Einkommensteuer - Nullerklärung abgeben

N.I.E., Residencia, IBI, Modelo 210, Kataster, SUMA, Pass, Erbschaft etc.
Benutzeravatar
Reisender
activo
activo
Beiträge: 405
Registriert: Mi 6. Mai 2015, 15:00
Wohnort: Mannheim und Orihuela Costa
Kontaktdaten:

Einkommensteuer - Nullerklärung abgeben

Beitrag von Reisender » Do 11. Apr 2019, 22:28

Hallo Ihr Lieben ,
ich muss nun zum 1.Mal als Resident eine Steuererklärung abgeben.
In Deutschland habe ich die unbeschränkte Steuerpflicht beantragt und bin dadurch nur noch in Deutschland steuerpflichtig. Trotzdem wird angeraten, in Spanien eine Nullerklärung abzugeben. Kann mir jemand sagen wie das geht und bis wann das zu geschehen hat?
Danke für eure Hilfe.
Liebe Grüße,
Klaus

Das Leben ist eine große Reise. Genieße sie!

https://www.facebook.com/klaus.schulz.75641

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2035
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Einkommensteuer - Nullerklärung abgeben

Beitrag von Miesepeter » Fr 12. Apr 2019, 08:40

Stichtag ist de 1.7. Zwecksmässigerweise besorgst Du Dir vorher die dem FA vorliegenden Steurdaten (datos fiscales). Das geht nur mittels persönlicher Vorsprache oder online, genau wie auch die Abgabe der Steuererklärung.
Gott weiss alles, oder mal die Nachbarn fragen, die wissen nämllich noch mehr.
Dies ist ein freies Land, und wem das nicht passt und nicht frei sein will, werden wir ggf. dazu zwingen.

Benutzeravatar
Reisender
activo
activo
Beiträge: 405
Registriert: Mi 6. Mai 2015, 15:00
Wohnort: Mannheim und Orihuela Costa
Kontaktdaten:

Re: Einkommensteuer - Nullerklärung abgeben

Beitrag von Reisender » Fr 12. Apr 2019, 10:10

Miesepeter hat geschrieben:
Fr 12. Apr 2019, 08:40
Stichtag ist de 1.7. Zwecksmässigerweise besorgst Du Dir vorher die dem FA vorliegenden Steurdaten (datos fiscales). Das geht nur mittels persönlicher Vorsprache oder online, genau wie auch die Abgabe der Steuererklärung.
Kannst du mir sagen wo ich das im Internet finden kann?

Das Leben ist eine große Reise. Genieße sie!

https://www.facebook.com/klaus.schulz.75641

Solana
seguidor
seguidor
Beiträge: 92
Registriert: Sa 20. Aug 2016, 14:37

Re: Einkommensteuer - Nullerklärung abgeben

Beitrag von Solana » Fr 12. Apr 2019, 10:37

Hallo,

für Beamte im Ruhestand ist in Deutschland das Finanzamt Frankfurt zuständig.
Im Januar mußt Du zum Finanzamt nach Alicante um Dir bestätigen zu lassen, daß Du voraussichtlich in dem Jahr nichst verdienst. Dies ist für die Steuerkarte/Steuerklasse in Deutschland. Du mußt dann dieses Formular an das deutsche Finanzamt schicken. Dann mußt Du nochmal zum Finanzamt nach Alicante, mit Deiner Steuererklärung für Spanien und diese dann zusammen mit Deiner deutschen Steuerklärung nach Deutschland schicken. Wenn Du schnell bist, kannst Du auch beides zusammen gleich im Januar in Alicante machen.
Die Formulare kannst Du im Internet herunterladen, sind in deutsch und spanisch. Das Finanzamt in Frankfurt wird Dir die genaue Bezeichnung telefonisch mitteilen.
Allerdings brauchst Du, um den Stempel in Alicante zu bekommen, noch einige Nachweise. Sollte das obige für Dich zutreffen, Beamter im Ruhestand etc., kann ich Dir gerne eine Liste der benötigten Originale und natürlich auch Kopien zuschicken.

Liebe Grüße
Solana

PS: Wir haben das Procedere für dieses Jahr schon hinter uns. Hättest Du Deine Frage 4 Wochen vorher gepostet, hätte ich Dir den Namen der Formulare mitteilen können.

