Nach eine Frage zu KFZ mit deutschem Kennzeichen in Spanien

ITV, Führerschein, Versicherungen, Strafe, Kennzeichen
pichichi
especialista
especialista
Beiträge: 2648
Registriert: So 10. Jun 2012, 10:45
Wohnort: Wien

Re: Nach eine Frage zu KFZ mit deutschem Kennzeichen in Span

Beitrag von pichichi » Di 14. Okt 2014, 11:30

klar kannst du ihn in der Garage lassen - sieht ihn ja keiner ;-)

Im Ernst: das Problem mit dem TÜV, den du nur in D machen kannst löst du damit nicht...

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2618
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: eine Frage zu KFZ mit deutschem Kennzeichen in Spanien

Beitrag von Atze » Di 14. Okt 2014, 16:30

Advocat hat geschrieben:......
Wenn Sie sich weniger als 6 Monate in einem anderen EU-Land aufhalten und Ihr Auto dort nicht angemeldet haben, dürfen Sie Ihr Auto keiner Person mit Wohnsitz in diesem Land leihen oder vermieten. Eine solche Person darf Ihr Auto nur dann fahren, wenn Sie mit ihr im Auto sitzen.
Sie dürfen Ihr Auto jedoch Freunden oder Verwandten leihen, die bei Ihnen zu Besuch sind – wenn sie keinen Wohnsitz in Ihrem neuen Land haben.
Wenn Sie mehr als 6 Monate in einem anderen Land bleiben, sollten Sie normalerweise Ihren Wohnsitz dorthin verlegen, und Sie müssen dort Ihr Auto anmelden."
Ich betreibe mal das Ausscheiden von getrockneten Weinbeeren aus Griechenland:

"Sie dürfen ihr Auto jedoch Freunden oder Verwandten leihen, die bei Ihnen zu Besuch sind - wenn diese keinen Wohnsitz in Ihrem Gastland haben".

Noch eine weitere Ausnahme, zumindest in D: Der Inländer darf auch einen ausländischen PKW fahren, um dringende Erledigungen im Auftrag und unmittelbarem Interesse des z.B. durch Verletzung verhinderten ausländischen Besitzers zu machen: Er darf den Wagen z.B. zur Werkstatt fahren, er darf für ihn Medikamente holen.
Das ist nämlich keine verkehrsrechtliche sondern eine zollrechtliche Frage.
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4059
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Nach eine Frage zu KFZ mit deutschem Kennzeichen in Span

Beitrag von maxheadroom » Di 14. Okt 2014, 17:33


OT
Hola todos y atze,
deine schöne Bemerkung Ich betreibe mal das Ausscheiden von getrockneten Weinbeeren aus Griechenland:
hat in meinem Biocomputer vulgo "grey matter" die folgende auch schöne Definition wieder zum Vorschein gebracht :
selbstreproduzierende Kleinflugkörper auf biologischer Basis mit
festprogrammierter automatischer Rückkehr aus beliebigen Richtungen"
tja was ist das :?: :?:
Sorry , fuer das OT aber beim lesen ist mir das eben schnurstracks in den Sinn gekommen weil ich Deine Bemerkung so gut fand das sie fürderhin auch in meinem Biocomputer gespeichert ist, hoffe Du pochst nicht bei jeder Verwendung auf Copyright :mrgreen:

WIeder Topic, ich wundere mich eh wenn man mal achtet wieviel deutsche Nummernschilder ohne Tüv hier rumfahren.
Allerdings bin ich auch noch nie bei Kontrollen darauf angesprochen worden wie lange ich mich hier aufhalte.

Saludos
maxheadroom







Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
Frank_Berlin
activo
activo
Beiträge: 147
Registriert: So 3. Nov 2013, 15:09

Re: Nach eine Frage zu KFZ mit deutschem Kennzeichen in Span

Beitrag von Frank_Berlin » Di 14. Okt 2014, 20:55

maxheadroom hat geschrieben:
WIeder Topic, ich wundere mich eh wenn man mal achtet wieviel deutsche Nummernschilder ohne Tüv hier rumfahren.
Allerdings bin ich auch noch nie bei Kontrollen darauf angesprochen worden wie lange ich mich hier aufhalte.

