Bank ohne Kontoführungsgebühr

Konto in Spanien
Benutzeravatar
Markla
seguidor
seguidor
Beiträge: 81
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:03
Wohnort: Ciudad Quesada / NRW

Bank ohne Kontoführungsgebühr

Beitrag von Markla » Do 20. Dez 2012, 18:08

Eine Frage mal an die "alten Hasen",

könnt ihr uns vielleicht einen Tipp geben. Wir suchen eine spanische Bank ohne Kontoführungsgebühren und ohne Buchungsgebühren. Gibt es das hier auch? Da von diesem Konto nur sehr wenige Abbuchungen erfolgen sollen sehen wir nicht wirklich ein, dafür ca. 80 Euro/Jahr zu bezahlen. Das ist der Betrag den wir z. Zt. bezahlen.

Vielen Dank und liebe Grüße Marion und Klaus

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15569
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Bank ohne Kontoführungsgebühr

Beitrag von Florecilla » Do 20. Dez 2012, 18:22

Hallo Marion & Klaus,

das Thema hatten wir kürzlich schon: Bank in Spanien. Bei der SabadellCAM entfallen bei einem monatlichen Geldeingang von 700 Euro die Kontoführungsgebühren.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Markla
seguidor
seguidor
Beiträge: 81
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:03
Wohnort: Ciudad Quesada / NRW

Re: Bank ohne Kontoführungsgebühr

Beitrag von Markla » Do 20. Dez 2012, 18:34

Vielen Dank Florecilla für die schnelle Antwort. Dann werde ich mich dort mal schlau lesen :-D

LG Marion

Benutzeravatar
Markla
seguidor
seguidor
Beiträge: 81
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:03
Wohnort: Ciudad Quesada / NRW

Re: Bank ohne Kontoführungsgebühr

Beitrag von Markla » Do 20. Dez 2012, 18:39

Hab mich schlau gelesen und freudig festgestellt, dass das unsere Bank ist. Werden wir jetzt mal hingehen und dann einen neuen Vertrag abschliessen. Man kann das Geld ja wirklich einfach hin und herschieben und fertig.

Vielen Dank Marion

Benutzeravatar
weltenbummlerin1970
activo
activo
Beiträge: 254
Registriert: Mo 5. Nov 2012, 13:03

Re: Bank ohne Kontoführungsgebühr

Beitrag von weltenbummlerin1970 » Do 20. Dez 2012, 19:50

das "gebührenfreie" Konto von CAM/Sabadell bitte GENAU studieren und das kleingedruckte lesen, denn es bleibt nicht bei 700 Euro geldeingang, sondern es sind noch andere bedingungen zu erfüllen.....vielleicht ergibt sich ja etwas im "privatgespräch", weil man ein guter CAM/Sabadell-Kunde ist, aber bei uns, die seit 2006 dort waren, gab es nur ein schnödes achselzucken als wir mit "abzug" "drohten"....muss allerdings auch sagen, dass wir dort kein geld "liegen" hatten, sondern nur das minimum zur abdeckung der laufenden kosten....wir sind somit zum 31.12.2012 "weg vom CAM-Fenster"....ein monat "parallellauf" als absicherung hat zu reichen :-D

gebührenfreies konto ist meiner recherche nach nahezu ausgestorben in spanien, doch gibt es schon relevante gebührenunterschiede....der serviceaspekt ist jedoch aus meiner sicht mindestens genauso hoch zu gewichten....lieber etwas mehr bezahlen, als dauerstress beim service....

Benutzeravatar
Markla
seguidor
seguidor
Beiträge: 81
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:03
Wohnort: Ciudad Quesada / NRW

Re: Bank ohne Kontoführungsgebühr

Beitrag von Markla » Do 20. Dez 2012, 22:37

Hallo Weltenbummlerin,

vielen Dank auch für deine Hinweise. Wir werden alles genau prüfen und uns vielleicht doch noch ein wenig umhören und prüfen wie wir es am besten machen.
Ist ja immer ein Problem mit den Abbuchungen. Wir waren ja sonst in Roquetas und hatten dort einen sehr sehr guten Service bei unsere Bank Banco de Andalucia bzw. Banco Popular. Die waren dort wirklich sehr nett und hilfsbereit. Mit der CAM Bank hatten wir Probleme weil die Autoversicherung durch die neue Kontonummer nicht richtig abgebucht wurde. Haben dann einen Anruf von der Versicherung bekommen und dann schnell alles in die Wege geleitet. Aber ärgerlich ist es allemale. Wir werden sehen.