Benutzeravatar
Reisender
activo
activo
Beiträge: 405
Registriert: Mi 6. Mai 2015, 15:00
Wohnort: Mannheim und Orihuela Costa
Kontaktdaten:

Re: Einkommensteuer - Nullerklärung abgeben

Beitrag von Reisender » Fr 12. Apr 2019, 12:31

Hallo Solana,
kann es sein dass es bei Dir um Landesbeamte geht? Für mich als Bundesbeamter (ehemals Telekom) ist Bonn- Außenstadt zuständig. Im letzten Jahr habe ich die unbegrenzte Steuerpflicht in Deutschland beantragt. Alle notwendigen Formalitäten (bezogen auf Spanien) konnte ich in Elche erledigen. Die Änderung/Bestätigung der Steuerlasse habe ich im Januar per Wiederholungs-Antrag in Bonn erledigt. Dies ist jedes Jahr zu wiederholen. Eine Bescheinigung des Finanzamtes Alicante (oder Elche) war nicht erforderlich. Erst bei der EkSt-Erklärung muss die Bescheinigung EU/EWR mit Bestätigung des Finanzamtes Elche abgeben werden. Da ich in Spanien keine Einkünfte habe, müsste ich in Spanien keine Steuererklärung abgeben. Allerdings wird von allen Seiten empfohlen, eine „Nullerklärung“ abzugeben (was immer das auch ist, ich vermute eine EKSt-Erklärung mit dem zwangsläufigen Ergebnis 0 Steuern zu zahlen). Dann gibt es keine Nachfragen.

Der Ablauf in dieser Form (bezogen auf Deutschland) wurde vom Finanzamt Bonn so bestätigt (dort ist eine sehr freundliche und kompetente Sachbearbeiterin zuständig). Frage ist für mich nun, wie diese Nullerklärung abgeben werden kann.

Vielen Dank für die umfangreiche Erläuterung.
Liebe Grüße,
Klaus

Das Leben ist eine große Reise. Genieße sie!

https://www.facebook.com/klaus.schulz.75641

Benutzeravatar
Reisender
activo
activo
Beiträge: 405
Registriert: Mi 6. Mai 2015, 15:00
Wohnort: Mannheim und Orihuela Costa
Kontaktdaten:

Re: Einkommensteuer - Nullerklärung abgeben

Beitrag von Reisender » Fr 12. Apr 2019, 12:35

Solana hat geschrieben:
Fr 12. Apr 2019, 10:37

...Allerdings brauchst Du, um den Stempel in Alicante zu bekommen, noch einige Nachweise. Sollte das obige für Dich zutreffen, Beamter im Ruhestand etc., kann ich Dir gerne eine Liste der benötigten Originale und natürlich auch Kopien zuschicken.
...
Das wäre sehr schön, Solana. Ich denk in Elche werden die selben Unterlagen benötigt.

Das Leben ist eine große Reise. Genieße sie!

https://www.facebook.com/klaus.schulz.75641

Solana
seguidor
seguidor
Beiträge: 92
Registriert: Sa 20. Aug 2016, 14:37

Re: Einkommensteuer - Nullerklärung abgeben

Beitrag von Solana » Fr 12. Apr 2019, 13:47

Hallo,

wir waren immer beim Finanzamt in Orihuela. Seit diesem Jahr ist Orihuela nicht mehr zuständig und wir müssen nach Alicante. Da wir uns aussuchen konnten Elche oder Orihuela, wird es bei Dir auch nicht anders sein.
Folgende Unterlagen im Original und Kopie:
Residencia
Ausweis
Anmeldebescheinigung im Rathaus (nicht älter als 3 Monate)
Escritura oder Mietvertrag
Einkommensnachweise
Bankauszüge der letzten mindestens 183 Tage als Nachweis, daß man immer hier wohnt (w/ Kreditkartenzahlungen, Abbuchungen...)
Bankauszüge müssen von der Bank bestätigt werden. Bei Internetbanking kann man sich das Zertifikat herunterladen (beinhaltet Kontoinhaber, seit wann das Konto besteht...) oder einen anderen Nachweis.
Solltest Du Beamter gewesen sein, haben wir auch einmal eine Bestätigung des "Dienstherrn" gebraucht.

