Spanien - damals (vor 20 und mehr Jahren..)

von den Iberern bis zur Neuzeit
Tiburona
activo
activo
Beiträge: 241
Registriert: Fr 1. Apr 2011, 14:25

Spanien - damals (vor 20 und mehr Jahren..)

Beitrag von Tiburona » So 3. Apr 2011, 18:12

Hallo liebe Leserinnen und Leser, angeregt durch einen Beitrag in meinem "Anmeldebeitrag" und weil ich schon 1967 mit meinem Mann nach Spanien gegangen bin (nach Ibiza) eröffne ich einmal dieses Thema, sicher sind ja noch mehr Leute da, die etwas älter sind und von ihren damaligen Erlebnissen berichten können oder sogar Fotos haben!

So wirklich war Spanien in den 60ern noch nicht von den Deutschen entdeckt worden, Italien war damals noch beliebter. Ich hatte sehr strenge Eltern, die natürlich nicht wollten, dass ich mit so einem langhaarigen "Gammler" zusammen war und wollten es mir, da ich noch minderjährig war (gerade 16) bin ich mit meinem späteren Mann tatsächlich durchgebrannt. Ich sah älter aus und hatte so niemals Probleme - und es gab viele junge Leute, die es genau wie ich gemacht hatten, ohne Handy, ohne Credit Card, ohne Krankenversicherung und mit gerade einmal ein paar Klamotten, ein paar Büchern, ein paar persönlichen Sachen und einem Schlafsack - und knapp 500DM (alsp ca 250 Euro), damals noch sehr viel Geld. Mein Freund war 10 Jahre älter und hatte sein Studium in Düsseldorf beendet und die Arbeit als angestellter Grafiker in einer Werbefirma war so gar nicht nach seinem Geschmack. So sind wir mit einem befreundetem Paar in deren alten R4 und voller Optimismus los nach Barcelona und dann mit der Fähre nach Ibiza. In der Altstadt blieben wir bestimmt einen Monat, bis wir das richtige Haus fanden - in Santa Gertrudis de Fruitera, damals noch ein winziges Bauerndorf.

Im Moment habe ich keine eigenen Bilder aus der Zeit auf dem PC, aber ich habe eine sehr schöne Seite mit noch viel älteren Fotos der Insel gefunden - mit Vergleichen zu heute: Schaut mal rein:
Ibiza früher - heute



Hier habe ich etwas ganz besonders Schönes gefunden: Historische Fotos von Calpe - vielleicht ist die Seite bei euch ja noch nicht so bekannt?

Historia de Calpe

Gruss

Lotti

BrujaCB
seguidor
seguidor
Beiträge: 63
Registriert: Fr 1. Apr 2011, 15:54

Re: Spanien - damals (vor 20 und mehr Jahren..)

Beitrag von BrujaCB » So 3. Apr 2011, 18:32

Liebe Tiburona,

ein wunderschöner Beitrag von Dir. Mich hat es das erste Mal 1974 nach Spanien verschlagen. Und 1998 gekauft. Wenn man diese Zeiten Revue passieren läßt könnte man mehrere Brockhaus füllen. Es war eine wunderschöne Zeit, Aber die Zeiten haben sich geändert; überall auf der Welt und nicht nur hier in Spanien. Ich wünsche Dir, Tiburona, daß Du wenn Du Dein Rentenalter erreichst, Deine WG hier findest. Und sollte es nicht mehr so sein - wie damals - was es mit Sicherheit nicht mehr ist, das beste daraus siehst. Du bist ein postiver Mensch und Dir gelingt es mit Sicherheit, die Ziele die Du Dir setzt!

Ich kann Deinem Beitrag nichts mehr zufügen, Du hast mir aus der Seele gesprochen, es war eine wunderschöne Zeit. Es ist schön in Erinnerungen zu schwelgen!!!!

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15881
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Spanien - damals (vor 20 und mehr Jahren..)

Beitrag von Florecilla » So 3. Apr 2011, 18:45

Hallo Lotti,

über das Ibiza der Hippie-Zeit würde ich gerne mehr hören. Meine erste Spanien-Reise ging auch auf "die" Insel - allerdings knapp 20 Jahre später. Ein Überbleibsel aus den Aussteigerzeiten der 1960er und 1970er Jahre ist auch heute noch der für den Massentourismus kommerzialisierte Hippiemarkt in Punta Arabi. Gab es den damals tatsächlich auch schon?

