Führerschein umschreiben?

ITV, Führerschein, Versicherungen, Strafe, Kennzeichen
Benutzeravatar
costablancafan
apasionado
apasionado
Beiträge: 830
Registriert: Fr 27. Mai 2011, 14:08
Wohnort: Benissa

Führerschein umschreiben?

Beitrag von costablancafan » Mo 10. Okt 2011, 09:49

Hola Todos!

Mein englischer Nachbar hat uns erzählt, daß man, wenn man in Spanien resident ist, seinen Führerschein umschreiben lassen muß.
Frage

Ist das wirklich der Fall?

Habt ihr das auch alle gemacht?

Wenn ja, welche Konsequenzen hat das? Ist es so, daß ältere Verkehrsteilnehmer eine Prüfung auf noch bestehende Fahrtauglichkeit machen müssen?

Gruss
costablancafan
Gruss
costablancafan

Benutzeravatar
betty-calpino
apasionado
apasionado
Beiträge: 748
Registriert: Sa 23. Apr 2011, 20:14
Wohnort: Calpe

Re: Führerschein umschreiben?

Beitrag von betty-calpino » Mo 10. Okt 2011, 10:23

Hallo

In der Theorie ist ein deutscher Führerschein europaweit gültig. Das hat auch der Europäische Gerichtshof (EuGH) vor drei Jahren noch einmal den spanischen Behörden klargemacht. Bis dahin war eine Registrierung deutscher Führerscheine für ausländische Residenten vorgeschrieben.

In der Praxis jedoch haben deutsche Residenten noch immer Probleme, wenn sie ihren Führerschein nicht registrieren lassen oder gegen einen EU-Führerschein eintauschen. So gibt es noch immer ­Polizisten, die von dem EuGH-Urteil nichts wissen und bei rosa oder gar grauen „Lappen" von deutschen Residenten am Steuer nur mit dem Kopf schütteln. Probleme drohen zudem, wenn der deutsche Führerschein gestohlen wird oder verloren geht: Ohne Registrierung oder Umtausch fühlt sich die spanische Behörde nicht zuständig. Und falls der deutsche Resident nicht mehr in seiner Gemeinde in Deutschland gemeldet ist, müssen die deutschen Originalunterlagen angefordert und notariell übersetzt werden.

Richtig kompliziert wird es jedoch bei der Gesundheitsuntersuchung, die für spanische Fahrer in regelmäßigen Abständen obligatorisch ist. Die Theorie besagt: Der deutsche Führerschein ist zwar in Spanien gültig, seine Geltungsdauer unterliegt jedoch auch nach dem EuGH-Urteil dem spanischen Recht und ist somit nach Angaben des spanischen Innenministeriums ab Niederlassung in Spanien befristet. Demnach muss die Verlängerung in regelmäßigen Abständen unter Vorlage eines Eignungsgutachtens beantragt werden: Bei Autofahrern ist das alle zehn Jahre der Fall, ab einem Alter von 45 Jahren alle fünf Jahre, ab 70 alle zwei Jahre. Wie das in der Praxis ohne vorgeschriebene Registrierung kontrolliert werden soll, ist völlig ungeklärt. Sanktionen sind bislang die Ausnahme.

Um solche zu vermeiden, empfiehlt die deutsche Botschaft in Madrid, den Umtausch des Führerscheins freiwillig vorzunehmen, „da Sie dann von der Behörde auf den Ablauf des Führerscheins hingewiesen werden und vor unangenehmen Überraschungen gefeit sind". Mit der unangenehmen Überraschung ist eine Ordnungswidrigkeit gemeint, die hohe Bußgelder, eine Führerscheinsperre und die Festsetzung des Fahrzeugs zur Folge haben könnte. Der Behördengang hat einen weiteren Vorteil: Wer gleich den EU-Führerschein im Scheckkarten-Format beantragt, lässt mit dem rosa oder grauen „Lappen" auch peinliche Pubertätsbilder verschwinden.

Saludo
Wer kämpft, kann verlieren. Wer nie kämpft, hat immer verloren

Benutzeravatar
costablancafan
apasionado
apasionado
Beiträge: 830
Registriert: Fr 27. Mai 2011, 14:08
Wohnort: Benissa

Re: Führerschein umschreiben?

Beitrag von costablancafan » Di 11. Okt 2011, 11:29

@betty-calpino

Vielen Dank für die ausführlichen Informationen.

Gruss
costablancafan
Gruss
costablancafan

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17283
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Führerschein umschreiben?

Beitrag von Oliva B. » So 30. Dez 2012, 20:59

Folgende Nachricht erreichte mich heute:

Vor ein paar Tagen wurde ein Resident von der Policia Local im Landkreis Marina Alta kontrolliert. Er musste seinen Führerschein vorzeigen. Der Polizist teilte ihm mit, dass sein deutscher Führerschein ungültig sei, weshalb er nicht berechtigt sei, ein Auto zu fahren. Er bekam dafür eine Strafe von 500 Euro aufgebrummt (mit dem üblichen Rabatt von 50 Prozent bei Zahlung innerhalb von 14 Tagen), hinzu kam ein Fahrverbot.
Da die betroffene Person das Fahrzeug nicht mehr bewegen durfte, wurde das Fahrzeug "aus Sicherheitsgründen" kostenpflichtig abgeschleppt...


