:08

Grundsätzlich:
Unterteilt werden Feigenbäume in zwei Sorten. Die eine trägt nur einmal im Jahr (August/September) Früchte (higueras comunes), die andere zweimal (die frühen Feigen, die sogenannten "brevas", reifen zum ersten Mal im Juni/Juli und die späten Feigen zwischen August und Oktober, diese werden "higos" genannt).

Ich habe selbst kein großes Glück mit Feigen, die eine steht zu schattig, die andere habe ich zusammen mit einem Busch gekauft, beide teilen sich unbeabsichtigt einen Wurzelballen. Leider habe ich den Feigenbaum erst ein Jahr später entdeckt, da war es zu spät, um beide Pflanzen zu teilen, Meine Tipps für dich habe ich mir deshalb hier anlesen müssen. ;-)

Danach gibt es vielfältige Gründe für den vorzeitigen Fruchtabfall:
  • Die meisten Feigensorten erfordern eine Kreuzbestäubung (= Fremdbestäubung, wobei die Pollen von einer Blüte auf eine andere, artgleichen Pflanze übertragen werden). Bestäubung bei der echten Feige.

    Feigen sind Flachwurzler, sie breiten ihre Wurzeln also horizontal aus. Während einer Dürrezeit reduzieren nicht bewässerte Feigenbäume ihre Verluste, indem sie unreife Früchte abwerfen. Dagegen hilft nur, sie regelmäßig zu wässern.

    Wie steht dein Feigenbaum, Stricklieselchen? Eher schattig oder sonnig? Feigenbäume brauchen volle Sonne. Wenn dein Feigenbaum die meiste Zeit im Schatten steht, reifen die Früchte nicht und fallen schließlich vom Baum. Der Schnitt von benachbarten Bäumen kann Licht bringen, aber Vorsicht: übermäßige Hitze kann wiederum dem Wurzelsystem schaden und ebenfalls zu Fruchtverlust führen. Dagegen hilft es, die Wurzelzone abzudecken.

    Aber auch Schädlinge oder Krankheiten wie Feigenrost können die Ursache sein. Neutrale Kupferaerosole (aerosoles neutrales de cobre), bekämpfen Feigenrost. Man kann sie in Gartenhandlungen (viveros) kaufen.

    Aber auch Wurzelknotennematoden, kleine Würmer, die im Boden leben und sich von Feigenbaumwurzeln ernähren, können die Ursache sein. Geschnittene oder geschwollene Wurzeln verhindern einen normalen Wasserfluss und tragen zu einem vorzeitigen Obstfall bei.
Viel Glück bei der Ursachenforschung! :)

Stricklieselchen
principiante
principiante
Beiträge: 6
Registriert: Do 26. Sep 2019, 07:47
Wohnort: Moraira

Re: Feigenbaum wirft Früchte vorzeitig ab

Beitrag von Stricklieselchen » Mi 9. Okt 2019, 22:36

Danke für eure Antworten :) Der Feigenbaum steht in der Nähe des Possos. Die ersten Jahre hat er reichlich getragen. Ernte ab Ende August.
Allerdings habe ich noch einen weiteren Baum. Dieser steht etwa 8m davon entfernt. Dieser hat die gleichen Symptome.
Beide haben von Sonnenaufgang bis Spätnachmittag Sonne.

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17866
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Feigenbaum wirft Früchte vorzeitig ab

Beitrag von Oliva B. » Do 10. Okt 2019, 17:08

In dieser Situation ist detektivische Kleinarbeit gefragt…
Dein Feigenbaum ist also schon ein paar Jahre alt, vielleicht handelt es sich sogar um einen alten Baum? Feigenbäume tragen erst nach 15 Jahren voll und bleiben dann weitere 40-50 Jahre produktiv. Sie sind dem spanischen Klima angepasst und sehr widerstandsfähig. Der Feigenbaum ist anspruchslos, er wächst auch auf steinigem und trockenem Boden, das heißt aber auch, dass der Boden in Regenzeiten über eine gute Drainage verfügen muss.
Ein Feigenbaum braucht auch viel Platz, über du scheinbar verfügst.
Mir kam da eine Idee: Hat dein Feigenbaum auf der Suche nach Wasser seine Wurzeln vielleicht zu sehr ausgebreitet und gräbt nun dem anderen Baum in 8 m Entfernung das Wasser ab, so dass beide nicht genug bekommen?
Vielleicht müsstest du ihn einfach nur mal schneiden, die zu lang gewordene Einzeltriebe verkürzen und die Mitte frei schneiden, damit Licht in den Baum kommt? Allerdings sollte beachtet werden, dass sich Feigen erst an zweijährigem Holz (Triebe des Vorjahres) bilden. Beim Schneiden sollte man übrigens immer Handschuhe tragen, denn der Saft verursacht Hautreizungen. Die Schnittstellen des Baums können mit Wasser abgesprüht werden, um das Austreten des Saftes zu stoppen.
Ein „ausgewachsener“ Feigenbaum entwickelt neben den Früchten auch noch viel Laub. Wie alles Leben braucht auch er Wasser und die Nährstoffe. Nach einer langen Trockenperiode verfällt der Baum in einem Zustand vegetativer Ruhe, entwickelt wenig Blätter und produziert kaum Früchte. Nicht bewässerte Feigenbäume werfen ihre Früchte ab, um zu überleben. Abhilfe schafft da eine Bewässerung während der Sommermonate.
Aber steht der Baum zu feucht, ist er empfindlich gegen Wurzelfäule.
Falls die Blätter von einem Pilz befallen sein sollten, muss man die Blätter und abgefallenen Früchte einsammeln und entsorgen....

Stricklieselchen
principiante
principiante
Beiträge: 6
Registriert: Do 26. Sep 2019, 07:47
Wohnort: Moraira

Re: Feigenbaum wirft Früchte vorzeitig ab

Beitrag von Stricklieselchen » Fr 11. Okt 2019, 08:31

Ich bin begeistert von eurer Hilfe >:d<
alles schon versucht was oben geschrieben.
Die Possonähe könnte evtl. ein Grund sein. Doch der 2te Baum steht weiter weg und hat die gleichen Symptome.
Gestern fuhren wir mal durch die Gegend auf der Suche nach Feigenbäume. Fast alle stehen in wunderschönen grün da.
Meiner wird gelbbraun mit Flecken und verliert jetzt die Blätter.
Ich glaube er hat einen Pilz.
Das macht mich sehr traurig :sad:
Grüße aus Moraira
Stricklieselchen Brigitte

Antworten

Zurück zu „Tipps und spezielle Fragen“