Makler + RA in einer Person, geht das?

Grundstücksrecht, Versicherungen, Schäden am Gebäude usw.
Antworten
Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2542
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Makler + RA in einer Person, geht das?

Beitrag von Atze » Mi 4. Apr 2018, 15:26

Soweit ich weiß, dürfen Rechtsanwälte in D durchaus einen Nebenverdienst als Makler z.B. haben.
Gilt das auch für Spanien?
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 1933
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Makler + RA in einer Person, geht das?

Beitrag von Miesepeter » Mi 4. Apr 2018, 16:10

Ja. Metzger-Heiratsvermittler-LKW-Fahrer in einer Person geht auch, wie auch Kanalarbeiter-Koch-Bergführer u.v.a.m. Bei einem RA unterstelle ich mal mangelnden Kundenkreis wenn er sich noch anderweitig betätigen muss, was wiederum Aufschlüsse auf seine Erfolgsquote zulässt Ich würde mich anderweitig umsehen.
Gott weiss alles, oder mal die Nachbarn fragen, die wissen nämllich noch mehr.
Dies ist ein freies Land, und wem das nicht passt und nicht frei sein will, werden wir ggf. dazu zwingen.

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2542
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Makler + RA in einer Person, geht das?

Beitrag von Atze » Mi 4. Apr 2018, 17:41

Nun ja, es geht darum, falls bei einem zu verkaufenden Objekt vielleicht iuristische Schwierigkeiten mit den bisherigen Mietern auftauchen sollten.
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 1933
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Makler + RA in einer Person, geht das?

Beitrag von Miesepeter » Mi 4. Apr 2018, 18:28

"Juristische Schwierigkeiten" findet ein als Makler tätiger RA oder umgekehrt immer - dann wird doppelt kassiert. Unter dem Begriff kann man alles Mögliche und auch Unmögliche verstehen, im Voraus unmöglich einzuschätzen, z.B. ein mir bekannter Fall, bei dem ein Notar einen gar nicht existierenden Grundbucheintrag protokollierte. Ja, sowas war früher möglich, heute weniger.
Gott weiss alles, oder mal die Nachbarn fragen, die wissen nämllich noch mehr.
Dies ist ein freies Land, und wem das nicht passt und nicht frei sein will, werden wir ggf. dazu zwingen.

Antworten

Zurück zu „allgem. Fragen zum Eigentum an der CB“