Haus Entrümpelung

Forumsbasar, Partner, Dienstleister, Tiervermittlung & Flugpatenschaften, Transportmöglichkeiten, Immobilien
TIPPS und RATSCHLÄGE unter PLAUDERECKE
Benutzeravatar
joeaux
bisoño
bisoño
Beiträge: 23
Registriert: Di 5. Mär 2019, 22:48

Haus Entrümpelung

Beitrag von joeaux » Sa 9. Mär 2019, 20:48

Hallo,
wir beabsichtigen in naher Zukunft ein Haus in Torrevieja zu kaufen. Viele der angebotenen Objekte werden möbeliert verkauft. Mir stellt sich gerade die Frage, was ist wenn uns die Möbel überhaupt nicht gefallen und wir einen Großteil entrümpeln wollen. Gibt es Unternehmen, die Container bringen und samt Müll abholen? Hat jemand Erfahrungen mit den Kosten? Sollten wir selber Hand anlegen und einen Anhänger mit (wahrscheinlich nicht mehr verkaufbaren) Möbeln, Elektrogeräten oder Bauschutt entsorgen wollen, gibt es eine Deponie für die Entsorgung?
VG Jörg

Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 1797
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Haus Entrümpelung

Beitrag von baufred » Sa 9. Mär 2019, 21:56

,,,, googelt doch mal mit:

donacion muebles caritas Torrevieja

... gemeinnützige Organisationen schauen sich gerne noch verwendbare Möbel an und holen sie ab ...

... oder fragt hier mal:
http://www.recogidas-gratis.com/muebles/torrevieja/
Saludos -- baufred --

Benutzeravatar
joeaux
bisoño
bisoño
Beiträge: 23
Registriert: Di 5. Mär 2019, 22:48

Re: Haus Entrümpelung

Beitrag von joeaux » So 10. Mär 2019, 09:59

Danke dir baufred,
für Möbel scheint das eine gute Lösung zu sein. Hast du auch eine Idee, wenn´s mal wirklich Bauschutt wird, z. B. altes Bad sanieren, usw. Wenn man da eine alte Duschkabine oder Badewanne rausreißt?
VG Jörg

Benutzeravatar
Hessebub
especialista
especialista
Beiträge: 1147
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 18:47
Wohnort: Heidenrod, Hessen und Villamartin, Orihuela Costa

Re: Haus Entrümpelung

Beitrag von Hessebub » So 10. Mär 2019, 10:34

Einfach einen Container bestellen. In Torrevieja gibt es da mehrere Anbieter. Die Entsorgungskosten sind wesentlich günstiger wie bei uns.
Ich kann aber auch mal meinen Handwerker fragen wenn es soweit ist.
Oder einfach mal in die CBN geschaut, dort gibt es auch 1-2 soweit ich mich erinnern kann.
Glaube die Gestellung muß bei der Gemeinde angemeldet werden. :-?
Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben :mrgreen:

LG Wolfgang

Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 1797
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Haus Entrümpelung

Beitrag von baufred » So 10. Mär 2019, 15:18

Hessebub hat geschrieben:
So 10. Mär 2019, 10:34
Glaube die Gestellung muß bei der Gemeinde angemeldet werden. :-?
Da bei "Klein"-Sanierung ein Container durchaus zu groß sein kann, bieten die Container-Verleiher alternativ für "escombros (de obra)" > Bauschutt auch noch sehr stabile "Big-Pack's" an, die dann auch problemlos hinterm Zaun zur Schuttbefüllung aufgestellt werden können und vom Lieferfahrzeug des Verleihers mit einer Art Kranhaken dann aufgeladen werden können - vermeidet Standgebühren auf der Strasse (=öffentl. Verkehrsraum :!: )

Generell sind alle "Klein"-Bauaktivitäten genehmigungspflichtig per "Solicitud de Obra menor" ... gegen kleine Gebühr - je nach Kostenschätzung - bei meiner Badsanierung waren es ca. 30,- € ... damit aber legal und im Ayuntamiento dokumentiert :!: (das Formblatt ausfüllen kostet 20 Minuten!) - auch dieses Formblatt enthält normalerweise den Punkt für evtl. notwendige Abstellung des Containers auf der Strasse und wird je nach Aufstellfläche und -zeit bei der Gebührenberechnung berücksichtigt ...

