Umweltbewusstsein in Spanien

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3975
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Umweltbewusstsein in Spanien

Beitrag von maxheadroom » So 15. Mai 2016, 08:54


Hola todos,
es gibt ja auch noch Umweltbewusstsein und Politfilz >:) >:) eine besonders atemerfrischende Mischung wie man hier lesen kann:

Europas größter Reifenfriedhof brennt in Spanien
Etwa fünf Millionen Reifen wurden im größten Lager dieser Art
in Europa aufgetürmt, das seit 16 Jahren illegal ist.
dieses Feuer so viele krebserregende polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffe ausstoßen dürfte,
wie sie sonst in einem Jahr in ganz Spanien in die Umwelt gelangen.
hier kann man weiterlesen
Feuer im Reifenfriedhof

Mal sehen ob da ein tiefgreifender Wandel vielleicht auch durch die geschaedigten Anwohner ausgeht :-? :-?
Ich glaub da an eher weniger >:) >:)

Saludos
maxheadroom



Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
Katzenmama
activo
activo
Beiträge: 174
Registriert: Di 10. Mai 2016, 18:53
Wohnort: Blick auf den Maigmo

Re: Umweltbewusstsein in Spanien

Beitrag von Katzenmama » So 15. Mai 2016, 09:59

Auch wenn sich eine Bürgerinitiatve im Wege einer Klage darum kümmern würde, gegen wen soll die Klage eingereicht werden?

Nach dem Prestige-Unglück gab es nur Bauernopfer genau wie beim U-Bahn-Unglück in Valencia in 2006. Es wird solange hin- und her geschoben bis keiner mehr wissen kann oder wissen will, was wirklich passiert ist und wer dafür verantwortlich ist. :twisted:

HermanG
activo
activo
Beiträge: 327
Registriert: Mo 14. Okt 2013, 15:32

Re: Umweltbewusstsein in Spanien

Beitrag von HermanG » So 15. Mai 2016, 17:29

Gestern abend habe ich noch die perfekte Lösung des Problems von einem Feuerwehrsprecher gehört: ..." unter Aufsicht weiter brennen lassen, das ergibt das geringste Risiko einer Umweltbelastung..."
Vor allem ersparen sich da alle die Entsorgungskosten, was soll man dazu noch sagen?
Verklagen kann man ohnehin niemanden mehr, die Angelegenheit wurde bereits 13 Jahre zwischen unfähigen und/oder gekauften Politikern herumgeschoben und der ursprüngliche Besitzer hat nach bewährtem Muster schon lange Konkurs angemeldet.
Bin schon gespannt, was mit den weiteren 12 oder 13 noch bekannten Lagerstätten passiert, die ja auch illegal sein müssten.
Vielleicht übernimmt da die EU, d.h. wir, die Kosten.

Hermann

Benutzeravatar
Soledad
apasionado
apasionado
Beiträge: 523
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 03:53
Wohnort: Valencià, Provincia d'Alacant, Baix Vinalopó

Re: Umweltbewusstsein in Spanien

Beitrag von Soledad » Mi 14. Sep 2016, 21:21

Also, ich muß mal feststellen, dass ich, was die Abfallentsorgung in unserem Dorf betrifft, wirklich sehr positiv überrascht bin!

Ich weiß noch, dass ich beim allerersten Mal Müll wegbringen gedacht hatte, manno, die Mülltonnen hier sind aber sehr klein! :lol:

Okay, sind sie auch, aber der Clou an der Sache ist, man wirft den Müll ein, und er geht direkt unterirdisch! ;-) Also, es stehen keine stinktigen Mülltonnen rum, die überquillen oder wo irgendwelches Zeugs neben steht...

Sind sogesehen also keine Müll"tonnen", sondern Müllschlucker! Finde ich super. Gute Idee für el centro del pueblo... allein schon aus Platzgründen.

Mülltrennung gibt es natürlich auch, u.a. Normalrestmüll, Biomüll,... und dann, was man sonst noch so trennen kann.

