Ein Tag in Bangkok

Weltenbummler berichten über ihre Reiseabenteuer in andere Weltteile
Antworten
Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2777
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Ein Tag in Bangkok

Beitrag von Josefine » Mo 25. Apr 2016, 16:22

:)

In Bangkok begann und endete unsere Südostasien-Kreuzfahrt. Nachdem ich schon Fotoberichte von Pattaya und Koh Samui hier eingestellt hatte, zeige ich Euch heute Bilder von unserem 1. Ganztagesausflug (organisiert). Vom Hafen Laem Chabang benötigten wir ungefähr 2 Autostunden bis wir im Zentrum von Bangkok ankamen.

Skyline von Bangkok

Bild



Die erste und äußerst interessante Besichtigungspunkt war die Klosteranlage Wat Traimit.

Bild

Bild



Hierin befindet sich eine 3 Meter hohe Buddha-Figur, ca. 5,5 Tonnen schwer, die aus 83 % Gold im 13. Jahrhundert gegossen wurde. Der Schätzwert beträgt 30 Millionen Dollar.
Einfach beeindruckend – aber auch die Geschichte hierzu:

Dieser goldene Buddha wurde vor mehreren 100 Jahren mit Gips überzogen. 1935 wurde dieser Riesen-Buddha von einem anderen Kloster in das Kloster Wat Traimit verlegt. Zum damaligen Zeitpunkt wußte keiner, welch ein Wert sich unter diesem Gipsmantel verbarg. Dieses Geheimnis wurde erst 1955 gelüftet, als man bei Bauarbeiten in diesem Kloster die Gipsschicht beschädigte und dann diesen Goldschatz bemerkte.

Bild

Bild


Um diesen großen Buddha herum waren auch kleinere Buddhas aufgestellt.

Bild

Bild



Nach Besuch der Klosteranlage Wat Traimit ging die Panorama-Fahrt zunächst durch Chinatown.

Bild

Bild


Anschließend fuhren wir die Prachtstraße von Thailand entlang. Bilder vom König sieht man übrigens oft in dieser Stadt, so auch hier.

Bild

Bild

Bild



Dann zum nächsten Besichtigungspunkt...
Das umfangreiche Gelände des Königspalastes erstreckt sich über 2,6 Quadratkilometer und ist von einer weißen Mauer umgeben. Dieses Highlight schaut sich wohl fast jeder Bangkok-Tourist an. Hier war der Königsitz vom Ende des 18. bis Mitte des 20. Jahrhunderts.

Bild

Bild

Bild


Diese Wächterfiguren (immer paarweise) – einfach toll, finde ich.

Bild



Das Heiligtum dieser Anlage ist der Smaragd-Buddha. Den will natürlich wohl jeder Besucher einmal erblicken. Demzufolge.... Menschenmassen ohne Ende (meist Asiaten).
Dieser Buddha ist jedoch aus Jade hergestellt, obwohl er Smaragd-Buddha genannt wird.
Innen darf man nicht fotografieren. Hier ist es interessant bei Wikipedia beschrieben (incl. Foto): https://de.wikipedia.org/wiki/Smaragd-Buddha

Bei der Besichtigung dieses Buddhas muss man die Schuhe ausziehen. Auf Grund der vielen Besucher kam man nur im Tippelschritt vorwärts und es dauerte eine geraume Zeit, bis man dann vor ihm stand.

Bild

Bild



Auf diesem Bild hatte man das Ziel erreicht: links geht man hinein und rechts kommt man dann wieder heraus.

Bild


Hier noch weitere Gebäude, die sich auf dem Gelände befinden:

Bild

Bild

Bild



Während der Besichtigung der Palastanlage gab es dann noch einen kräftigen Regenschauer.

Bild


Nach etwas Abwarten und bei inzwischen nur noch leichtem Regen ging es dann zu Fuß zur nächsten Sehenswürdigkeit: zur Klosteranlage Wat Pho. Hauptattraktion ist der 46 m lange und 15m hohe, goldfarbige, liegende Buddha. Hier war das Gedränge nicht so groß.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Interessant ist insgesamt die ganze Tempelanlage mit den Wächterfiguren, den spitz zulaufenden hohen Chedis und den diversen Skulpturen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



Vor dem Tempelgelände hätte man auch etwas zu Essen kaufen können.

