Umzug nach Spanien- Übergangszeit Versicherungen

Ingrid62
simpatizante
simpatizante
Beiträge: 28
Registriert: Do 10. Okt 2019, 09:39
Wohnort: Losser/NL

Umzug nach Spanien- Übergangszeit Versicherungen

Beitrag von Ingrid62 »

Hallo,
Der durch Corona verschobene Umzug nach Spätherbst 2020 kommt langsam aber sicher wieder näher, und wir sind fleissig dabei, die letzen Antworten zu finden.
Und nun meine Frage . Wir melden uns hier z.B. am 31.10.2020 hier ab da wir an diesem Tag unser Haus verkaufen. Dann geht es auch direkt mit dem Auto Richtung Süden .
Wir haben noch keine neue feste Wohnung in Spanien, denn die wollen wir ja in Ruhe suchen.
D.h. aber auch, dass wir keine gültige Auto- und andere Versicherungen wie KV haben.
Wie habt ihr das denn geregelt in dieser Übergangsfase, oder hattet ihr bereits ein Haus/Wohnung u d das Problem gabs nicht?
Bei Freunden oder Verwanden anmelden möchten wir nicht, da dies dann steuerrechtliche Konsequenzen hat(hier in NL).

Viele Gruesse
Ingrid

Benutzeravatar
housecat
seguidor
seguidor
Beiträge: 68
Registriert: Sa 11. Apr 2020, 17:30
Wohnort: Berlin, CB-Süd

Re: Umzug nach Spanien- Übergangszeit Versicherungen

Beitrag von housecat »

Hallo Ingrid,

...ich habe mir vor kurzem dieses Buch zum Thema gekauft: Sorgenfrei leben unter Spaniens Sonne: Experten-Ratgeber für Deutsche in Spanien. Ist zwar für DE. Und ich bin auch noch nicht ganz durch. Aber zur Krankenversicherung steht da der dringende Rat: die bisherige KV weiterlaufen lassen. Und ggf. den Wohnortwechsel der bisherigen KV mitteilen. Das wird auch für NL gelten, die Niederlande sind ja auch in der EU.

Gruß // Housecat

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 5332
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Umzug nach Spanien- Übergangszeit Versicherungen

Beitrag von nurgis »

Ich finde Ihr geht da ziehmlich blauäugig an Euren nächsten Lebensabschnitt.Schon alleine mit der Aussage der gültigen Versicherungen.
Zwar verfügt Ihr wahrscheinlich nach Eurem Hausverkauf über Geld, aber das kann mit Eurer Planung und Vorstellung ganz schnell verschwinden.
Pessimist bin ich nicht gerade, aber die Art der Verwirklichung Eurer Pläne sind wohl nicht genau durchdacht.
Trotzdem wünsche ich Euch viel Glück dabei und das es funktioniert.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

Benutzeravatar
Hessebub
especialista
especialista
Beiträge: 1371
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 18:47
Wohnort: Heidenrod, Hessen und Villamartin, Orihuela Costa

Re: Umzug nach Spanien- Übergangszeit Versicherungen

Beitrag von Hessebub »

Hört sich alles sehr chaotisch an euer Vorhaben :-s Ich würde mir erstmal die Voraussetzungen in Spanien schaffen und dann den nächsten Schritt gehen!
Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben :mrgreen:

LG Wolfgang

Benutzeravatar
Rockcrunsher
simpatizante
simpatizante
Beiträge: 31
Registriert: Di 12. Jun 2018, 08:36
Wohnort: Ulm/Esslingen/Oliva
Kontaktdaten:

Re: Umzug nach Spanien- Übergangszeit Versicherungen

Beitrag von Rockcrunsher »

Hallo Ingrid62,

ich schließe mich den Vorrednern vollkommen an. Das hört sich doch etwas überstürzt an.
Ich würde das so angehen:
Das Haus/Wohnung in NL behalten, nach Spanien gehen, sich dort in aller Ruhe umsehen, sich überhaupt mal mit den Gegebenheiten dort vertraut machen. Das Buch (Sorgenfrei leben unter Spaniens Sonne) habe ich übrigens auch und finde das sehr aufschlussreich.

