Wer kennt diese Pflanze? --->Paternoster- u. Palisanderholzbaum

Spanische Garten-, und Wildpflanzen, Bäume und Sträucher, sowie Pflanzen anderer Länder, die inzwischen heimisch geworden sind, könnt ihr hier vorstellen.
Antworten
rainer
especialista
especialista
Beiträge: 2967
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Wer kennt diese Pflanze? --->Paternoster- u. Palisanderholzbaum

Beitrag von rainer » Fr 6. Mai 2016, 22:39

Ist zwar kein Pflänzchen, sondern ein Baum. Schöne Blüten, gleichzeitig bräunliche Früchte:
Ich hatte leider wieder nur das Handy dabei, eine Nahaufnahme wäre besser gewesen,
Aber wer ihn kennt, erkennt ihn sicher auch so. Wir haben diese Bäume zuvor noch nie gesehen.
(Oder vielleicht nur nicht bewusst wahrgenommen, solange sie nicht so schön in der Blüte stehen.)
baum.jpg
Gruß
rainer

Albertine
especialista
especialista
Beiträge: 2830
Registriert: Di 13. Jul 2010, 13:02
Wohnort: Niederrhein-Benissa Costa

Re: Wer kennt dieses Pflänzchen?

Beitrag von Albertine » Fr 6. Mai 2016, 23:46

@ Citronella = Das Pflänzchen hatte mir Sucharbeit verschafft.
@ Oliva B. = Ich finde, dass die Bezeichnung Mauermiere zutrifft.
Auch wenn Dich die Blätter irritieren.

@ rainer
Das ist der Paternosterbaum= Melia azedarach. Er blüht z. Z. vielfach. Seine Blüten duften sehr zart.
Er wird u. a. auch Persischer Flieder genannt Melia azedarach
Melia azedarach

Der Paternosterbaum verdankt seinen Namen dem Umstand, dass aus seinen Samen Rosenkränze hergestellt werden (wurden?).
Aus den Samen werden auch Schmuckketten gefertigt. Alle Pflanzenteile werden als giftig eingestuft. Hier sind es besonders
die Samen. Das scheint aber kaum jemanden zu stören ;), denn diese Bäume stehen besonders gerne als Alleen am Straßenrand.
Saludos Albertine

rainer
especialista
especialista
Beiträge: 2967
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Re: Wer kennt dieses Pflänzchen?

Beitrag von rainer » Sa 7. Mai 2016, 09:25

Ich bin immer wieder beeidruckt von der Kompetenz dieses Forums.
Hier bleibt wirklich keine Frage lange offen. Danke, Albertine. :)
Uns fielen diese Bäume gestern in La Marina Stadt auf, als wir ausnahmsweise mal nicht nur durchgefahren sind,
sondern mal einen Rundgang gemacht haben und dabei auf dieses Blütenmeer von vielen Bäumen stießen.
Interessant auch die gleichzeitigen Trauben mit diesen bräunlichen Kügelchen. Da kann man sich gut vorstellen,
dass sich daraus Rosenkränze basteln lassen.
Apropos giftig: Auch viele unserer heimischen Ziersträucher sind ja mehr oder weniger giftig.
Gruß
rainer

Benutzeravatar
highgate
activo
activo
Beiträge: 494
Registriert: Do 21. Apr 2016, 08:00
Wohnort: Pego

Re: Wer kennt diese Pflanzen? --->Mauermiere+Paternosterbaum

Beitrag von highgate » So 22. Mai 2016, 08:36

@ rainer
Das ist der Paternosterbaum= Melia azedarach. Er blüht z. Z. vielfach. Seine Blüten duften sehr zart.
Er wird u. a. auch Persischer Flieder genannt Melia azedarach
Melia azedarach
Dateianhänge
20160522_074642-3.jpg
Die blaue Farbe kommt leider mit dem Handy nicht so gut raus.
20160522_074626-3.jpg
Liebe Grüße, Hans-Jürgen

Es gibt keinen größeren Luxus, als nur das tun zu können,zu dem man Lust hat.

"Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10084
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Wer kennt diese Pflanzen? --->Mauermiere+Paternosterbaum

Beitrag von Cozumel » So 22. Mai 2016, 09:37

Das lieber highgate ist die Jacaranda mimosifolia, das Holz ist der Palisander.

Diesen Baum hat hier fast jeder im Garten.

Wer daran denkt diesen Baum zu pflanzen, sollte daran denken dass es sehr viel Blüten und Zweigchen verliert genau zur Badesaison. Also möglichst nicht in die Nähe des Pools pflanzen.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Antworten

Zurück zu „Flora“