British Columbia - Canada Impressionen einer Reise

Weltenbummler berichten über ihre Reiseabenteuer in andere Weltteile
Benutzeravatar
ville
apasionado
apasionado
Beiträge: 767
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 09:28
Wohnort: Moraira

Re: British Columbia - Canada Impressionen einer Reise

Beitrag von ville » Di 11. Okt 2016, 10:52

Basi, schön dass du uns mitnimmst. Schöne Bilder...Wir bleiben weiter dabei. Vielen Dank erst mal !
LG ville

Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 4889
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: British Columbia - Canada Impressionen einer Reise

Beitrag von Citronella » Di 11. Okt 2016, 11:22

Auch von mir ein "Daumen hoch", lieber Basi - unbedingt dranbleiben und fortsetzen!

Kanada ist ein Land, wo ich in meinem Leben nicht mehr hinkomme :(( so folge ich euren Spuren im Forum!

Saludos
Citronella

Benutzeravatar
basi
especialista
especialista
Beiträge: 1302
Registriert: Di 27. Nov 2012, 13:11
Wohnort: Pinache - Benissa Costa

Re: British Columbia - Canada Impressionen einer Reise

Beitrag von basi » Di 11. Okt 2016, 14:08

Am nächsten Tag haben wir die entgegengesetzte Richtung eingeschlagen, an der Küste entlang Richtung Süden.
Zuerst besuchten wir das Städtchen Chemainus. Der besondere Reitz dieses Ortes sind die vielen bemalten Häuser und auch öffentliche Gebäude, oft mit Motiven zur Vergangenheit des Ortes.
20160909_094611W.JPG
20160909_094642W.JPG
20160909_100851.JPG
20160909_101722W.JPG
IMGP8239.JPG
20160909_102041N.JPG
Dieses Fortbewegungsmittel haben wir nicht benutzt
IMGP8223.JPG
Deshalb konnte man eine kleine Rast gut gebrauchen.
20160909_100810W.JPG
Die Bank steht in einem schön gestalteten Innenhof, umgeben von kleinen Geschäften und Restaurants.
IMGP8224.JPG
IMGP8226.JPG
IMGP8227.JPG
Das Theater und Festival Haus ist ebenso sehr schön bemalt.
20160909_101030.JPG
20160909_102744W.JPG
Diese Statue gegenüber des Theaters nennt sich "Spirit of the Earth" was frei übersetzt "Mutter Erde" heissen soll.
20160909_101056.JPG
Die Reise ging weiter nach Cowichan Bay, einem kleinen Fischerdorf das heute aber fast ausschliesslich vom Tourismus lebt.
Interessant sind hier die "Floating Houses" die komplett auf dem Wasser schwimmen.
IMGP8263.JPG
IMGP8286.JPG
IMGP8282.JPG
20160909_113301W.JPG
IMGP8279.JPG
IMGP8277.JPG
IMGP8277.JPG
IMGP8277.JPG
Ups, maximale Anzahl Bilder erreicht, gleich geht es weiter.
ich verspreche nichts, und das halte ich auch

Benutzeravatar
basi
especialista
especialista
Beiträge: 1302
Registriert: Di 27. Nov 2012, 13:11
Wohnort: Pinache - Benissa Costa

Re: British Columbia - Canada Impressionen einer Reise

Beitrag von basi » Di 11. Okt 2016, 14:35

Hier sind jetzt die Bilder der "Floating Houses".
IMGP8270.JPG
IMGP8272.JPG
Auf der Weiterfahrt nach Duncan sahen wir diese Häuser. Mir wurde erklärt, wenn alles so "ordentlich aufgeräumt" ist, dann leben hier Indianer. Ich konnte das Gegenteil nicht beweisen.
20160909_121733W.JPG
20160909_121958W.JPG
Danach sind wir in Duncan angekommen, die Stadt gilt als "Hauptstadt der Totem"
IMGP8303.JPG
Die City Hall von Duncan
und nun einige der Totem
20160909_141437W.JPG
20160909_141523W.JPG
20160909_142007W.JPG
20160909_142232W.JPG
20160909_142531W.JPG
20160909_142625W.JPG
IMGP8301.JPG
IMGP8310.JPG
IMGP8316.JPG
IMGP8317.JPG
IMGP8319.JPG
nach diesen künstlerischen Eindrücken gab es erst einmal etwas zu Essen, danach begaben wir uns auf die Heimreise.
ich verspreche nichts, und das halte ich auch

Benutzeravatar
basi
especialista
especialista
Beiträge: 1302
Registriert: Di 27. Nov 2012, 13:11
Wohnort: Pinache - Benissa Costa

Re: British Columbia - Canada Impressionen einer Reise

Beitrag von basi » Di 11. Okt 2016, 15:36

Der nächste Ausflug fürht uns nach Port Alberni, eine kleine Hafenstadt am Barkley Sound. Sie ist idealer Ausgangspunkt für verschiedene Excursionen.

