Wintereinbruch in Spanien - oder was ist das?

Reiseimpressionen von der COSTA BLANCA und dem Inland der Provinz ALICANTE.
Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 3374
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Wintereinbruch in Spanien - oder was ist das?

Beitrag von vitalista » Di 30. Okt 2018, 16:16

Kalt und windig war es gestern aber zum Glück sonnig, so dass wir unseren geplanten Ausflug doch starteten.


Es ging in die Berge
K640_5.JPG
Skifahren war leider nicht drin
K640_7.JPG
Zu viel Salz lag rum
K640_thumbnail.JPG

Obwohl kräftig abgebaut wurde
K640_20181029_203431.JPG

Ihr habt es sicher inzwischen schon erraten, wir haben die Tour mit dem Bimmelbähnchen von Torreviejas "Hippiemarkt" ausgehend in die Salinen von Torrevieja gemacht. Die Bahn fährt entgegen früherer Ankündigungen jetzt doch ganzjährig, täglich jede volle Stunde ab 10.00h bis letztmalig 18.00h.
Die Kosten belaufen sich auf €6,95 für Erwachsene, €5,95 für Kinder und Senioren (tja, im Alter wird man wieder zum Kind :-D )
Es lohnt sich tatsächlich und ist wirklich interessant, die Salzberge mal von ganz nah zu sehen. Nur fanden wir die 15 Minuten Aufenthalt dort etwas kurz, hätten ruhig 10 Minüten mehr sein dürfen.
Jetzt noch ein paar Impresionen:


Ein Teil des Sees in seiner Pracht
K640_20181029_204211.JPG
K640_20181029_203251.JPG

Aufstieg zur Aussichtsplattform
K640_4.JPG

Das ist sie
K640_20181029_195440.JPG


Ein letzter Blick auf die eindrucksvolle Landschaft
K640_20181029_195713.JPG

Wie gesagt, ein schöner kleiner Ausflug, der besonders im Nachmittag wegen des Lichts dort empfehlenswert ist.
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 5292
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: Wintereinbruch in Spanien - oder was ist das?

Beitrag von Citronella » Di 30. Okt 2018, 16:33

@ vitalista, danke für diesen Ausflugstipp ;;) klasse!

Beim 1. Foto bin ich dir doch glatt auf den Leim gegangen ... ;))

Saludos
Citronella

Benutzeravatar
Tina31
apasionado
apasionado
Beiträge: 781
Registriert: Di 17. Apr 2018, 00:52
Wohnort: Mittelfranken / Villajoyosa

Re: Wintereinbruch in Spanien - oder was ist das?

Beitrag von Tina31 » Di 30. Okt 2018, 16:39

Super! Da müssen wir auch mal hin :) Im ersten Moment habe ich einen richtigen Schrecken bekommen :lol:
Liebe Grüße Tina

*** Wenn du etwas haben willst, das du noch nie gehabt hast, dann musst du etwas tun, was du noch nie getan hast ***

Benutzeravatar
Frambuesa
apasionado
apasionado
Beiträge: 517
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 17:02
Wohnort: Nähe Köln / España

Re: Wintereinbruch in Spanien - oder was ist das?

Beitrag von Frambuesa » Di 30. Okt 2018, 16:49

@Vitalista,
jetzt wäre ich dir auch fast (wie Citronella) auf den Leim gegangen :lol: :lol: :lol:
Hätte ja auch wirklich ein Ausflug in den Schnee gewesen sein können, oder?
Die Sierra Nevada hat schon reichlich davon, wie wir gestern abend in „Andalucia directo“ sehen konnten.

Haben mir sehr gut gefallen deine Fotos und dein Ausflug auch.
Mal sehen, vielleicht krieg ich meinen „Meister“ ja doch mal dazu . . . ;-)
Saludos Frambuesa
————————————————————————
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können,
muss man vor allem ein Schaf sein. Bild

A.Einstein

Benutzeravatar
balina
especialista
especialista
Beiträge: 1432
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 01:18
Wohnort: fast Berlin/La Marina

Re: Wintereinbruch in Spanien - oder was ist das?

Beitrag von balina » Di 30. Okt 2018, 17:08

Möglich ist z.Z. doch alles. Hier in Spanien regnet es und wir heizen und in Berlin sind heute 20 Grad und Sonnenschein.