Bild

Bild



Ein weiteres interessantes Erlebnis an diesem Tag, war eine Bootsfahrt auf dem Fluss mit einem Abstecher in die Kanäle (Klongs).

Bild

Bild


Gegenüber der Bootsanlegestelle befindet sich der Tempel der Morgenröte. Den haben wir uns nicht näher angeschaut. Aber sieht toll aus, finde ich.

Bild


Nun einige Fotos von Gebäuden am Ufer, die man während der Flussfahrt bestaunen konnte.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



In den Kanälen sah man auch die einfachen Unterkünfte.

Bild

Bild

Bild

Bild


Zurück zum Fluss – das moderne Bangkok

Bild

Bild

Bild



Das war unser Tag in Bangkok: sehr interessant für uns, aber auch sehr anstrengend, auf Grund der hohen Temperaturen (über 30°C) und der hohen Luftfeuchtigkeit. Bei den Tempelbesuchen mußten die Schultern bedeckt sein und Röcke oder Hosen knöchellang. So kam man noch mehr ins Schwitzen. Aber diese Besichtigungen wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen.

Gruß
Josefine
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine

Benutzeravatar
pichichi
especialista
especialista
Beiträge: 2608
Registriert: So 10. Jun 2012, 10:45
Wohnort: Wien

Re: Ein Tag in Bangkok

Beitrag von pichichi » Mo 25. Apr 2016, 17:49

schöne Bilder, Josefine, da werden Erinnerungen wach...

Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 4889
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: Ein Tag in Bangkok

Beitrag von Citronella » Mo 25. Apr 2016, 18:49

Liebe Josefine,

du hast dir viel Arbeit gemacht, uns die unterschiedlichsten Ansichten von Bangkok zu zeigen >:d< danke!

Für mich eine fremde Welt ...

Saludos
Citronella

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17283
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Ein Tag in Bangkok

Beitrag von Oliva B. » Mo 25. Apr 2016, 20:12

Auch für mich ist es ein Wiedersehen mit Bangkok - und dass dieses zum Genuss wird, liegt an der Qualität deines Berichts. Vielen Dank, Josefine!!!! >:d<

Benutzeravatar
Birgit
activo
activo
Beiträge: 202
Registriert: Do 28. Mai 2015, 23:16
Wohnort: Moraira
Kontaktdaten:

Re: Ein Tag in Bangkok

Beitrag von Birgit » Mo 25. Apr 2016, 23:22

Sehr schöne Bilder!
Lange ists her, da sind wir auch dort herumgestromert. Bankok ist auf alle Fälle eine Reise wert!

Saludos
Birgit

Benutzeravatar
ville
apasionado
apasionado
Beiträge: 767
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 09:28
Wohnort: Moraira

Re: Ein Tag in Bangkok

Beitrag von ville » Di 26. Apr 2016, 12:06

Birgit hat geschrieben:Sehr schöne Bilder!
Lange ists her, da sind wir auch dort herumgestromert. Bankok ist auf alle Fälle eine Reise wert!

Saludos
Birgit
Uns geht's wie dir , Birgit: seit 1979 waren wir einige Male da, weil BKK ein ideales Sprungbrett für SO-Asien-Trips ist . Die Stadt muss man mal gesehen haben, allein schon wegen der prachtvollen Tempelanlagen. (Wir machen inzwischen aber lieber einen Bogen um Bangkok)

@ Josefine: Unglaublich, was ihr alles an einem Tag abgeklappert habt. Bombastische Eindrücke, toll fotografiert und anschaulich beschrieben !! Vielen Dank.... :*

Gruß ville

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2777
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Ein Tag in Bangkok

Beitrag von Josefine » Di 26. Apr 2016, 22:53

:)

Danke für Eure freundlichen Kommentare. >:d<
Wie ich lese, waren einige von Euch schon in Bangkok.

Für nur einen Besichtigungstag haben wir wirklich viel gesehen von dieser Stadt. Das war auch wohl nur möglich, weil es ein organisierter Ausflug war.

Gruß
Josefine
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5769
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Ein Tag in Bangkok

Beitrag von Akinom » Di 26. Apr 2016, 22:59

;-)

Unglaublich beeindruckend! >:d< Danke für den wunderbaren Bericht mit den tollen Fotos - Klasse!

;)

Antworten

Zurück zu „Globetrotter“