Kurz vor Alberni befindet sich der "Catherdal Grove", ein kleiner Park mit bis zu 800 Jahre alten Douglasien, wenn auch nicht mehr sehr viele dieser alten Giganten, bis zu 71 Meter hoch und bis zu 9 Meter im Umfang, stehen, denn ein Brand vor über 300 Jahren hat viele davon vernichtet. Beeindruckend ist dieser kleine Wald dennoch.
20160910_101530.JPG
20160910_101001W.JPG
20160929_160304W.JPG
Dieser Baum musste gefällt werden, nachdem Vandalen ihn 1972 angezündet hatten
20160929_160408.JPG
20160929_160644.JPG
20160929_160700W.JPG
20160929_160806.JPG
20160929_160811W.JPG
20160929_161109W.JPG
20160929_161111.JPG
Von hier ging es weiter bis Alberni.
Hier ein Model der MC Leam Mill, die das Ziel für den heutigen Tag ist.
20160910_105802W.JPG
Fortsetzung folgt.
ich verspreche nichts, und das halte ich auch

Benutzeravatar
basi
especialista
especialista
Beiträge: 1302
Registriert: Di 27. Nov 2012, 13:11
Wohnort: Pinache - Benissa Costa

Re: British Columbia - Canada Impressionen einer Reise

Beitrag von basi » Di 11. Okt 2016, 16:09

Auf zur MC LEAN MILL, ein Sägewerk aus den dreissiger Jahren.
Die Anreise beginnt am Bahnhof von Alberni mit einem historischen Dampfzug der schnaubend und pfeifend den Berg zur Mc Lean Mill bewältigte.
IMGP8390.JPG
IMGP8347.JPG
20160910_155239W.JPG
Die Anwohner an der Bahnstrecke haben uns meist winkend begrüßt, einige hatten ihre Häuser liebevoll geschmückt um den Zug zu begrüßen.
IMGP8386.JPG
IMGP8387.JPG
So sahen die "Wohnhäuser" der Waldarbeiter und Sägewerksarbeiter aus.
20160910_145544W.JPG
Das Haus des Sägewerksbesitzers, heute umfunktioniert zum Toilettenhäuschen.
20160910_151911.JPG
In einem seeeehr langen Vortrag wurde uns dann von dem Leben und den Mühen der Arbeiter berichtet und die Funktionsweise der Dampfmaschine, genannt "Steam Monkey", erläutert. Interessant fand ich die vielen Seile an dem hohen Mast und den schwenkbaren Ausleger, zum heranziehen und verladen der Baumstämme.
20160910_133423W.JPG
Das ist der Steam Monkey
20160910_142706W.JPG
Der Mast mit dem schwenkbaren Ausleger
20160910_144113W.JPG
Hier wird verladen
Hier noch ein paar Aufnahmen des Sägewerks, das heute noch voll funktionsfähig ist, aber vom Eigentümer einfach stehen gelassen wurde, da nicht mehr rentabel.
20160910_145433W.JPG
IMGP8369.JPG
ich verspreche nichts, und das halte ich auch

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5769
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: British Columbia - Canada Impressionen einer Reise

Beitrag von Akinom » Di 11. Okt 2016, 20:57

Wow - ich bin überwältigt >:d< Großartig und Dankeschön! :*

Herrliche Gegend - hübsche Häuser , alles wirkt sehr sauber!
Natürlich eine beeindruckende Natur.

Sind die Mehrzahl der Einwohner in manchen Städten/Orte eigentlich Indianer?
Diese Totempfähle sind schon klasse >:d<

Die Fahrt mit dem Dampfzug bestimmt ein Erlebnis ;-)
Dieses ein grüne Haus (2. Foto eurer Zugfahrt) - ist das sooo schräg gebaut :-o ?
Mussten eigentlich Alle zum Whale watching so einen orangen Anzug anziehen?