Saludos
maxheadroom
... ich wundere mich auch zuweilen, wieviele deutsche Autos mit grünen, magentafarbenen oder braunen HU-PLaketten aus den Vorjahren unterwegs sind. Abgesehen von der Frage nach der Kontrolle: es ist mir unverständlich, wie leichtsinnig manche unterwegs sind. Wer mit einem solchen Auto einen Unfall verursacht (gar mit Personenschaden), hat eine schwierige Diskussion mit seiner Haftpflichtversicherung. Das kann im Extremfall im persönlichen Ruin enden.
Zuletzt geändert von CBF-Team am Di 14. Okt 2014, 21:55, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat formatiert.

tiekay
seguidor
seguidor
Beiträge: 82
Registriert: Do 6. Dez 2012, 19:54

Re: Nach eine Frage zu KFZ mit deutschem Kennzeichen in Span

Beitrag von tiekay » Di 14. Okt 2014, 21:45

maxheadroom hat geschrieben:
WIeder Topic, ich wundere mich eh wenn man mal achtet wieviel deutsche Nummernschilder ohne Tüv hier rumfahren.
Allerdings bin ich auch noch nie bei Kontrollen darauf angesprochen worden wie lange ich mich hier aufhalte.

Saludos
maxheadroom
Frank_Berlin hat geschrieben:... ich wundere mich auch zuweilen, wieviele deutsche Autos mit grünen, magentafarbenen oder braunen HU-PLaketten aus den Vorjahren unterwegs sind. Abgesehen von der Frage nach der Kontrolle: es ist mir unverständlich, wie leichtsinnig manche unterwegs sind. Wer mit einem solchen Auto einen Unfall verursacht (gar mit Personenschaden), hat eine schwierige Diskussion mit seiner Haftpflichtversicherung. Das kann im Extremfall im persönlichen Ruin enden.
Moin,
ist ja alle richtig, aber die Verkehrssicherheit deines KFZ muss so oder so sichergestellt sein.
Der TÜV macht doch nur eine Stichstagsbezogene Prüfung. Davor oder danach trägt der Halter und Fahrer immer die Verantwortung für die Verkehrssicherheit des KFZ. Also der TÜV entbindet nicht von der laufenden Prüfung der Verkehrssicherheit. Und andersrum heißt die Überschreitung des TÜV Termins nicht automatisch, dass das KFZ nicht verkehrssicher ist.

Viele Gruesse
Tiekay
Zuletzt geändert von CBF-Team am Di 14. Okt 2014, 22:03, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Zitate wegen der Übersichtlichkeit gegliedert.

Benutzeravatar
Busbauer
activo
activo
Beiträge: 269
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 08:42
Wohnort: Remstal / Moraira /Surselva

Re: Nach eine Frage zu KFZ mit deutschem Kennzeichen in Span

Beitrag von Busbauer » Di 14. Okt 2014, 21:53

Der fehlende TÜV ist kein Problem. Es gibt nur 2 Auflagen :
Die erste macht die Versicherung : Das Fahrzeug muss verkehrssicher sein, das kann auch durch die Vorführung beim spanischen TÜV nachgewiesen werden und zweitens muss bei der Einreise nach D bei der ersten erreichbaren TÜV Station überprüft werden .

Benutzeravatar
basi
especialista
especialista
Beiträge: 1387
Registriert: Di 27. Nov 2012, 13:11
Wohnort: Pinache - Benissa Costa

Re: Nach eine Frage zu KFZ mit deutschem Kennzeichen in Span

Beitrag von basi » Di 14. Okt 2014, 22:10

Busbauer hat geschrieben:Der fehlende TÜV ist kein Problem. Es gibt nur 2 Auflagen :
Die erste macht die Versicherung : Das Fahrzeug muss verkehrssicher sein, das kann auch durch die Vorführung beim spanischen TÜV nachgewiesen werden und zweitens muss bei der Einreise nach D bei der ersten erreichbaren TÜV Station überprüft werden .
Der spanische TÜV nimmt keine Fahrzeuge mit deutschem Kennzeichen mehr an und deutsche Versicherungen unterstellen bei länger abgelaufenem TÜV gerne mangelnde Verkehrssicherheit.
Ich möchte da nicht mit der Versicherung streiten. :sad:
ich verspreche nichts, und das halte ich auch

Benutzeravatar
Spanier
activo
activo
Beiträge: 126
Registriert: So 19. Feb 2012, 12:08
Wohnort: Torrevieja

Re: Nach eine Frage zu KFZ mit deutschem Kennzeichen in Span

Beitrag von Spanier » Mi 15. Okt 2014, 06:26

Busbauer hat geschrieben:Der fehlende TÜV ist kein Problem. Es gibt nur 2 Auflagen :
Die erste macht die Versicherung : Das Fahrzeug muss verkehrssicher sein, das kann auch durch die Vorführung beim spanischen TÜV nachgewiesen werden und zweitens muss bei der Einreise nach D bei der ersten erreichbaren TÜV Station überprüft werden .
Fragen für Kraftfahrzeuge mit deutschem Kennzeichen in Spanien (somit europäischem Ausland) und natürlich damit verbundener Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr, sind zwar Fragen wie viele andere auch, aber die Antworten darauf fast immer falsch und wenn man von ERWACHSENEN Fahrzeuglenker ausgehen kann oder muss, zwischenzeitlich fast schon peinlich.