Unser Mitglied Matonkikí entführt uns ab uns zu auch in das "alte" Spanien und lässt uns an ihren Erinnerungen teilhaben.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Jara
activo
activo
Beiträge: 325
Registriert: Di 21. Sep 2010, 18:30
Wohnort: Bayern / Costa Blanca

Re: Spanien - damals (vor 20 und mehr Jahren..)

Beitrag von Jara » So 3. Apr 2011, 19:24

Hallo liebe Lotti,
eine tolle Geschichte. Aus diesen Jahren, den Hippie Jahren, könnte ich auch 'ne ganze Menge erzählen. Aber nicht aus Spanien, sondern aus Kalifornien. Da gab's Hippies wie Sand am Meer. Wenn's doch nur Spanien gewesen wäre, dann könnte ich wenigstens richtig spanisch sprechen. Aber es ist eine schöne Geschichte, und das Ausreißen hat sich ja auch gelohnt, denn ihr seid noch immer zusammen. :-D
LG
Solveig

Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 5263
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: Spanien - damals (vor 20 und mehr Jahren..)

Beitrag von Citronella » Mo 4. Apr 2011, 21:18

Hallo Tiburona,

toll, daß du meiner Bitte nachgekommen bist und aus vergangenen Zeiten erzählst >:d<

Wie du schreibst, warst du ja schon ein "heißer Feger", einfach ausgebüxt mit 16, und das mit einem Langhaarigen :d . Ja das waren wilde Zeiten, alles war im Aufbruch (zumindest hatte man das Gefühl). Ich denke auch gerne an diese Zeit zurück. Irgendwie schade, dass die heutige Jugend so angepasst ist, oder scheint es nur so?

Danke für den Bericht und gerne mehr
Citronella

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17917
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Spanien - damals (vor 20 und mehr Jahren..)

Beitrag von Oliva B. » Mo 4. Apr 2011, 23:39

Hallo Lotti,

vielleicht ist dir damals auch der Spruch deiner Eltern, "Solange du deine Füße unter meinen Tisch stellst...", auf die Nerven gegangen? :-?
Man hat so viel Neues in der damaligen Zeit gehört und gegen die Eltern rebelliert, die keinerlei Verständnis für die Jugend aufbrachte. Ich bewundere deinen Mut, mit 16 Jahren aus deinem (str)engen Elternhaus zu fliehen. Sicherlich war ein Stückchen Abenteuerlust dabei, aber vor allen Dingen war es wohl die große Liebe zu deinem "Gammler", die dich so mutig machte. Und diese Liebe hat sich offenbar bewährt.

Dein freies Leben muss dir wie im Paradies vorgekommen sein - zumindest im Sommer. Doch auch auf Ibiza kann es im Winter ungemütlich kalt werden, dazu kommt noch der fehlende Wasseranschluss und das ungewohnte Plumpsklo auf dem Hof, wahrscheinlich auch mal Ebbe in der Kasse, wie sah es da mit der Romatik aus?

Hattest du da noch Kontakt zu deiner Familie und deinen Freunden, hast du den Schritt weg zu gehen niemals bereut?

Ich bin sehr gespannt, wie es mit euch weiter ging.

Tiburona
activo
activo
Beiträge: 241
Registriert: Fr 1. Apr 2011, 14:25

Re: Spanien - damals (vor 20 und mehr Jahren..)

Beitrag von Tiburona » Di 5. Apr 2011, 12:11

Das freut mich, so viele Interessenten hier zu finden. Ja, die Hippiezeit auf Ibiza war schon ziemlich verrückt. So viele junge Leute aus aller welt kamen da zusammen, viele Künstler, Musiker, Autoren ... ab und zu mischten sich auch Promis unter das bunte Folk und blieb für einige Zeit. Ich erinnere mich auch an Filmaufnahmen zu dem Film "More" (mit der Musik von Pink Floyd) der damals einen richtigen Ibiza-Hype auslöste. Prinz Ernst-August (der, der heute mit Carolin von Monaco verheiratet ist und in den Medien eher negativ dargestellt wird) war gerne auf der Insel und auch wenn wir mit ihm persönlich nur wenig zu tun hatten - er ist mir als sehr angenehmer, kluger und freundlicher Mensch als Erinnerung, damals musste er sich auch noch nicht gegen sensationsgeile Reporter wehren ... und an Orson welles erinnere ich mich, der dort ebenfalls zu Filmaufnahmen war.

