Merkwürdige Erscheinungen am Wegesrand .. 5. Januar

Traditionen und Festtage im Dezember/Januar
Benutzeravatar
Beefeater
activo
activo
Beiträge: 460
Registriert: Mo 28. Feb 2022, 17:10
Wohnort: Elche
Kontaktdaten:

Re: Merkwürdige Erscheinungen am Wegesrand .. 5. Januar

Beitrag von Beefeater »

Ja, "quasi vor meiner Haustür" trifft es ziemlich gut. Naja, so 50m weit weg waren sie schon.

Und wie gesagt, das waren nicht alles meine Nachbarn. Zumindest viele der aktiven Teilnehmer davon waren es nicht.
Die meisten waren zu Fuss, haben sich zwischen den weit auseinanderliegenden Häusern ein freies Plätzchen an der Landstrasse gesucht und ihre "Fackeln" angezündet. Und die Landstrasse ist seeeeeeehr lang...
War schon ein toller Anblick so im Dunkeln, wenn da plötzlich überall große und kleine Feuer brennen

Wäre ich nicht zufällig Einkaufen gefahren, was ich zu der Uhrzeit ungern tue, da die Supermärkte dann immer rappelvoll sind, besonders vor einem Feiertag, hätte ich das wahrscheinlich selber nicht mitbekommen. Irgendwo, auch weit entfernt, qualmt es bei uns öfter mal...
Das Böllern und der Gesang hätten mich dann natürlich neugierig gemacht. Ich denke aber nicht, dass ich da gross nachgeforscht hätte.

Nächstes Jahr stellen wir uns aber dazu und schauen uns das live und ganz an ...
Nur das Mitsingen verkneife ich mir lieber, das würde die armen ninos traumatisieren... :d
... Et hätt noch emmer joot jejange
Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 6668
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43
Wohnort: Schwabenland

Re: Merkwürdige Erscheinungen am Wegesrand .. 5. Januar

Beitrag von girasol »

Es ist doch immer wieder interessant, was es für verschiedene Bräuche gibt. Da hast du ja echt einen Zufallstreffer gelandet. Vielen Dank für den Bericht Beefeater.
Beefeater hat geschrieben: Do 5. Jan 2023, 22:35
...Irgendwie ähnlich der Nikolaus Nacht in Deutschland am 5. Dezember ...

Davon ist mir allerdings nichts bekannt. :-? Ich kenne nur den Brauch, dass man den Stiefel am Abend des 5. Dezembers vor die Tür stellt und der Nikolaus denselben dann in der Nacht füllt.

Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus
Benutzeravatar
Beefeater
activo
activo
Beiträge: 460
Registriert: Mo 28. Feb 2022, 17:10
Wohnort: Elche
Kontaktdaten:

Re: Merkwürdige Erscheinungen am Wegesrand .. 5. Januar

Beitrag von Beefeater »

So habe ich das auch nicht gemeint... ;-)

Nikolaus ist ja am 6. Dezember. Aber am Abend des 5. Dezember stellen die Kinder ihre Stiefel vor die Haustür. Der Nikolaus kommt nicht mehr am selben Abend, sondern über Nacht. Am nächsten Morgen - wenn die Kinder ihre Stiefel fleißig geputzt haben - finden sie darin Süßigkeiten und kleine Geschenke.

Geböllert oder "gefackelt" wird dabei in D natürlich nicht ...
... Et hätt noch emmer joot jejange
chris
Moderator
Moderator
Beiträge: 1059
Registriert: So 1. Jun 2014, 17:29
Wohnort: Altea

Merkwürdige Erscheinungen in der Sierra Bernia

Beitrag von chris »

Seit mindestens letztem Jahr leuchtet in der Sierra Bernia auf der Altea-Seite nachts Anfang Januar immer ein helles Licht; das Camp der Heiligen Drei Könige auf dem Weg in die Stadt. Gab es früher meines Wissens nach nicht, ist aber eine nette Idee für die Kinder.

https://aquimediosdecomunicacion.com/20 ... de-bernia/
Antworten

Zurück zu „Weihnachtzeit, Silvester, Los Reyes“