So ist die Aussage oder Behauptung: "Der fehlende TÜV ist kein Problem. es gibt nur 2 Auflagen . . . . .
schlichtweg FALSCH!!!

Es gibt ganz klare Vorgaben, wie lange man sich mit seinem PKW und deutschem Kennzeichen im Ausland aufhalten darf.
(Versicherungs- und Steuertechnische Abwicklungen in Verbindung mit ITV-Prüftermine)
Das sich das Fahrzeug auch zwischen den TÜV-Kontrollterminen in verkehrssicherem Zustand befindet -ist der Halter und/oder Fahrer natürlich alleine verantwortlich.

Ich glaube nicht und kann es aus eigener Erfahrung nicht behaupten, dass der span. ITV die Kontrolluntersuchung vornehmen darf, respektive von den Deutschen Versicherungen wie auch Verkehrsbehörden anerkannt wird.
Oder warum sollte die ersterreichbare TÜV-Station, nach der Einreise in Deutschland aufgesucht werden???
Hier muss ich mir aber die Frage stellen, warum muss ich die ERSTE-TÜVStation anfahren und unter welchen Fakten habe ich vorher an dem öffentlichen Verkehr auf Spaniens Straßen teilgenommen??????????????????????????

Wenn man sich fragt, wieviel Tage ist meine Auslandskrankenversicherung gültig, was muss ich nachweisen können?
Kann ich mit meinem abgelaufenen Pass noch die Landesgrenze passieren, oder gar zu meinem Flug einchecken?
Habe ich schon einmal ein KFZ mit spanischen Kennzeichen beim deutschen TÜV gesehen?
Spätesten dann alleine, erledigt sich die ein oder andere Fragestellung von alleine.
ODER?????

Freundliche Grüße . . .

Spanier

Benutzeravatar
Busbauer
activo
activo
Beiträge: 269
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 08:42
Wohnort: Remstal / Moraira /Surselva

Re: Nach eine Frage zu KFZ mit deutschem Kennzeichen in Span

Beitrag von Busbauer » Mi 15. Okt 2014, 13:47

Spanier hat geschrieben:
Busbauer hat geschrieben:Der fehlende TÜV ist kein Problem. Es gibt nur 2 Auflagen :
Die erste macht die Versicherung : Das Fahrzeug muss verkehrssicher sein, das kann auch durch die Vorführung beim spanischen TÜV nachgewiesen werden und zweitens muss bei der Einreise nach D bei der ersten erreichbaren TÜV Station überprüft werden .
So ist die Aussage oder Behauptung: "Der fehlende TÜV ist kein Problem. es gibt nur 2 Auflagen . . . . .
schlichtweg FALSCH!!!

ok, dann teile ich das mal meiner Versicherung mit - von denen stammte damals diese Aussage....... :-?


Es gibt ganz klare Vorgaben, wie lange man sich mit seinem PKW und deutschem Kennzeichen im Ausland aufhalten darf.
Gerne würde ich diese hier lesen .....

(Versicherungs- und Steuertechnische Abwicklungen in Verbindung mit ITV-Prüftermine)
Das sich das Fahrzeug auch zwischen den TÜV-Kontrollterminen in verkehrssicherem Zustand befindet -ist der Halter und/oder Fahrer natürlich alleine verantwortlich.
das versteht sich wohl von selbst...

Ich glaube nicht und kann es aus eigener Erfahrung nicht behaupten, dass der span. ITV die Kontrolluntersuchung vornehmen darf, respektive von den Deutschen Versicherungen wie auch Verkehrsbehörden anerkannt wird.
ok, dann teile ich das mal meiner Versicherung mit - von denen stammte dieser Tipp als Nachweis der Verkehrssicherheit....... :-?