Wenn man sich mit Spanien (Verordnungen/Versicherungen etc.) vertraut gemacht hat und sich dort ein Domizil ausgesucht hat, dann kann man so langsam in NL seine Zelte abbrechen.

...ihr seid ja noch jung ... ;-)

Gruß
Rockcrunsher

Benutzeravatar
hu-ba
activo
activo
Beiträge: 305
Registriert: Mi 13. Jul 2016, 19:27
Wohnort: Süddeutschland / ES San Fulgencio Urb. La Marina
Kontaktdaten:

Re: Umzug nach Spanien- Übergangszeit Versicherungen

Beitrag von hu-ba »

Ich würde eine Adresse in NL behalten, kenne aber die Besonderheiten nicht. Dann bleiben KK und Kfz-Zulassung erst einmal.

Welche Steuerkonequenzen sollte das haben, wenn der Lebensmittelpunkt ab 2021 in Spanien ist?

Alles andere ist doch völlig o.K.
Grüße

hubert

Ingrid62
simpatizante
simpatizante
Beiträge: 28
Registriert: Do 10. Okt 2019, 09:39
Wohnort: Losser/NL

Re: Umzug nach Spanien- Übergangszeit Versicherungen

Beitrag von Ingrid62 »

Hallo,
Ich bin mir nicht sicher ob es so rüber gekommen wie ich es meinte. Wir sind seit 10 Mobaten dabei unsere Auswanderung vorzubereiten und hatten eine lange Fragenleiste.
Wir werden uns eine Fewo mieten für ein paar Monate um in Ruhe ein neues Dorf und Haus zu suchen. Wir waren öfters in Urlaub in Spanien so haben wir die Gegend grob eingegrenzt. 3 Wochen Urlaub ist uns zuwenig um zu entscheiden wo wir den Rest unseres Lebens sein möchten
Anscheinend hatten hier alle bereits Eigentum bevor der Umzug kam.
Wenn es sich nicht vermeiden lässt, werden wir uns bei Freunden anmelden, ich hatte nur die Hoffnung das es vielleicht eine Art Übergangsversicherung zumindest fürs Auto gibt.

Gr.
Ingtid

Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 3623
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Umzug nach Spanien- Übergangszeit Versicherungen

Beitrag von vitalista »

Hallo Ingrid, dann geht es jetzt bei euch ja los. :d
So wie es aussieht, werdet ihr ja sowohl in Holland als auch in Deutschland alles aufgeben, um ganz in Spanien zu leben, richtig?

Das hieße, dann müsstet ihr ja sowieso hier eine Residencia beantragen.
Um diese zu bekommen, müsst ihr nicht unbedingt ein eigenes Haus haben, ihr könnt auch eines mieten. Also könntet ihr euch jetzt erstmal für ein paar Monate etwas mieten, um ganz in Ruhe euer Traumhäuschen zu finden und gleichzeitig eine Gestoría beauftragen, damit ihr ganz offiziell umgemeldet werdet. Somit würde dann auch Auto und Krankenkasse umgestellt.
Würdet ihr in unsere Ecke hier ziehen wollen, könnte ich dir eine Gestoría empfehlen. Wisst ihr denn inzwischen schon, ob es der Norden oder der Süden der Costa Blanca sein soll?
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

Ingrid62
simpatizante
simpatizante
Beiträge: 28
Registriert: Do 10. Okt 2019, 09:39
Wohnort: Losser/NL

Re: Umzug nach Spanien- Übergangszeit Versicherungen

Beitrag von Ingrid62 »

Hallo Vitalista,
Ja die Zelte werden entgültig in NL und auch DE abgebrochen.
Unser Suchgebiet ist zwischen Valencia und CB Nord und eher ländlich gelegen.
Für Tipps und gute Adressen sind wir dankbar, kann man bzw. frau auch nie genug haben.

gr.
Ingrid

Ingrid62
simpatizante
simpatizante
Beiträge: 28
Registriert: Do 10. Okt 2019, 09:39
Wohnort: Losser/NL

Re: Umzug nach Spanien- Übergangszeit Versicherungen

Beitrag von Ingrid62 »

Ach so, an mieten hatten wir auch gedacht aber was wir gesehen haben war immer für einen längeren Zeitraum zu mieten
..leider

Antworten

Zurück zu „Wichtige Themen für Residenten & Langzeiturlauber“