Wenn Du alle Unterlagen hast, sollte es klappen, zumindest beim zweiten Anlauf.

Liebe Grüße

Solana

Benutzeravatar
Reisender
activo
activo
Beiträge: 405
Registriert: Mi 6. Mai 2015, 15:00
Wohnort: Mannheim und Orihuela Costa
Kontaktdaten:

Re: Einkommensteuer - Nullerklärung abgeben

Beitrag von Reisender » Fr 12. Apr 2019, 21:11

Danke, Solana.
Hat noch jemand Erfahrungen mit dem Thema? Besonders wie das mit der Nullerklärung geht?

Das Leben ist eine große Reise. Genieße sie!

https://www.facebook.com/klaus.schulz.75641

Solana
seguidor
seguidor
Beiträge: 92
Registriert: Sa 20. Aug 2016, 14:37

Re: Einkommensteuer - Nullerklärung abgeben

Beitrag von Solana » Sa 13. Apr 2019, 07:51

Hallo Reisender,
es geht hier um Bundesbeamte. Wir leben schon jahrelang hier und für uns war immer das Finanzamt Frankfurt zuständig. Die Steuererklärung machen wir schon jahrelang so und wurde auch bisher noch nicht bemängelt. Eventuell hat sich ja auch was geändert und man kann sich einen Weg sparen. Auf jeden Fall mußt Du mit dem einen abgestempelten Formular in Deutschland eine Steuerkarte "beantragen" wegen der Steuerklasse. In dem anderen Formular gibst Du an, daß Du hier nichts verdienst. Das ist die Nullerklärung.
Wir wissen auch, daß das alles eine ziemliche Bürokratie ist und sind immer froh, wenn wir das alles hinter uns haben. Fast jedes Jahr haben wir eine neue Überraschung und neue Nachweise werden gefordert. Unser Steuerberater macht diese Erklärungen leider nicht.
Liebe Grüße
Solana

Benutzeravatar
Reisender
activo
activo
Beiträge: 405
Registriert: Mi 6. Mai 2015, 15:00
Wohnort: Mannheim und Orihuela Costa
Kontaktdaten:

Re: Einkommensteuer - Nullerklärung abgeben

Beitrag von Reisender » Fr 3. Mai 2019, 10:03

Hallo Solana,
so, alles erledigt. Dank deines Hinweises hatte ich alle notwendigen Kopien dabei.
Nach der Rückfrage in Elche, erfuhren wir, dass Elche deshalb nicht mehr zuständig ist, weil ich im Vorjahr schon Resident war. Also Termin in Alicante gemacht, dort Parkplatz gesucht und sofort ins Finanzamt (wir waren zu früh dort), zum Glück sofort dran gekommen, jedoch nur um zu erfahren dass wir im falschen Gebäude sind (obwohl die Adresse auf der Terminreservierung aufgeführt war). Im Laufschritt zum anderen Gebäude denn es war bereits 10 Min. vor Dienstschluss. Dort sofort drangekommen und sehr freundlich bedient worden (auch noch nach 14:00). Dann erfahren dass wir noch einen Termin beim Finanzamt in Orihuela brauchten um das Modelo 030 (weiß immer noch nicht wozu das wirklich nötig ist) zu beantragen. Freundlicherweise wurde uns sogar sofort ein Termin für Orihuela mitgegeben. Das Formular Bescheinigung EU/EWR für mein deutsches Finanzamt (bei mir ist es Bonn Außenstadt) hatte ich nun.
Montags noch zum Finanzamt Orihuela für das Modelo 030. wieder sofort drangekommen und sehr freundlich behandelt.
Man muss halt Zeit haben, wenn man hier leben will. ;-)
Vielen Dank an Alle, die mir behilflich waren.
Ganz besonders an meine größte Hilfe, die mir immer wieder unter die Arme greift!!!!
Liebe Grüße,
Klaus

Das Leben ist eine große Reise. Genieße sie!

https://www.facebook.com/klaus.schulz.75641

Antworten

Zurück zu „RECHT: Steuern, Gesetze & Dokumente“