Viele waren ja völlig mittellos und versuchten, sich durch künstlerische, handwerkliche Arbeiten, Schnellportraits usw ein bisschen was zu verdienen, sie waren denn auch zuerst auf allen möglichen Wochenmärkten. Dann aber gab es immer mehr schwarze Schafe, die auch Marihuana und andere Drogen auf dem Wochenmarkt verkaufen wollte und schliesslich hatte die Polizei die Nase voll und man beschloss, dass Hippies nur noch konzentriert auf bestimmten Plätze ihren eigenen Markt abhalten durften - auf den normalen Wochenmärkten waren sie verboten. So entstanden die Hippiemärkte, die, die es heute noch gib..haben aber nur noch sehr, sehr wenig mit dem zu tun, was es da damals so gab. Da gabs noch keinen Schrott aus China oder so sondern alles war wirklich handgemacht. Wolle wurde von den Bauern billig abgegeben und so wurde gewaschen, gefärbt, gesponnen, gewebt und gestrickt - in den abenteuerlichsten Farben ... ich habe immer noch einen Pullover aus der Zeit - lila, rot, grau, hellblau, gelb und grün gestreift und dazu trug man "Bombachos" Pluderhosen in bunten Mustern - und dann kamen irgendwann die herrlichen Ibizastoffe ...

Drogen waren wirklich ein Problem damals und so mancher ist auf der Insel begraben, der sich zu Tode gespritzt oder getrunken hat - aber es gab viel Solidarität unter den Leuten und wirklichen Streit so gut wie nie. Wir haben 4 Jahre in diesem Häuschen gelebt und zogen danach für ein Jahr nach Formentera, um Freunden beim Renovieren einer alten Finca zu helfen, Das war ein schönes Leben - dann kam unsere Tochter auf die Welt und wir zogen nach San Carlos, in der Nähe von Santa Eularia. Da war es dann so weit, dass die Hippies von Touristen begafft wurden und viele waren schon verschwunden und so sind wir auch bald von der Insel verschwunden.

Morgen schreibe ich weiter, mich ruft die Arbeit.

Lotti

Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 6037
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43

Re: Spanien - damals (vor 20 und mehr Jahren..)

Beitrag von girasol » Di 5. Apr 2011, 15:02

Hallo Tiburona,

liest sich wirklich sehr spannend und unterhaltsam, deine Geschichte - bin schon gespannt, wie's weitergeht. ;-)

Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus

nale
activo
activo
Beiträge: 435
Registriert: Do 21. Okt 2010, 20:13

Re: Spanien - damals (vor 20 und mehr Jahren..)

Beitrag von nale » Di 5. Apr 2011, 16:04

Hallo Tiburona,
gespannt habe ich deine Berichte verfolgt.
Auch wenn es damals sicher nicht immer einfach war, so habt ihr doch gelebt und ward glücklich.
Deine Enkel werden dich sicher noch um dein freies Leben beneiden, wenn du ihnen davon erzählst.

Hast du mal daran gedacht, diese Erlebnisse und Erfahrungen als Buch zu veröffentlichen?

Erfahrung hat du sicher vielen einiges voraus. Das kann nur mit viel Rücksicht, Respekt und Ehrlichkeit gehen.
Also wärest du ja für eine WG im Alter gut gerüstet.

LG Nale

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17917
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Spanien - damals (vor 20 und mehr Jahren..)

Beitrag von Oliva B. » Do 7. Apr 2011, 22:45

Hallo Lotti,

ich habe heute Mary Hopkins im Radio gehört:

Those were the days, my friend
We thought they'd never end
We'd sing and dance forever and a day
We'd live the life we choose
We'd fight and never lose
For we were young and sure to have our way...


Was du auf deinem weiteren Weg erlebt hast, interessiert wohl nicht allein mich. :x

Antworten

Zurück zu „Spanische Geschichte“