Was ist passiert?
Nach Meinung des Fahrers ist das nicht eingetragenen Ablaufdatum (4b) seines deutschen Führerscheins Schuld an der Misere.
Auch
  • "wenn jemand in ein anderes Land umzieht, kann er dort mit seinem Führerschein so lange fahren, wie dieser gültig ist. Man muss jedoch prüfen, ob man alle in diesem Land für Führerscheine geltenden Bedingungen erfüllt, beispielsweise in Bezug auf eine kürzere Gültigkeitsdauer oder ärztliche Untersuchungen. "
    Quelle: Ihr Europa- Gültigkeit von EU-Führerscheinen in einem anderen Land.
Spanische Führerscheine haben im Gegensatz zu deutschen ein eingetragenes Ablaufdatum.

  • "Residenten, die sich ihren Führerschein in Spanien anerkennen ließen, müssen davon ausgehen, dass die Behörden die Gültigkeitsdauer verkürzen und eine ärztliche Untersuchung anordnen, entsprechend den Beschränkungen, die in Spanien gelten. Die neue Gültigkeitsdauer des deutschen Führerscheins läuft ab dem Tag ab, an dem seinen Wohnsitz nach Spanien verlegt."
    Quelle: Ihr Europa


Zum Vertiefen des Themas empfehle ich folgenden Link: Führerschein in Spanien: Umschreiben, Gültigkeit, Gesundheitstest, Punkte - EU-Fahrerlaubnis kommt

Übrigens wird sich auch bei deutschen Führerscheinen in Kürze einiges ändern:

  • "Der EU-Scheckkarten-Führerschein wird im Zuge der Umsetzung der 3. EU-Führerscheinrichtlinie und der weiteren Harmonisierung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften ab dem 19.1.2013 angepasst und die Sicherheitsmerkmale optimiert." Mehr dazu unter TÜV Nord

Benutzeravatar
Brujadepaco
activo
activo
Beiträge: 442
Registriert: Sa 22. Okt 2011, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Führerschein umschreiben?

Beitrag von Brujadepaco » Mo 31. Dez 2012, 10:20

Ich kenne die Regel so, aber ich spreche jetzt nur für die Deutschen Residenten:
Es gilt nur der EU-Führerschein, nicht der alte "Lappen". Dann m u s s man nicht den Führerschein beim Trafico eintragen lassen, aber...........man muss die spanische Gesetzgebung beachten, was ja heisst, dass man die ärztlichen Kontrolluntersuchungen machen muss (in bestimmten Abständen, je nach Lebensalter) und den Beleg dafür.......der ist sogar mit Bild.........immer beim FÜhrerschein dabei haben muss.
Sollte man aber eine Strafe bekommen, die auch "Punkte" mit sich bringt, dann muss man zum Trafico und ihn dort eintragen lassen. Man behält den EU-Führerschein und der Trafico stanzt dort die NIE Nummer ein. Mehr nicht.
Liebe Grüsse Anna

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9425
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Führerschein umschreiben?

Beitrag von sol » Mo 31. Dez 2012, 10:25

das ist ja noch wie 2000

mein EU-FS hat hinten die NIE eingestanzt bekommen. Ist heute noch drin-klar.( seit 2004 wieder in D.)
neulich hat ein Polizist ganz ulkig geschaut, als er das gesehen hat------ :mrgreen:
Gruss Wolfgang

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10076
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Führerschein umschreiben?

Beitrag von Cozumel » Mo 31. Dez 2012, 10:27

Wenn ich das alles so lese, dann verlässt mich wirklich die Lust weiter hier zu wohnen.

Unglaublich wogegen man hier in Spanien alles verstossen kann.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

TorreHoradada
especialista
especialista
Beiträge: 1310
Registriert: Do 29. Sep 2011, 17:25
Kontaktdaten:

Re: Führerschein umschreiben?

Beitrag von TorreHoradada » Mo 31. Dez 2012, 10:32

Cozumel hat geschrieben:Wenn ich das alles so lese, dann verlässt mich wirklich die Lust weiter hier zu wohnen.

Unglaublich wogegen man hier in Spanien alles verstossen kann.
Dann bist Du aber schon ewig weit weg aus Deutschland. Glaubst du hier ist das anders?
Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du, oh Mensch, sei Sünde,
mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9425
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Führerschein umschreiben?

Beitrag von sol » Mo 31. Dez 2012, 10:32

@ Cozumel

Herzlich Willkommen in D.--- >:d<

dem Land der Bürokratie :lol:
Gruss Wolfgang

Benutzeravatar
Brujadepaco
activo
activo
Beiträge: 442
Registriert: Sa 22. Okt 2011, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Führerschein umschreiben?

Beitrag von Brujadepaco » Mo 31. Dez 2012, 10:35

Ja, wie Torre schon schrieb, wird wohl auch Deutschland das mit den Gesundheitsuntersuchungen einführen. Was ich eigentlich auch richtig finde, denn ich denke schon, dass in D. manchmal ältere Herrschaften ein Auto lenken, obwohl sie dazu eigentlich nicht mehr in der Lage wären.
Liebe Grüsse Anna

Antworten

Zurück zu „Formalitäten“