Philippinisches Tagebuch

Weltenbummler berichten über ihre Reiseabenteuer in andere Weltteile
Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17300
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Philippinisches Tagebuch

Beitrag von Oliva B. » Sa 13. Feb 2016, 09:15

Dann habe ich auch gleich noch zwei Fragen:

Die Schilder an der Felswand, was bedeuten sie? Sind das Hinweisschilder oder befinden sich Gräber dahinter?

Und du hast geschrieben:
Siquijor, 15.1.

Mit der Oceanjet Fastferry gelangen wir über Dumaguete auf Negros an unser nächstes Ziel – die von vielen abergläubigen Einheimischen gemiedene kleinste Visayasprovinz Siquijor.


Aber nicht erklärt, aus welchem Grund die Provinz von abergläubischen Einheimischen gemieden wird....
oder habe ich auch die Anführungszeichen übersehen?

Benutzeravatar
pichichi
especialista
especialista
Beiträge: 2609
Registriert: So 10. Jun 2012, 10:45
Wohnort: Wien

Re: Philippinisches Tagebuch

Beitrag von pichichi » Sa 13. Feb 2016, 09:18

es sollen sich dort nach Ansicht der Einheimischen Hexen und Zauberer herumtreiben, vielleicht macht damit die Tourismuswerbung die Insel interessanter

Benutzeravatar
pichichi
especialista
especialista
Beiträge: 2609
Registriert: So 10. Jun 2012, 10:45
Wohnort: Wien

Re: Philippinisches Tagebuch

Beitrag von pichichi » Sa 13. Feb 2016, 09:20

Das "Grab" ist eben die Felswand,dahinter ist nix, die Aufschriften sollen Familiennamen sein...

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5770
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Philippinisches Tagebuch

Beitrag von Akinom » Sa 13. Feb 2016, 09:25

pichichi hat geschrieben:Monika, hast du meine Anführungszeichen übersehen?
Es "geht" natürlich nicht, aber bei manchen abergläubischen Menschen heilt die Einbildung bzw. der starke Wunsch, wieder gesund zu werden...
...doch, die habe ich gesehen, ich meinte auch eher dass das klare Wasser "bräunliche wollartige Fäden" bekommt und nach einer Zeit wieder klar wird :-?

Benutzeravatar
pichichi
especialista
especialista
Beiträge: 2609
Registriert: So 10. Jun 2012, 10:45
Wohnort: Wien

Re: Philippinisches Tagebuch

Beitrag von pichichi » Sa 13. Feb 2016, 09:29

Ich bin mir sicher, dass da beim Hineinblasen getrickst wird, ein Chemiker könnte uns den Humbug sicher erklären...

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5770
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Philippinisches Tagebuch

Beitrag von Akinom » Sa 13. Feb 2016, 09:31

pichichi hat geschrieben:Ich bin mir sicher, dass da beim Hineinblasen getrickst wird, ein Chemiker könnte uns den Humbug sicher erklären...
:lol: - haha, ja okay

Benutzeravatar
ville
apasionado
apasionado
Beiträge: 771
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 09:28
Wohnort: Moraira

Re: Philippinisches Tagebuch

Beitrag von ville » Sa 13. Feb 2016, 09:36

Vielen Dank für den großartigen Bericht und die beeindruckenden Bilder, pichichi ! Ihr habt euch damit selbst übertroffen !!!

Gruß ville

Benutzeravatar
pichichi
especialista
especialista
Beiträge: 2609
Registriert: So 10. Jun 2012, 10:45
Wohnort: Wien

Re: Philippinisches Tagebuch

Beitrag von pichichi » Sa 13. Feb 2016, 11:15

ville hat geschrieben:Vielen Dank für den großartigen Bericht und die beeindruckenden Bilder, pichichi ! Ihr habt euch damit selbst übertroffen !!!

Gruß ville
Ich habe zu danken, wenn mein Travellervorbild Lob ausspricht.....übrigens habe ich eben den kompletten Myanmarthread von dir nachgelesen, da wir das Land für nächsten Jänner eingeplant haben

Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 5898
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43

Re: Philippinisches Tagebuch

Beitrag von girasol » Sa 13. Feb 2016, 11:24

Vielen Dank für deinen Reisebericht, pichichi, das hört sich ja wahrlich nach einem Traumurlaub an. So konnte ich wieder mal an einen Ort mitreisen, an den ich höchstwahrscheinlich in diesem Leben nicht mehr komme. ;-)

Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus

Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 4898
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: Philippinisches Tagebuch

Beitrag von Citronella » Sa 13. Feb 2016, 12:27

@pichichi,

mir geht es wie girasol - großartiger Bericht, für mich ist das Ziel unerreichbar! Danke fürs mitnehmen!

Saludos
Citronella

Antworten

Zurück zu „Globetrotter“