Oder warum sollte die ersterreichbare TÜV-Station, nach der Einreise in Deutschland aufgesucht werden???
Hier muss ich mir aber die Frage stellen, warum muss ich die ERSTE-TÜVStation anfahren und unter welchen Fakten habe ich vorher an dem öffentlichen Verkehr auf Spaniens Straßen teilgenommen??????????????????????????
Weil TÜV eine deutsche einrichtung für Deutsche Fahrzeuge ist und du dich sonst strafbar machst wegen fahren ohne TÜV. Für Spanien ist der deutsche TÜV meines Erachtens nicht relevant nur die Verkehrssicherheit

Wenn man sich fragt, wieviel Tage ist meine Auslandskrankenversicherung gültig, was muss ich nachweisen können?
Kann ich mit meinem abgelaufenen Pass noch die Landesgrenze passieren, oder gar zu meinem Flug einchecken?
Habe ich schon einmal ein KFZ mit spanischen Kennzeichen beim deutschen TÜV gesehen?
Spätesten dann alleine, erledigt sich die ein oder andere Fragestellung von alleine.
ODER?????

nicht wirklich - manchmal fehlt mir einfach der Zusammenhang - liegt aber sicher an mir.

Freundliche Grüße . . .

Spanier
War im Übrigen hier schon mal Thema

Benutzeravatar
Montemar
especialista
especialista
Beiträge: 2637
Registriert: Di 30. Okt 2012, 12:13

Re: Nach eine Frage zu KFZ mit deutschem Kennzeichen in Span

Beitrag von Montemar » Mi 15. Okt 2014, 15:25

Soviel zum TÜV bzw. ITV !

"Deutsche Autos in Spanien
Grundsätzlich ist die ITV für in Spanien zugelassene Fahrzeuge zuständig, der TÜV entsprechend für Autos mit deutschen Kennzeichen. Bei einem in Deutschland gemeldeten Wagen können die spanischen Behörden „wegen Ablaufs der Prüfplakette auch keine Geldbuße verhängen", erklärt Bernd Gstatter vom ADAC. „Ist das Fahrzeug jedoch infolge erheblicher technischer Mängel nicht verkehrssicher, kann eine Ahndung vorgenommen werden."

Kfz-Versicherungen bestehen jedoch auf eine lückenlose Überprüfung der Verkehrstüchtigkeit. Deshalb sollte ein deutsches Fahrzeug, dessen TÜV abläuft, während es in Spanien im Einsatz ist, einer freiwilligen spanischen ITV-Untersuchung unterzogen werden (inspección voluntaria). Nach der Prüfung erhält man einen ITV-Bericht, aber weder Plakette noch Aufkleber.

Die spanische Verkehrspolizei darf zwar nicht die Gültigkeit des deutschen TÜV’s überprüfen, wohl aber darauf bestehen, daß deutsche Autos nach einer Frist von drei Monaten umgemeldet, also mit spanischen Kennzeichen und ITV-Bescheinigung ausgestattet werden.

Rückkehrer
Wer mit seinem in Deutschland gemeldeten Kfz in die Heimat zurückkehrt, sollte vorsichtig sein. Für deutsche Behörden hat die ITV-Prüfung in Deutschland registrierter Fahrzeuge keine Gültigkeit. Bei Wiedereinreise müsse also unverzüglich eine deutsche Prüfstelle aufgesucht werden, sagt Vincenzo Lucà vom TÜV Nord gegenüber der MZ. Theoretisch müsse sogar die erste TÜV-Stelle nach der Grenze angesteuert werden. Praktisch gelte es als ausreichend, die Prüfung am Zielort unverzüglich nachzuholen. Wer es ganz richtig machen möchte, sollte sich vor seiner Rückkehr nach Deutschland einen Termin bei einer TÜV-Stelle geben und diesen per Fax bestätigen lassen.

Mit ITV in Deutschland
Umgekehrt dürfen deutsche Behörden bei spanischen Autos ebenfalls keinen abgelaufenen ITV-Aufkleber beanstanden. Wer also mit spanischem Kennzeichen nach Deutschland einreist, kann damit ein Jahr lang unterwegs sein, selbst wenn der spanische ITV bereits abgelaufen ist. Versicherungen bestehen freilich auch hier auf eine lückenlose Garantie der Verkehrssicherheit. Sobald der Wohnsitz nach Deutschland verlegt wird, muß auch das Auto umgemeldet, mit deutschen Nummernschildern versehen sowie mit gültiger TÜV-Plakette gekennzeichnet werden."
Quelle

Und hier zum eigentlichen Thema: Neue Regeln für Steuerresidenten mit ausländischer Zulassung - „aber noch besteht Galgenfrist für deutsche Kennzeichen“

Damit dürften eigentlich keine Fragen mehr offenbleiben!
„Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überlässt?" Ernst R. Hauschka

Antworten

Zurück zu „Formalitäten“