Neue Regulative EU - Krankenversicherung

Auslandskrankenschutz, ges. & priv. Krankenkasse
Benutzeravatar
weltenbummlerin1970
activo
activo
Beiträge: 254
Registriert: Mo 5. Nov 2012, 13:03

Neue Regulative EU - Krankenversicherung

Beitragvon weltenbummlerin1970 » So 27. Okt 2013, 11:02

Wenn sich das in der bisherigen EU-Länder-Praxis wirklich umsetzen lässt, dann ist das wirklich zum Vorteil für uns Krankenkassen-Patienten....wie das mit den Privat-KV ist, vermochte ich noch nicht heraus zu lesen....

in english:

http://ec.europa.eu/health/cross_border ... dex_en.htm

Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 1222
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: Neue Regulative EU - Krankenversicherung

Beitragvon hundetraudl » So 27. Okt 2013, 11:23

Hallo
wie soll das funktionieren, außer dass unser Beamtenapparat immer größer wird. Die Deutschen lehnen doch sogar ab, die Pflegeversicherung - obwohl bezahlt und von Rente abgezogen - auf das Ausland zu übertragen. Ich sehe nur eins, dass die Leistungen immer schlechter werden.
hundetraudl
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2491
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Neue Regulative EU - Krankenversicherung

Beitragvon Josefine » So 27. Okt 2013, 11:46

.
Hier habe ich den deutschen Link zu dieser Patientenmobilitätsrichtlinie.
http://www.bmg.bund.de/glossarbegriffe/ ... linie.html

Gruß :)
Josefine
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9393
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Neue Regulative EU - Krankenversicherung

Beitragvon Cozumel » So 27. Okt 2013, 11:56

Obwohl es ja genug Infos gibt, ist mir vieles noch total unklar.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2491
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Neue Regulative EU - Krankenversicherung

Beitragvon Josefine » So 27. Okt 2013, 14:25

Hallo Cozumel,

betrifft jetzt nur die GKV-Versicherten:
ich denke, man muß da auch wohl unterscheiden zwischen Residenten, die hier dauerhaft wohnen (also mit einer unbegrenzten spanischen Sip-Karte) und Urlaubern/Teilzeitresidenten/Deutsche, die sich z.B. extra in Spanien operieren lassen wollen.

Da ich zur 1. Gruppe zähle (Dauerresident) habe ich ja 2 Krankenversicherungskarten (deutsch und spanisch). Wenn ich in Deutschland behandelt werden möchte, dann fahre ich da halt hin und lasse das über die deutsche Krankenversicherungskarte laufen. Ansonsten hier in Spanien laufen ja alle Behandlungen über das Centro de Salud oder öffentliches Krankenhaus (mit meiner spanischen SIP-Karte). Gehe ich zu einem Privat-Arzt, dann läuft das unter "Privatvergnügen" und ich muß es aus eigener Tasche bezahlen.

Und die 2. Gruppe - nun, da steht ja in meinem Link (Posting Nr. 2) das meiste drin. Ansonsten am besten bei seiner gesetzlichen Krankenkasse in Deutschland eine Anfrage halten. Das scheint mir die beste Lösung zu sein.

Gruß :)
Josefine
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9393
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Neue Regulative EU - Krankenversicherung

Beitragvon Cozumel » So 27. Okt 2013, 14:42

Josefine,

wenns so einfach wäre.

Bei meiner Versicherung kann ich inzw. auch in die Clinica Levante, Benidorm gehen. Bei meinem Mann wurde damals alles bezahlt. Aber vermutlich nur, weils ein Notfall war.
Es gibt soviele Ausnahmen.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2491
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Neue Regulative EU - Krankenversicherung

Beitragvon Josefine » So 27. Okt 2013, 15:02

Cozumel hat geschrieben:Josefine,

wenns so einfach wäre.

Bei meiner Versicherung kann ich inzw. auch in die Clinica Levante, Benidorm gehen.


Cozumel, bist Du denn nicht Dauer-Residentin hier?

Bist Du sicher, dass Du dann auch darunter fällst? Ich hatte es in den CBN-Artikeln so verstanden, dass es nur für Urlauber und Teilzeit-Residenten gilt. Für uns Dauer-Residenten (mit spanischer SIP-Karte) zahlt doch die deutsche gesetzliche Krankenkasse monatlich eine Gebühr an das spanische Gesundheitswesen. Diese Behandlung in der Clinica Levante müßten sie dann ja zusätzlich bezahlen!
Hier ist ein Pressebericht; da ist aber nur von Urlaubern die Rede (darunter meine ich jetzt auch mal die Teilzeitresidenten).
http://www.snwcb.org/presseberichte/13-05-17-CBN.pdf
Aber für Deutsche, die permanent an der CB wohnen, zählt das wohl nicht.

Noch einmal zur Verdeutlichung: diese Diskussion betrifft jetzt nur die GKV-Versicherten in Deutschland (pflicht- oder freiwillig versichert) - also nicht Privatversicherte bei privaten Versicherungsgesellschaften.

Gruß :)
Josefine
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9393
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Neue Regulative EU - Krankenversicherung

Beitragvon Cozumel » So 27. Okt 2013, 15:53

Ich denke, du hast recht, josefine.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 2419
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Neue Regulative EU - Krankenversicherung

Beitragvon vitalista » Do 31. Okt 2013, 17:47

Auf dieser Internetseite sind die am 25.10. in Kraft getretenen EU-Richtlinien auf deutsch nachzulesen:
http://www.eu-patienten.de/de/behandlun ... usland.jsp
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!


Zurück zu „Krankenversicherung“