Bin gespannt wies weiter geht ;;)

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15499
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: British Columbia - Canada Impressionen einer Reise

Beitrag von Florecilla » Di 11. Okt 2016, 21:14

Eine tolle Fotoreportage lieferst du uns da, lieber Basi. Vielen lieben Dank dafür >:d<

Wir waren kürzlich in Arkansas, USA ... diese weite Natur, die ziemlich verstreut und entfernt voneinander stehenden Häuser, stundenlange Fahrten auf der Landstrasse ohne auch nur eine Ampel ... all das ist schon sehr beeindruckend und in Kanada noch um ein vielfaches ursprünglicher (könnte ich mir vorstellen).
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
basi
especialista
especialista
Beiträge: 1302
Registriert: Di 27. Nov 2012, 13:11
Wohnort: Pinache - Benissa Costa

Re: British Columbia - Canada Impressionen einer Reise

Beitrag von basi » Di 11. Okt 2016, 21:23

Akinom hat geschrieben:Wow - ich bin überwältigt >:d< Großartig und Dankeschön! :*

Herrliche Gegend - hübsche Häuser , alles wirkt sehr sauber!
Natürlich eine beeindruckende Natur.

Sind die Mehrzahl der Einwohner in manchen Städten/Orte eigentlich Indianer?
Diese Totempfähle sind schon klasse >:d<

Die Fahrt mit dem Dampfzug bestimmt ein Erlebnis ;-)
Dieses ein grüne Haus (2. Foto eurer Zugfahrt) - ist das sooo schräg gebaut :-o ?
Mussten eigentlich Alle zum Whale watching so einen orangen Anzug anziehen?

Bin gespannt wies weiter geht ;;)
@ Akinom
Die Indianer sind absolut in der Minderheit und werden von den Neu-Kanadiern abwertend behandelt.
Überhaupt erscheinen mir die europäischen Kanadier sehr rassistisch, Indiander sind minderwertig, Chinesen werden nicht gegrüßt, Japaner sind auch zu viele da, Amerikaner sind fast alle saudumm usw.
Ob die überhaupt wissen, dass sie selbst Einwanderer sind ?

Das grüne Haus wurde von seinem Bauherrn absolut gerade gebaut, aber bei der Bimmelbahn war ich froh, überhaupt ein nicht verwackeltes Foto hinbekommen zu haben. :lol:

Zum Whale watching gibt es drei Bootsgrößen.
Das kleinste ist ein Schlauchboot mit starken Aussenbordern, verdammt schnell und das schlägt bei Wellengang ganz schön auf dem Wasser auf. Diese Passagiere müssen diese Ganzkörperkondome anziehen.
Die nächste Bootsklasse ist stabiles Motorboot mit Kajüte für 12-15 Passagiere, das haben wir benutzt und mussten während der ganzen Fahrt Schwimmwesten tragen.
Auf dem großen Boot für 40-50 Passagiere braucht man keine weitere Ausrüstung.


Fortzsetzung folgt demnächst, wir sind noch nicht bei Halbzeit.
ich verspreche nichts, und das halte ich auch

Benutzeravatar
basi
especialista
especialista
Beiträge: 1302
Registriert: Di 27. Nov 2012, 13:11
Wohnort: Pinache - Benissa Costa

Re: British Columbia - Canada Impressionen einer Reise

Beitrag von basi » Di 11. Okt 2016, 21:28

Florecilla hat geschrieben:Eine tolle Fotoreportage lieferst du uns da, lieber Basi. Vielen lieben Dank dafür >:d<

Wir waren kürzlich in Arkansas, USA ... diese weite Natur, die ziemlich verstreut und entfernt voneinander stehenden Häuser, stundenlange Fahrten auf der Landstrasse ohne auch nur eine Ampel ... all das ist schon sehr beeindruckend und in Kanada noch um ein vielfaches ursprünglicher (könnte ich mir vorstellen).
@Florecilla
wir befinden uns noch immer auf Vancouver Island, und da ist es mit der Weite des Landes noch nicht soo ausgeprägt, obwohl es ausser dem Südzipfel der Insel, nur sehr dünn besiedelt ist, aber bei einer Gesamtlänge von 400 km klappt das mit dem weiten Land nur bedingt. Kommt aber noch.
ich verspreche nichts, und das halte ich auch

Antworten

Zurück zu „Globetrotter“