Nette Anregung für einen kleinen Ausflug, wenn es denn nun endlich aufhört zu regnen. Muss nur noch in Erfahrung bringen, wo der Zug am Hippiemarkt abfährt.
_____________
lieben Gruß
balina

Ein bisschen Grütze unter der Mütze ist schon was nütze.
Aber ein gutes Herz unter der Weste ist wohl das Beste.

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5838
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Wintereinbruch in Spanien - oder was ist das?

Beitrag von Akinom » Di 30. Okt 2018, 17:09

Citronella hat geschrieben:
Di 30. Okt 2018, 16:33
@ vitalista, danke für diesen Ausflugstipp ;;) klasse!

Beim 1. Foto bin ich dir doch glatt auf den Leim gegangen ... ;))

Saludos
Citronella
:lol: :lol: :lol: .....genau - so erging es mir auch, obwohl ich es ja schon wusste. Dachte im ersten Moment nur nicht dran.
Sehr schön - werden wir sicher auch machen. ;;)

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5838
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Wintereinbruch in Spanien - oder was ist das?

Beitrag von Akinom » Di 30. Okt 2018, 17:11

balina hat geschrieben:
Di 30. Okt 2018, 17:08
Möglich ist z.Z. doch alles. Hier in Spanien regnet es und wir heizen und in Berlin sind heute 20 Grad und Sonnenschein.

Nette Anregung für einen kleinen Ausflug, wenn es denn nun endlich aufhört zu regnen. Muss nur noch in Erfahrung bringen, wo der Zug am Hippiemarkt abfährt.

....am Paseo - gegenüber der Mosaikbänke und dem Brunnen. Da hab ich die Bahn jedenfalls schon stehen sehen - vitalista wird es aber genau sagen können. >:d<

Benutzeravatar
balina
especialista
especialista
Beiträge: 1432
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 01:18
Wohnort: fast Berlin/La Marina

Re: Wintereinbruch in Spanien - oder was ist das?

Beitrag von balina » Di 30. Okt 2018, 17:20

Ah, ja, danke. So ei Bähnlein dürfte auch nicht zu übersehen sein. Bestimmt stehen dann auch Wartende am Strassenrand oder ein Haltestellenschild ist zu finden.

Das ergibt dann schon einmal 2 Ausflüge: Den ersten, um die Haltestelle zu finden und Churros im Valorcafe zu essen. Den 2. dann in die "schneebedeckten" Gipfel der Salinen. :d
_____________
lieben Gruß
balina

Ein bisschen Grütze unter der Mütze ist schon was nütze.
Aber ein gutes Herz unter der Weste ist wohl das Beste.

Benutzeravatar
Frambuesa
apasionado
apasionado
Beiträge: 517
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 17:02
Wohnort: Nähe Köln / España

Re: Wintereinbruch in Spanien - oder was ist das?

Beitrag von Frambuesa » Di 30. Okt 2018, 17:30

Ist schon echt komisch mit dem Wetter. Letztes Jahr war es um diese Zeit in Castilla y León (CyL) irre heiß und gestern haben wir bei -3 Grad und zugefrorenen Autos dann dort Reißaus genommen und uns in die Provinz Toledo bewegt.
Allerdings mussten wir durch die Sierra de Gredos:
In der Sierra de Gredos
In der Sierra de Gredos
Die Straßen waren aber trocken
Die Straßen waren aber trocken
Heute morgen waren die Berge der Sierra voller Schnee. Übermorgen werden wir uns wohl so langsam in Richtung Córdoba bewegen. Da soll es noch warm sein :)
Saludos Frambuesa
————————————————————————
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können,
muss man vor allem ein Schaf sein. Bild

A.Einstein

Benutzeravatar
highgate
apasionado
apasionado
Beiträge: 663
Registriert: Do 21. Apr 2016, 08:00
Wohnort: Pego

Re: Wintereinbruch in Spanien - oder was ist das?

Beitrag von highgate » Di 30. Okt 2018, 18:28

Ein Einheimischer hat gestern erzählt, dass es seit 40 Jahren um diese Zeit nicht mehr sooooo kalt war ( Kam auch im Radio )

Solche Temperaturen kennt man hier sonst erst Ende Januar, Anfang Februar.
Liebe Grüße, Hans-Jürgen

Es gibt keinen größeren Luxus, als nur das tun zu können,zu dem man Lust hat.

"Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)

Antworten

Zurück zu „Die Provinz Alicante“