Internetanschluss aber wie und wen??

Fragen rund ums Internet:
Provider, Router, Internet & E-Mail (Achtung: PC und Telefon findet ihr unter ---> "dies & das")
Javea Five-0
principiante
principiante
Beiträge: 7
Registriert: Sa 15. Mär 2014, 09:52

Internetanschluss aber wie und wen??

Beitrag von Javea Five-0 » Sa 15. Mär 2014, 18:23

Hallo ,
so als Neuling will ich nun mal loslegen. Das Ferienhaus soll vermietet werden. Welche Agentur ich nehme weiss ich noch nicht, aber was ich festgestellt habe ist, das ein hauseigener Internetanschluss vorhanden sein sollte.
Klar ist vielleicht auch ein Grund sich für das Haus zu entscheiden.
Nun möchte ich auch 2 IP Kameras installieren um von Deutschland das Haus zuüberwachen. Außerdem will ich den Wasserverbauch und Stormverbrauch von Deutschland auslesen ( M-Bus Wasserzähler, M-Bus Pegelwandler mit Webinterface).
Für das alles benötige ich ja einen Internetanschluss.
Eigentlich wollte ich einen UMTS Stick mit einer Fritzbox verwenden , und da die Geräte anschliessen.
Leider wird das nicht gehen weil die Anbieter mobiles Internet den DYNDNS Service nicht unterstützen.( Sollte es doch einen Anbieter geben bitte hier schreiben... danke).
Also geht entweder Internet per Kabel oder per Richtfunk. Meine Frage an Euch:
1.Nennt mir doch bitte Anbieter ( Haus ist in Javea auf Balcon al Mar )
2. ich hab ja auch schon gesucht und den Anbieter A.......x gefunden. mmh aber sind die Erfahrungen immernoch so schlecht (2012)
3. Der Anbieter sollte den DYNDNS Service und VPN unterstützen.
4. Auch sollten alle Ports freizuschalten gehen.
5. Service sollte auch vorhanden ... und bitte in Deutsch... no hablo espanol :-(
6. Und preislich sollte es auch so einigermassen passen...
So mal sehn was Ihr für Vorschläge macht. Es gibt ja auch hier schon Profis hier wie.z.B. Forumsuser "uffi"
schönen Samstag Abend wünscht
Javea Five-0

Herbi
principiante
principiante
Beiträge: 7
Registriert: So 9. Mär 2014, 21:42

Re: Internetanschluss aber wie und wen??

Beitrag von Herbi » Sa 15. Mär 2014, 19:04

Wir sind unterwegs für TV und Internet mit der Firma Swiss-Cable und soweit zufrieden. Ob die all die technischen Spezifikationen erfüllen können, entzieht sich meiner Kenntnis.

Gruss Herbi

Benutzeravatar
Frank_Berlin
activo
activo
Beiträge: 152
Registriert: So 3. Nov 2013, 15:09

Re: Internetanschluss aber wie und wen??

Beitrag von Frank_Berlin » So 16. Mär 2014, 19:05

Guten Tag Javea-Five,

meines Wissens kommen in Balcon al Mar vor allem Swiss Cable (kabelgebunden) und WiFiWays (Richtfunk) in Frage, zumindest in meiner Straße gab es keine weiteren Alternativen.

Ob dynamisches DNS unterstützt wird, weiß ich nicht, weil das eine eher exotische Anforderung ist. Am besten direkt nachfragen.

VPN im Sinne von einem Remote Access sollte kein Problem sein, dieser Dienst setzt auf dem normalen Protokoll auf. Wenn eine VPN Site to site-Verbindung gemeint war, dann könnte es schwieriger werden.

Swiss Cable war mir zu teuer für ein Ferienhaus, das habe ich damals nicht weiter verfolgt. Mit Wifi Ways bin ich zufrieden, bei einer Störung im Feb 2014 kam eine charmarnte deutsprachige Technikerin noch am selben Tag vor Ort. Das kenne ich in Deutschland von keinem Provider.

Hoffe, das hilft etwas weiter.

