Fluch oder Segen die Auswanderung an die Costa Blanca?

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9425
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Fluch oder Segen die Auswanderung an die Costa Blanca?

Beitrag von sol » Mo 19. Sep 2016, 12:09

Cozumel hat geschrieben:Nein, tut er natürlich nicht Römer. Aber ein Hauskauf ist ein Geschäft in einem Uumfang, den viele Menschen nur einmsl im Leben tätigen und da bin ich immer wieder fassungslos wie leichtfertig damit umgegangen wird.
Wer keinen RA bei seinem Kauf mit einbezieht, handelt grob fahrlässig. Zumal hier in Spanien, wo so viel illegal ist.
wo du recht hast, hast du recht wie du schreibst : RA erforderlich !!
bei unserem Kauf und Verkauf sind wir damit gut "gefahren"---------
Gruss Wolfgang

Benutzeravatar
leonielion
activo
activo
Beiträge: 204
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 14:36

Re: Fluch oder Segen die Auswanderung an die Costa Blanca?

Beitrag von leonielion » Mo 19. Sep 2016, 13:50

Roemer hat geschrieben:
leonielion hat geschrieben: Ich würde von Anfang an einen RA einschalten und keine Reservierungsgebühr leisten, weil anders wüsste ich mir nicht zu helfen
Der arbeitet auch nicht für umme ! :-D
@ Roemer: claro, aber den würde ich ja so oder so beauftragen, kosten i.d.R. 1 % der Kaufsumme.
Also die Kosten fallen sowieso an, und da das eine Pauschale ist, soll er von Anfang an alles prüfen

Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 1675
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: Fluch oder Segen die Auswanderung an die Costa Blanca?

Beitrag von hundetraudl » Mi 21. Sep 2016, 07:05

Cozumel hat geschrieben:Nein, tut er natürlich nicht Römer. Aber ein Hauskauf ist ein Geschäft in einem Uumfang, den viele Menschen nur einmsl im Leben tätigen und da bin ich immer wieder fassungslos wie leichtfertig damit umgegangen wird.
Wer keinen RA bei seinem Kauf mit einbezieht, handelt grob fahrlässig. Zumal hier in Spanien, wo so viel illegal ist.
In Spanien kann man auch nicht unbedingt einem Rechtsanwalt trauen, oder? :((
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)

Benutzeravatar
Soledad
apasionado
apasionado
Beiträge: 523
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 03:53
Wohnort: Valencià, Provincia d'Alacant, Baix Vinalopó

Re: Fluch oder Segen die Auswanderung an die Costa Blanca?

Beitrag von Soledad » Mi 21. Sep 2016, 08:26

hundetraudl hat geschrieben: In Spanien kann man auch nicht unbedingt einem Rechtsanwalt trauen, oder? :((
Genauso wie überall anders auch, liebe Traudl. Ich kenne auch einen deutschen Rechtsanwalt, der in Deutschland Mandantengelder veruntreut und sich damit in den Süden abgesetzt hat... (ist aber inzwischen verstorben).

Es gibt überall vertrauenswürdige Menschen und das Gegenteil^^
Dios nunca te cerrarà una puerta, sin antes abrirte una ventana.
Un saludo, Soledad

Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 1675
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: Fluch oder Segen die Auswanderung an die Costa Blanca?

Beitrag von hundetraudl » Fr 23. Sep 2016, 07:07

Soledad hat geschrieben:
hundetraudl hat geschrieben: In Spanien kann man auch nicht unbedingt einem Rechtsanwalt trauen, oder? :((
Genauso wie überall anders auch, liebe Traudl. Ich kenne auch einen deutschen Rechtsanwalt, der in Deutschland Mandantengelder veruntreut und sich damit in den Süden abgesetzt hat... (ist aber inzwischen verstorben).

Es gibt überall vertrauenswürdige Menschen und das Gegenteil^^
Der liebe Gott straft manche Sünden sofort (verstorben) :lol:
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)

Benutzeravatar
Hessebub
apasionado
apasionado
Beiträge: 951
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 18:47
Wohnort: Heidenrod, Hessen und Villamartin, Orihuela Costa

Re: Fluch oder Segen die Auswanderung an die Costa Blanca?

Beitrag von Hessebub » Fr 23. Sep 2016, 07:21

Ich traue Grundsätzlich keinem Rechtsanwalt, Banker und Versicherungsvertreter bzw. Versicherungen
Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben :mrgreen:

LG Wolfgang

Benutzeravatar
Soledad
apasionado
apasionado
Beiträge: 523
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 03:53
Wohnort: Valencià, Provincia d'Alacant, Baix Vinalopó

Re: Fluch oder Segen die Auswanderung an die Costa Blanca?

Beitrag von Soledad » Fr 23. Sep 2016, 09:25

hundetraudl hat geschrieben: Der liebe Gott straft manche Sünden sofort (verstorben) :lol:
Ja, da kann man beinahe an Karma glauben, nicht wahr... aber seine Hinterbliebenen tun mir totzdem leid. Ist aber OT.
Dios nunca te cerrarà una puerta, sin antes abrirte una ventana.
Un saludo, Soledad

Antworten

Zurück zu „Umfragen & Diskussionen über das Leben in Spanien“