Leitungswasser Altea kontaminiert

Abwasser, Sickergrube,Brunnen
Antworten
chris
activo
activo
Beiträge: 266
Registriert: So 1. Jun 2014, 17:29
Wohnort: Altea
Kontaktdaten:

Leitungswasser Altea kontaminiert

Beitrag von chris »

Und wieder ist es soweit.... Wie nach jedem größeren Unwetter wird auch diesmal zum Preis von Trinkwasser bis auf weiteres irgendeine nicht näher definierte verseuchte Flüssigkeit in die Haushalte gepumpt, deren Konsum dann einfach mal offiziell verboten wird.

Wer also in den nächsten Tagen in Altea ist und Durst hat, sollte zum Flaschenwasser greifen, und ob jeder Reis und jede Nudel im Restaurant mit solchem gekocht wurde, bleibt natürlich fragwürdig. Also lieber ein Pausenbrot von daheim mitbringen.
Dateianhänge
Verbot Konsum Trinkwasser Altea Januar 2020
Verbot Konsum Trinkwasser Altea Januar 2020

eik
bisoño
bisoño
Beiträge: 16
Registriert: So 29. Dez 2019, 01:19

Re: Leitungswasser Altea kontaminiert

Beitrag von eik »

chris hat geschrieben:
Fr 24. Jan 2020, 01:07
Und wieder ist es soweit.... Wie nach jedem größeren Unwetter wird auch diesmal zum Preis von Trinkwasser bis auf weiteres irgendeine nicht näher definierte verseuchte Flüssigkeit in die Haushalte gepumpt, deren Konsum dann einfach mal offiziell verboten wird.

Wer also in den nächsten Tagen in Altea ist und Durst hat, sollte zum Flaschenwasser greifen, und ob jeder Reis und jede Nudel im Restaurant mit solchem gekocht wurde, bleibt natürlich fragwürdig. Also lieber ein Pausenbrot von daheim mitbringen.

Man könnte aber auch sagen"Frech kommt weiter"
Finde ich auch sehr grenzwertig oder sportlich,je nach Sichtweise,für so ein Produkt ,den vollen Preis zu verlangen. :d

Allerdings hatte ich in Südspanien noch nie den Wunsch bzw das Verlangen,Wasser aus der Leitung trinken zu wollen. :-o

Der Chlorgeruch hat dies immer verlässlich,verhindert!! =;

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 18558
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Leitungswasser Altea kontaminiert

Beitrag von Oliva B. »

Hallo Chris,

vielen Dank für die Information. Das Thema ist leider nicht neu. Über Trinkwasserprobleme in Altea berichteten wir genau vor zwei Jahren, am 23. Januar 2017.

Das Verbot betrifft die gesamte Gemeinde, mit Ausnahme der Urbanisationen der Sierra de Bernia, Altea la Vella und der öffentlichen Brunnen.

Die Gemeinden von la Nucia, Altea und Alfaz del Pí beziehen ihr Wasser vom Stausee in Guadalest.
Die Stauseen im Norden der Provinz Alicante sind nach den Niederschlagen am Wochenende wieder gut gefüllt Patanos de Alicante, in Guadalest musste während des Sturmtiefs Gloria das überschüssige Wasser - wie schon so oft- ins Meer geleitet werden. Diese Maßnahme ist zwingend, wenn 90 Prozent der max Füllmenge erreicht ist. 2,6 Kubikhektoliter mussten am Montag abgelassen werden. Das ist bitter,, denn spätestens im Sommer wird jeder Tropfen Wasser benötigt. Es wird gefordert, die Füllmenge des Stausees zu erhöhen, damit das Wasser nicht weiter ungenutzt ins Meer fließen kann.

Antworten

Zurück zu „Wasser“