Javea Five-0
principiante
principiante
Beiträge: 7
Registriert: Sa 15. Mär 2014, 09:52

Re: Internetanschluss aber wie und wen??

Beitrag von Javea Five-0 » So 16. Mär 2014, 20:37

Guten Abend Frank berlin,
ich hab mal beide angeschrieben. Mal sehen was ich für eine Antwort bekomme.Es gibt ja auch noch den aeromax, aber was ich hier lese mal gut mal schlecht...
Wie schon geschrieben sollte Dynamische DNS schon gehen, wenn ich die IP Kameras von Deutschland ansprechen will.
Gut auf VPN Tunnel um die beiden Netzwerke( Spanien /Deutschland ) über 2 Fritzboxen zu verbinden,
könnte ich verzichten. Hab mir mal wifiways angesehen . was ich nicht verstehe , angebot internet bis 5MB 14,99 und dann unter steht unbegrentzer Download bedeutet 5mb die Geschwindigkeit? Wie sieht das mit dem Upload aus? Hast Du da Angaben oder eigene Werte?
Schönen Abend noch
javea Five-0

Benutzeravatar
Brujadepaco
activo
activo
Beiträge: 442
Registriert: Sa 22. Okt 2011, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Internetanschluss aber wie und wen??

Beitrag von Brujadepaco » So 16. Mär 2014, 23:40

Hallo, wenn ich das Anfangs-Posting lese, dann willst Du das Ferienhaus vermieten und dann dort Kameras anbringen und von Deutschland aus überwachen? Oder habe ich das missverstanden, denn das wäre ja nun eindeutig verboten.

Unabhängig davon gibt es hier ein Gesetz, dass privat installierte Alarmanlagen verbietet. Nur die lizenzierten Alarmfirmen dürfen das machen, Aber.................wenn es niemand merkt????
Liebe Grüsse Anna

Javea Five-0
principiante
principiante
Beiträge: 7
Registriert: Sa 15. Mär 2014, 09:52

Re: Internetanschluss aber wie und wen??

Beitrag von Javea Five-0 » Mo 17. Mär 2014, 07:48

Hallo
ja missverstanden....also als erstes geht es um den Internnetanschluss!...
und zwar für die Feriengäste.
Wenn es eine Dauerverbindung geben sollte (kabel oder Funk) möchte wie auch oben geschrieben
1. Wasserverbrauch und Stromverbrauch fesstellen.
Nehmen wir mal folgenden Fall :
Die Wasserleitung bricht, die Spülung des Wc schließt nicht mmehr richtig oder oder....Klar bekommt man oder jemand das irgednwann mit....
spätestens wenn mann die Bankauszüge in den Händen hält :-( . Ich bin in Deutschland ,und kann nicht den Absteller zudrehen.
Wenn ich aber den Verbrauch aus Deutschland täglich ermitteln kann, könnte ich den Schaden begrenzen! Ich will hoffen, dass so ein Fall nie eintreten wird.
2. Die IP Kameras dienen der Objektüberwachung!( wenn das Haus unbewohnt ist) Und nicht der Überwachung der Feriengäste!
Natürlich ist mir Klar, dass die Gäste nicht in den schönsten Tagen im Jahr "überwacht" werden wollen.
Und ich habe auch ein Lösung : Jede Kamera ( sollen ja nur 2 Stück werden) bekommt einen Gastbenutzer Zugang
und so kann man die Kamera einstellen z.B. in den Himmel oder an die Hauswand, und keiner wird aufgenommen und überwacht.
Man könnte in der Mietzeit auch die Kamera vom Netzwerk trennen( mmh eben einfach Kabel vom Router oder Switch abziehen)
Nur stecken die Mieter die Kabel wieder nach der Zeit wieder in das Gerät... ich glaube nicht!!!
Aber mal anders gedacht:
In ein unbewohntes Haus bricht niemand ein... ( das gibts nicht zuholen), aber in Haus wo sich Personen befinden schon....
( leider habe ich das in dem Haus schon durch).
So eine Kamera könnte in diesem Fall auch nützlich und den oder die Täter aufzeichnen.
Von einer Alarmanlage hab ich nichts geschrieben.... aber ich kann doch intern im Haus einbauen was ich will .
Funkalarmanlagen gibt es überall zu kaufen oder im Internet bei Conrad electronic, elv usw. Da geht bestimmt um die Sirenen und Signalgeber.
Aber das habe ich noch nicht vor, mir fällt ein neues Thema ein... Rauchmelder :)
schönen Tag wünscht
Javea Five-0

