Topinambur

Antworten
amogles
seguidor
seguidor
Beiträge: 96
Registriert: So 9. Feb 2014, 14:09

Topinambur

Beitrag von amogles » Do 3. Sep 2015, 17:35

Hola allerseits,

Weiss eigentlich jemand ob es möglich ist Topinambur an der Costa Blanca anzubauen, und wenn ja, hat jemand Erfahrungen damit gemacht. Braucht diese Pflanze Bewässerung? Wie sieht es mit Standort aus?
Zuletzt geändert von CBF-Team am Do 3. Sep 2015, 18:42, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Flüchtigkeitsfehler im Titel korrigiert.

Calendula
activo
activo
Beiträge: 364
Registriert: Do 21. Apr 2011, 09:37
Wohnort: IBI / Alicante
Kontaktdaten:

Re: Topinaumbur

Beitrag von Calendula » Do 3. Sep 2015, 18:22

Ich baue seit Jahren Topinambur an. Wenn du Wert auf die Knollen legst, solltest du schon gießen. Im Garten, wo ich regelmäßig beregne, werden die Pflanzen übermanns hoch und der Ertrag ist entsprechend. An anderer Stelle ist er eher mickerig. Wenn du nicht möchtest, dass er sich ausbreitet, solltest du ihn mit Wurzelsperre pflanzen.

In Castalla habe ich in auch schon als Straßenrandbepflanzung gesehen.

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2423
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Topinaumbur

Beitrag von Atze » Fr 4. Sep 2015, 09:02

Calendula hat geschrieben:Ich baue seit Jahren Topinambur an. Wenn du Wert auf die Knollen legst, solltest du schon gießen. Im Garten, wo ich regelmäßig beregne, werden die Pflanzen übermanns hoch und der Ertrag ist entsprechend. An anderer Stelle ist er eher mickerig. Wenn du nicht möchtest, dass er sich ausbreitet, solltest du ihn mit Wurzelsperre pflanzen.

In Castalla habe ich in auch schon als Straßenrandbepflanzung gesehen.
Was ist denn Deine Hauptverwendung für Topinambur?
Futtermittel für Tiere, Diätetikum (Inulin) oder gar Schnaps >:d< >:d< >:d<

Wir haben in Brandenburg T. auf dem Wildacker für die Sauen. An den Boden stellt er nur geringe Ansprüche und extra gewässert wir er in unseren nördlichen Breiten auch nicht.
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

amogles
seguidor
seguidor
Beiträge: 96
Registriert: So 9. Feb 2014, 14:09

Re: Topinambur

Beitrag von amogles » Fr 4. Sep 2015, 10:16

Topinambur ist auch ein guter Ersatz für Süsskartoffel. Ausserdem kann man sie auch raspeln und im Salat verwenden. Es gibt scheinbar sogar Topinamburkuchen. Letzteres habe ich aber noch nie probiert.

Der Schapps ist natürlich auch eine gute Sache. Aber bis ich selber brennen kann wird es wohl noch einige Zeit dauern.

Wir hatten früher eine weile lang Hühner, und die haben sich immer mit grosser Freude über die Blätter hergemacht, während wir Menschen uns eher für die Knollen interessieren.

Calendula
activo
activo
Beiträge: 364
Registriert: Do 21. Apr 2011, 09:37
Wohnort: IBI / Alicante
Kontaktdaten:

Re: Topinaumbur

Beitrag von Calendula » Fr 4. Sep 2015, 11:22

Was ist denn Deine Hauptverwendung für Topinambur?


In der Hauptsache verfüttere ich sie an die Schafe und den Esel. Vor ein paar Wochen habe ich einen Teil der Stiele abgeschnitten und verfüttert, da das Grünfutter knapp wurde. Inzwischen ist das Kraut aber schon wieder hüfthoch nachgewachsen. Ein Teil beginnt zu blühen, was die Insekten freut, da im Moment die Blühten rar sind.

Im Winter gibt es die eine oder andere Suppe und Chips. Das macht aber einsam, da man sich in eine Biogasanlage verwandelt. Wegen des Brennens muss ich mal mit unserem Freund im Tal sprechen.

amogles
seguidor
seguidor
Beiträge: 96
Registriert: So 9. Feb 2014, 14:09

Re: Topinambur

Beitrag von amogles » Fr 4. Sep 2015, 14:30

Meine Frau ist empfohlen worden sie aus diätische Gründe zu nehmen, und ich finde sie eigentlich auch lecker, also beteilige ich mich nicht ungerne an ihr Diät. Ausserdem habe ich Freude daran wie sie wachsen und aussehen.

Antworten

Zurück zu „Garten“