Spanisch lernen

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 3921
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Spanisch lernen

Beitrag von Josefine »

Miesepeter hat geschrieben: So 15. Jan 2023, 18:39 Reicht dieser "Subjuntivo Pretérito imperfecto" auch um dem carnicero klarzumachen, wie er eine Roulade zu schneiden hat?
:lol: :lol:

Dafür brauchen wir wohl den Imperativo und zusätzlich por favor kann evtl. auch nicht schaden.

Das Grammatik-Thema können wir ja beim nächsten Mal abhandeln. ;-)
Gruß Josefine :)
Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 2633
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Spanisch lernen

Beitrag von baufred »

... für motivierte Spanischlerner- mit einem gewissen Wortschatz:

ein nettes PDF-Büchlein (61 Seiten) - gratis zum Download bereitgestellt - der thematisch gut sortierte Erfahrungsbericht einer jungen Venezolanerin ihrer 'Ankunft' hier in Deutschland in 50 Episoden >:d< ...

>> https://cosasdealemania.com/wp-content/ ... Rondon.pdf

>>> viel Spass beim Lesen ;;) ...
Saludos -- baufred --
Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin "Hallo! Ich bin neu hier..."
Moderatorin "Hallo! Ich bin neu hier..."
Beiträge: 4848
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Spanisch lernen

Beitrag von vitalista »

Danke für den tollen Link, @baufred.
Ich werde es interessiert lesen ;;)
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!
Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin "Hallo! Ich bin neu hier..."
Moderatorin "Hallo! Ich bin neu hier..."
Beiträge: 4848
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Spanisch lernen

Beitrag von vitalista »

Eine kurze Rückmeldung, der Bericht hat mir meine letzte Flugreise sehr kurzweilig gestaltet.
Es ist schon anrührend, wie begeistert Giraluna, die junge Frau aus Venezuela, von Deutschland berichtet.
Was ich zusätzlich gerne mal lesen würde, ist, wie eine Spanierin unser Heimatland sehen würde. Ich nehme an, es würde vermutlich nicht ganz so toll :-\ :-?
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!
Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 2633
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Spanisch lernen

Beitrag von baufred »

Anscheinend sind solche 'Büchlein' der Selbsterfahrung die Ausnahme :roll: ...

... dagegen googeln mit: experiencias de españoles en alemania

... ergeben Kurzberichte in Blogs, Presse und YouTube-Videos mit 'Spiegelbilder' ihrer Erfahrungen ...

... mal 'n paar Treffer:
> https://www.diariodetransporte.com/opin ... 34541.html
> https://www.dusseldorf-lleva-umlaut.com ... -alemania/
> https://myspanishsoulblog.com/lo-que-no ... -alemania/
> https://www.berlinamateurs.com/el-sueno ... -alemania/

Viel Erfolg! >:d< ...
Saludos -- baufred --
Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 2633
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Spanisch lernen

Beitrag von baufred »

... un 'regalito' para los aprendices del Español - para abrir un poco más la puerta al idioma:

>> https://de.pons.com/audio-daten/AeB/PON ... _DE-ES.pdf

¡Ojalá os guste! >:d< ...
Saludos -- baufred --
Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 3921
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Spanisch lernen

Beitrag von Josefine »

Ich finde, dass wir inzwischen ein ganz akzeptables Spanisch sprechen und auch verstehen, aber nicht in dieser rasenden Geschwindigkeit, wie die Einheimischen es machen.

Wir benötigen die spanische Sprache vor allem bei Behörden (Rathaus etc.), Centro de Salud und im Krankenhaus bei den Arztbesuchen.
Wir haben festgestellt, dass die allermeisten spanischen Ärzte ganz akzeptables Englisch sprechen :!:
In Zukunft werden wir den Grund unseres Besuches zwar auf Spanisch vortragen, aber dann drum bitten, dass sie uns auf Englisch antworten :idea:
Dann plötzlich, wenn sie Englisch sprechen, hört es auf mit der rasenden Sprachgeschwindigkeit :!: Ist schließlich auch eine Fremdsprache für sie.

Nur eine Ärztin war bislang so freundlich und hat Spanisch in einer langsameren Art und Weise gesprochen, so dass wir es gut verstanden haben.

Es passiert immer wieder, auch wenn wir sie darum bitten, dass sie bitte langsamer sprechen sollen, dass sie sich 2 Sätze dran halten und dann legen sie wieder los in rasender Geschwindigkeit in ihrer Muttersprache. Jetzt habe ich die Faxen dicke, wie man umgangsprachlich sagt. ;)
Ich bitte um eine Antwort auf Englisch. Machen sie ja i.d.R. auch. Man muss es nur einfordern.

Wenn ich mit einem Ausländer Deutsch spreche, dann rede ich doch auch nicht in affenartiger Geschwindigkeit meine Muttersprache. Ich finde, das wäre auch unhöflich. Kürzlich hatte ich einen netten Kontakt mit einer Ukrainerin. Sie lebt inzwischen in Wien und hat hier eine Ferienwohnung. Sie weiß, dass ich Deutsche bin und sie hatte Lust, sich mit mir zu unterhalten. Sie macht tolle Fortschritte in der deutschen Sprache.

Natürlich habe ich meine Sprachgeschwindigkeit angepasst und habe schon von mir aus, etwas langsamer gesprochen und auch Redewendungen, die man gewöhnlich nur als Muttersprachler versteht, unterlassen. Warum schaffen das die Spanier nicht? Oder wollen sie nicht? ;-)
Gruß Josefine :)
Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 2633
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Spanisch lernen-Photovoltaik

Beitrag von baufred »

... da im Forum das Thema 'Photovoltaik' ja schon breitgefächert abgehandelt wurde, mal als 'Sahnehäubchen' das Thema zum Abrunden in Spanisch - vielleicht hilft's ja im Notfall o.ä. >:d< ...

Aus dem Podcast 'Unlimitedspanish' von Óscar Pellus > HP-Podcastübersicht:
>> https://unlimitedspanish.com/podcasts/

Podcast > Mi aventura fotovoltaica > Download
>> https://traffic.libsyn.com/unlimitedspa ... ltaica.mp3

... dazu die "Transkription" > Text des Podcasts > Download:
>> https://unlimitedspanish.com/wp-content ... ltaica.pdf
Saludos -- baufred --
Antworten

Zurück zu „Rund um die spanische Sprache“