Formblatt "Solicitud de Obra menor" - Torrevieja:
http://www.torrevieja.es/sal/ayuntamien ... as/603.pdf

... leider fehlt hier der Punkt Containeraufstellung :idea: ... San Fulgencio hat es im Formular :>
Saludos -- baufred --

Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 1797
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Haus Entrümpelung

Beitrag von baufred » So 10. Mär 2019, 18:05

baufred hat geschrieben:
So 10. Mär 2019, 15:18
... Generell sind alle "Klein"-Bauaktivitäten genehmigungspflichtig per "Solicitud de Obra menor" ... gegen kleine Gebühr - je nach Kostenschätzung - bei meiner Badsanierung waren es ca. 30,- € ... damit aber legal und im Ayuntamiento dokumentiert :!: (das Formblatt ausfüllen kostet 20 Minuten!)
Zusatzinfo: Torrevieja scheint ja ein teures Pflaster zu sein - Liste der Gebühren hier ... würde mich nicht wundern, wenn hier vieles ohne Antrag läuft :-o
http://www.torrevieja.es/sal/ayuntamien ... olilimenor
Saludos -- baufred --

Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 3374
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Haus Entrümpelung

Beitrag von vitalista » So 10. Mär 2019, 18:06

Das war mir neu, dass man auch Big-Packs bestellen kann. Gut zu wissen, @ baufred.
Ich habe mich jedoch bei meinem Umbau gewundert, wie schnell der Container voll war. Bezahlt habe ich vor zwei Jahren € 80,- dafür.
Wenn ich einzelne Möbel entsorgen will, die noch o.k. sind :!: , stelle ich sie neben den Mülleimer und innerhalb von max. einer Stunde sind sie weg. Es fahren ständig "Sammler" herum, die mir, als ich mal welche "auf frischer Tat" erwischt hatte, sogar den Keller leer geräumt hatten.
In der Urb. La Marina konnte man bis vor zwei Jahren Möbel noch beim 'Punto Limpio' abgeben. Inzwischen nehmen sie sie nicht mehr an, man kann jedoch eine Nummer anrufen und alles wird direkt von Zuhause abgeholt.
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 1797
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Haus Entrümpelung

Beitrag von baufred » So 10. Mär 2019, 19:24

@ vitalista:
hier habe ich wg. Schutt sowohl mit Containern als auch mit BigPacks gut aufgehoben gefühlt - aus Guardamar:
http://www.cygjuanmi.com/es/contenedores.php

... mal als Tipp am Rande ...

... na ja, die "Jäger & Sammler" sind fast rund um die Uhr an den Standorten der Abfallboxen in der Urb. auf Tour ... :-s nach Ansprache > überwiegend Marokkaner u. Algerier ... aber auch andere "Fakultäten" ...
Saludos -- baufred --

Benutzeravatar
sonnenanbeter
especialista
especialista
Beiträge: 1194
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 18:27
Wohnort: San Fulgencio / Urb. La Marina
Kontaktdaten:

Re: Haus Entrümpelung

Beitrag von sonnenanbeter » So 10. Mär 2019, 19:57

vitalista hat geschrieben:
So 10. Mär 2019, 18:06
[...]Wenn ich einzelne Möbel entsorgen will, die noch o.k. sind :!: , stelle ich sie neben den Mülleimer und innerhalb von max. einer Stunde sind sie weg.[...]
Dann lasse dich dabei mal nicht erwischen. Schon vor einigen Jahren hatten wir ein Flugblatt vom Rathaus im Brief-
kasten, auf dem ausdrücklich das Abstellen "irgendwelcher" Gegenstände neben den Containern zwecks Entsorgung verboten wurde. Bussgeld damals: 600 Euronen.

Gruss
Herbert
Lebensstandard ist der Versuch, sich heute das zu leisten, für was man auch in zehn Jahren kein Geld haben wird.

Benutzeravatar
sonnenanbeter
especialista
especialista
Beiträge: 1194
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 18:27
Wohnort: San Fulgencio / Urb. La Marina
Kontaktdaten:

Re: Haus Entrümpelung

Beitrag von sonnenanbeter » So 10. Mär 2019, 20:15

Hessebub hat geschrieben:
So 10. Mär 2019, 10:34
[...] Glaube die Gestellung muß bei der Gemeinde angemeldet werden. :-?
Nein. Bei JUANMI in Guardamar bezahlst du die Standgebühren (die von Gemeinde zu Gemeinde verschieden sind), direkt vor Ort bei der Bestellung und Bezahlung des Containers, oder beim Fahrer bei der Anlieferung. Und so viel ich weiss, sind die Standgebühren auch nur dann fällig, wenn der Container im öffentlichen Verkehrsraum abgestellt wird.

Ich habe im letzten Jahr einen Container von JUANMI zu einem Kunden in Cabo Roig bringen lassen, da war von einer vorher notwendigen Anmeldung beim Rathaus jedenfalls keine Rede.
Aber hier ändert sich ja fast alles praktisch täglich :| .

Gruss
Herbert
Lebensstandard ist der Versuch, sich heute das zu leisten, für was man auch in zehn Jahren kein Geld haben wird.

Antworten

Zurück zu „Suchen & Finden“