LG Marion

Benutzeravatar
Karl-Heinz Brass
apasionado
apasionado
Beiträge: 596
Registriert: Do 24. Sep 2009, 18:13
Kontaktdaten:

Re: Bank ohne Kontoführungsgebühr

Beitrag von Karl-Heinz Brass » Do 20. Dez 2012, 22:58



hallo und guten abend,

bin jetzt seit ca. 17 jahren in spanien und habe mehrfach die banken gewechselt. meine erfahrung:

immer verhandeln,

sich nie mit dem sachbearbeiter zufrieden geben sondern

den direktor der filiale verlangen,

wenn es glaubwürdig rüberkommt auch schon mal bluffen,

auch bei anderen filialen der gleichen bank nachfragen.

das gilt auch für andere leisttungen der bank. z. bsp.bei festgeldanlagen lassen die banken gerne mal das geld einige tage liegen, bevorzugt übers wochenende oder feiertage.

richtig ist aber auch, dass die seriösität und der service berücksichtigt werden. falls erforderlich sind deutsprechende mitarbeiter viel wert.

viel glück und lg.

karl-heinz

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2805
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Bank ohne Kontoführungsgebühr

Beitrag von Josefine » Do 20. Dez 2012, 23:35

weltenbummlerin1970 hat geschrieben:
gebührenfreies konto ist meiner recherche nach nahezu ausgestorben in spanien, doch gibt es schon relevante gebührenunterschiede....der serviceaspekt ist jedoch aus meiner sicht mindestens genauso hoch zu gewichten....lieber etwas mehr bezahlen, als dauerstress beim service....
Ganz gebührenfrei ist es bei mir auch nicht, obwohl es im letzten Jahr so angepriesen wurde. Ich habe ein Konto bei der Santander. Mir wird 2x jährlich 10 EUR als Gebühr abgebucht. Ich finde, das ist noch im Rahmen. Mit den Abbuchungen (z.B. Wasser, Strom, Telefon etc.) klappt alles gut. Überweisungen nach Deutschland (online) waren bislang auch kostenlos. Monatlich überweise ich mindestens 600 EUR von Deutschland auf mein spanisches Konto.

Grüsse :)
Josefine
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9425
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Bank ohne Kontoführungsgebühr

Beitrag von sol » Fr 21. Dez 2012, 06:45

Guten Morgen Markla
wenn es hilft ?----

--wir waren damals in CQ bei der BBVA bei irgendwelchen Fragen, etc,
haben wir immer mit der Chefin verhandelt- eine wunderbare Frau, die
auch Deutsch sprach.( Namen habe ich nicht mehr )
Aber es muss ja alles ok gewesen sein immer, denn meine Frau war ja
früher mal Bankangestellte.
Gruss Wolfgang

Benutzeravatar
Markla
seguidor
seguidor
Beiträge: 81
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:03
Wohnort: Ciudad Quesada / NRW

Re: Bank ohne Kontoführungsgebühr

Beitrag von Markla » Sa 22. Dez 2012, 07:12

Vielen Dank noch einmal für die netten Hinweise. Wir werden sie alle in unsere Überlegungen einfliessen lassen und schauen wo wir landen.
Mein Mann macht sich dann mal nach Weihnachten auf die Suche was für uns am besten ist. Wechseln ist ja immer blöde da wir für unsere Kinder auch Vollmachten hinterlegt haben und das dann auch wieder alles geändert werden müsste. Also werden wir vielleicht erst einmal versuchen zu verhandeln. :-D

LG Marion

Antworten

Zurück zu „Bank“