Benutzeravatar
Frank_Berlin
activo
activo
Beiträge: 152
Registriert: So 3. Nov 2013, 15:09

Re: Internetanschluss aber wie und wen??

Beitrag von Frank_Berlin » Mo 17. Mär 2014, 10:01

Javea Five-0 hat geschrieben:was ich nicht verstehe , angebot internet bis 5MB 14,99 und dann unter steht unbegrentzer Download bedeutet 5mb die Geschwindigkeit? Wie sieht das mit dem Upload aus? Hast Du da Angaben oder eigene Werte?
Schönen Abend noch
javea Five-0
Die Angabe bezieht sich auf die Geschwindigkeit, nicht auf das Volumen. Richtig müsste es dort heißen 5 MB/s. Ich nutze WifiWays in unserem Haus bisher nur sporadisch zum Mails abrufen. Ab April ist ein Heimkino installiert, und dann will ich auch Filme und Musik streamen - dann werden die 5 MB/s wohl nicht mehr reichen und ich muss upgraden. Soweit ich weiß, ist Down- und Uploadvolumen nicht begrenzt. Beste Grüße, Frank

Benutzeravatar
Frank_Berlin
activo
activo
Beiträge: 152
Registriert: So 3. Nov 2013, 15:09

Re: Internetanschluss aber wie und wen??

Beitrag von Frank_Berlin » Mo 17. Mär 2014, 10:06

Javea Five-0 hat geschrieben: Nehmen wir mal folgenden Fall :
Die Wasserleitung bricht, die Spülung des Wc schließt nicht mmehr richtig oder oder....Klar bekommt man oder jemand das irgednwann mit....

2. Die IP Kameras dienen der Objektüberwachung!
Alternativen wären:

1. ein Aqua-Stopp Ventil, dass die Wasserzufuhr automatisch unterbricht, wenn eine Verbindung bricht.
2. eine Alarmanlage mit Video-Fernüberwachung, bei der die Videokameras aktiviert werden, sobald Alarm ausgelöst wird und dann direkt von dem Sicherhistdienst eingesehen werden, der ggf. direkt die Polizei ruft, z. B. Securitas.

Benutzeravatar
jacksun
activo
activo
Beiträge: 139
Registriert: So 30. Jun 2013, 22:22
Wohnort: Bad Honnef / La Zenia

Re: Internetanschluss aber wie und wen??

Beitrag von jacksun » Mo 17. Mär 2014, 10:37

Wenn wir nicht in Spanien sind werden Strom und Wasser abgedreht bzw. Sicherungen auf 0 ghesetzt.
Bei Vermietung müsste der Schlüsselhalter bei der Übergabe diese wieder zuschalten oder man erklärt
dem Mieter wo die gemacht wird.
Viele Grüße
Jürgen


Ich lebe ständig über meine verhältnisse, aber noch lange nicht standesgemäß

Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 1797
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Internetanschluss aber wie und wen??

Beitrag von baufred » Mo 17. Mär 2014, 13:46

jacksun hat geschrieben:Wenn wir nicht in Spanien sind werden Strom und Wasser abgedreht bzw. Sicherungen auf 0 ghesetzt.
... genau so :idea: ... und den Antennenanschluß vom Sat-Receiver abschrauben nicht vergessen B-) ... nicht nur der direkte Blitzeinschlag sondern auch atmosphärische Überspannungen bei Gewitternähe können in der empfindlichen Elektronik einigen Schaden anrichten ...
Saludos -- baufred --

Antworten

Zurück zu „Internet“