Umbau

Grundstücksrecht, Versicherungen, Schäden am Gebäude usw.
Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 4478
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Umbau

Beitrag von nurgis » Fr 18. Jan 2019, 22:11

maxheadroom hat geschrieben:
Fr 18. Jan 2019, 20:51

Hola todos,
der thread hat mich veranlasst auch mal meine 5 cent los zu werden >:) hier in Denia ist auch die "Bauwut " ausgebrochen, ich denke immer nur , da selbst lange im Aussendienst , wer will das alles verkaufen, bei logischer Betrachtung denke ich a) die Leutchen werden immer älter , ergo ziehen auch viele wieder weg oder fallen in das Einraumappartment >:) >:) >:) auch Erdmoebel genannt >:) >:) die Geburtenrate ist auch nicht überzeugend und es dauert zu lange bis Neuweltbuerger als Kunden in Frage kommen, also wieder eine typische "Blasenbildung" und vorhersehbare Leerstände.
b) die Landschaft wird mit tollen Bauruinen versorgt was doch auch Eindruck macht :) :lol: :mrgreen: >:)
Saludos
maxheadroom
Diese Blasenbildung sehe ich auch hier ganz extrem. Es wird gebaut auf Teufel komm `raus alles mit Extrembauten zubetoniert und steht dann halbfertig zum Verkauf.Langsam ist mein Haus der einzige grüne Fleck an Morairas höchstem Berg.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

Benutzeravatar
Hessebub
especialista
especialista
Beiträge: 1005
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 18:47
Wohnort: Heidenrod, Hessen und Villamartin, Orihuela Costa

Re: Umbau

Beitrag von Hessebub » Fr 18. Jan 2019, 23:03

Bei uns sind die Norweger klar in der Überzahl. Wahnsinn was die kaufen. Sobald bei uns in Villamartin was zum Verkauf steht, ist es nach relativ kurzer Zeit wieder verkauft. Meistens an Norweger, Schweden oder Engländer. Wir sind die einzigsten deutschen bei uns in der Urba.
Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben :mrgreen:

LG Wolfgang

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5837
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Umbau

Beitrag von Akinom » Sa 19. Jan 2019, 09:27

Abschließend von mir, zurück zum Thema Umbau:

Danke an @Baufred >:d< - deine Links haben schnell Hilfe und eine Lösung gebracht. Ein Anruf dort hat geklärt, dass aufgestockt werden darf. Auf Antrag eines Architekten mit abschließender Genehmigung, ist das erlaubt. - Leider für mich. Nun muss ich abwarten! Sollte mir dadurch soviel Sonne genommen werden, dass es für mich unerträglich ist, werde ich vielleicht verkaufen :((

@Sonnenanbeter - natürlich möchte ich mich mit Nachbarn nicht anlegen, aber sauer bin ich, denn 20 Jahre war es in Ordnung und jetzt..... :mrgreen:

Dies nur zur Info an alle die mir Tips gaben - Dankeschön >:d<

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2038
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Umbau

Beitrag von Miesepeter » Sa 19. Jan 2019, 10:20

Diese nachträglicheVerbauen wird von den Bauherren auch in den Städten schamlos ausgenutzt. Vom Balkon meiner Etagenwohnung habe ich (noch) Sicht auf die Berge. Das ermöglicht die geringe Bauhöhe eines inzwischen aufgegebnens Industriegeländes. Noch fehlt der Stadt das Geld für die Erschliessung als Wohngebiet, wo dann 9 Stockwerke hoch gebaut werden kann. Das wird sich sehr negativ auf den Wert unserer Wohnung auswirken.
Gott weiss alles, oder mal die Nachbarn fragen, die wissen nämllich noch mehr.
Dies ist ein freies Land, und wem das nicht passt und nicht frei sein will, werden wir ggf. dazu zwingen.

Antworten

Zurück zu „allgem. Fragen zum Eigentum an der CB“