Sind die dunklen Kästen, hab' mal Pfeile drüber gemalt^^ (sorry, Foto ist leider nicht so gut...)
Dateianhänge
mülltrennung.jpg
Dios nunca te cerrarà una puerta, sin antes abrirte una ventana.
Un saludo, Soledad

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17570
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Umweltbewusstsein in Spanien

Beitrag von Oliva B. » Mi 14. Sep 2016, 21:49

Zumindest an der Küste (Touristenorte) gibt es die bei uns auch, Soledad. :)

Vielleicht sollte man diese Müllschlucker auch mal in der Altstadt von aufstellen, dort tummeln sich die Ratten Quelle.

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2540
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Umweltbewusstsein in Spanien

Beitrag von Atze » Mi 14. Sep 2016, 21:52

Wenn ich eine Ratte wäre (bitte keine Kommentare dazu) würde ich sofort in dein Dorf ziehen.
Da bräuchte ich nicht dauernd ans Licht und die Leute würden denken, es gäbe mich nicht.
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Benutzeravatar
Soledad
apasionado
apasionado
Beiträge: 523
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 03:53
Wohnort: Valencià, Provincia d'Alacant, Baix Vinalopó

Re: Umweltbewusstsein in Spanien

Beitrag von Soledad » Mi 14. Sep 2016, 22:10

Oliva B. hat geschrieben:Vielleicht sollte man diese Müllschlucker auch mal in der Altstadt von aufstellen, dort tummeln sich die Ratten Quelle.
Oh "nett", und so schön wohlgenährt sind die auch noch ;;) naja, ist für die Tierchen halt ein Mekka an 5 Sterne-Restaurants... ^^

Ist bestimmt nicht so toll, wenn die einem über die Füße springen, wenn man seinen Müll wegbringt... *grusel* :-o :lol:
Atze hat geschrieben:Wenn ich eine Ratte wäre (bitte keine Kommentare dazu) würde ich sofort in dein Dorf ziehen.
Da bräuchte ich nicht dauernd ans Licht und die Leute würden denken, es gäbe mich nicht.
Ja, das wäre doch eine friedliche Co-Existenz ;) bzw. ist sicherlich auch eine. Denn "unten" sind die Tierchen ganz sicher. Ist auch besser so für sie, denke ich, im "Dorf der Katzen"^^... So lange sie dort unten bleiben und ihrem "Job" (Bio-Müllabfuhr) nachkommen, kann man damit leben, denke ich...
Dios nunca te cerrarà una puerta, sin antes abrirte una ventana.
Un saludo, Soledad

Benutzeravatar
Katzenmama
activo
activo
Beiträge: 174
Registriert: Di 10. Mai 2016, 18:53
Wohnort: Blick auf den Maigmo

Re: Umweltbewusstsein in Spanien

Beitrag von Katzenmama » Do 15. Sep 2016, 09:38

Mitten iin meinem Dorf stehen unterirdische Mülltonnen, in gelb, blau, grün und schwarzgrau. An einer anderen Stelle stehen große Container für Kartonage, Plastikabfall, Glas und Speiseöl plus einen unterirdischen für Restmüll. Es wird immer alles vom Gemeindearbeiter sauber gehalten.

@ Soledad: Im "Dorf der Katzen" ist kaum Platz für Ratten und Mäuse. ;)

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10296
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Umweltbewusstsein in Spanien

Beitrag von Cozumel » Do 15. Sep 2016, 10:26

Ich stelle fest, dass Spanier (ob es vele oder wenige sind kann ich nicht sagen) brav ihren Müll getrennt entsorgen. Unter mir steht eine Reihe von Müllcontainer. (Belästigt oder stinkt aber nicht.)
Was natürlich danach mit dem Müll passiert, kann schon desillusionierend sein. :?
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Antworten

Zurück zu „Umfragen & Diskussionen über das Leben in Spanien“