Streifzug durch Brasilien

Weltenbummler berichten über ihre Reiseabenteuer in andere Weltteile
Benutzeravatar
ville
apasionado
apasionado
Beiträge: 851
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 09:28
Wohnort: Moraira

Re: Streifzug durch Brasilien

Beitrag von ville » Do 20. Aug 2015, 14:04

Josefine hat geschrieben::)
(......)
Wie kommt man denn auf diese Reiseroute? Ich hatte von diesen Orten noch nie etwas gehört.
Gruß Josefine
@ Josefine: Die Frage ist fast nicht mit einem Satz zu beantworten, aber eine entscheidende Rolle spielen außer den von Reiseveranstaltern erwähnten "Highlights" natürlich zur Verfügung stehende Zeit sowie eigene Interessen, Klimazonen und ideale Reisezeit, Verkehrsverbindungen, mit Haupt- bzw. Ferienzeiten verbundene Preispolitik der Airlines und Hotels, Festivitäten entlang einer angedachten Route, eventuelle Engpässe bei den Unterkünften usw...
Reiseerfahrung hilft natürlich bei der individuellen Gestaltung, vor allem auch, wenn man ein wenig auf seine Cents achten muss...

LG ville

Benutzeravatar
ville
apasionado
apasionado
Beiträge: 851
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 09:28
Wohnort: Moraira

Re: Streifzug durch Brasilien

Beitrag von ville » Fr 21. Aug 2015, 12:24

Die nächste Station auf unserer Tour sollte also Rio sein - zweifellos einer der Höhepunkte im Programm vieler Reiseveranstalter sowie Individualreisenden.

Wir kamen mit einem Bus aus dem Hochland um Belo Horizonte und genossen die Ausblicke in die subtropische Landschaft an den Hängen hinunter in den Küstenstreifen. Kaum aus dem Busterminal, entdeckten wir auch schon "unsere" Stadtbus-Linie zur Metrostation Gloria, von wo aus es nur ein kurzer Fußweg zu unserer Pousada sein sollte.

Aud dem Display meines Handys sah ich uns näher und näher kommen, und zudem hatten wir dem Kassierer beim Einlass-Drehkreuz im Bus gesagt, wohin wir wollten. Als ich schließlich meinte, wir müssten jetzt aussteigen, entnahmen wir den Zeichen des Burschen, noch abzuwarten. Dann sahen wir allerdings, dass wir unsere Station gerade passiert hatten. Auf unsere Reaktion hin deutete der Kassierer an, der Bus mache nur eine Runde und komme gleich wieder an der Gloria vorbei.

Was soll ich sagen. Die "kleine Runde" führte an Copacabana und Ipanema vorbei weit in den Süden der Stadt und kostete uns einschließlich Wartezeit an der Endstation rund 2 Stunden. Als wir dann schließlich unsere Trolleys noch zur Pousada nach oben geschleppt hatten, hatten wir 10 Std. Busfahrt hinter uns und waren bis zu einem Bier und einer Dusche fertig mit der Welt !

Eine Seite der nach Sao Paulo zweitgrößten Metropole Brasiliens : die Favelas an den Hängen rund um die Stadt:
Bild
Am Hang unterhalb Santa Teresa, einem fast provinziell anmutenden Stadtteil mit vielen kleinen Kneipen und einer Kunstszene lag unsere (blaue) Lodge. Innen schöner als außen.
B_012.JPG
Irgendwo in Santa Teresa, wo es sich entspannt bummeln lässt...
Bild
Bild
Während unserer Besichtigungstouren streiften und besichtigten wir das Fort (aus unserer Sicht nichts Welt bewegendes) - ganz in der Nähe eines der berühmten Strände.
B_013.JPG
Dicht dahinter beginnt die Strandregion. Am Wochenende völlig überlaufen !
Bild
Bild
B_014.JPG
Bild
Bild

Bild
Bild
Aber es gibt auch ruhigere Ecken und malerische dazu:
B_015.JPG
Auf dem Weg mit dem Bähnchen hoch zum Corcovado wächst so manches am Rand der Trasse:
B_016.JPG
Die Aussicht ist grandios, und ständig wechselt sie, während man sich nach oben schraubt.
B_017.JPG
Bild
Endlich ist man dann oben, unmittelbar vor einem der Wahrzeichen von Rio de Janeiro, der Christusstatue. Sie ist 30 Meter hoch, steht auf einem 8 Meter hohen Sockel und wiegt 1145 Tonnen.
B_018.JPG
Übrigens: wenn man die entwerteten Tickets der Corcovado-Bahn aufbewahrt, bekommt man bei der Schweizer Jungfraujoch- Bahn 50 % Ermäßigung !!


Irgendwo in der Stadt stößt man auf diese Treppe, die Escada Colorida:
B_019.JPG
Von unten betrachtet, sieht sie etwas anders aus:
B_020.JPG
B_021.JPG
B_022.JPG
B_023.JPG
Am Carioca Aquädukt kommt kein Tourist vorbei, ohne wenigstens ein Foto geschossen zu haben:
B_024.JPG
Die Catedral de São Sebastião do Rio de Janeiro (auch : Catedral Metropolitana), wurde 1979 fertiggestellt und befindet sich am Rande des Stadtzentrums. Die Höhe des Kegelstumpfes beträgt 96 Meter, der Durchmesser unten 106 Meter. Das Fassungsvermögen : rund 20 000 Personen !
Bild
Bild

Am Praça Floriano liegt das Teatro Municipal (Stadttheater). Ein eindrucksvolles Gebäude , zwischen 1905 und 1909 von Francisco de Oliveira Passos errichtet - ein wenig in Anlehnung an das Pariser Opernhaus. Hier sind die Oper und das Orchester Rios beheimatet.
Bild
B_025.JPG
Bild
B_026.JPG
B_027.JPG
Hier hinauf wollen wohl alle Touristen : Die Seilbahn in 2 Sektionen auf den Zuckerhut (rechts oben) .
B_028.JPG
B_029.JPG
Oben lauern viele auf den Sonnenuntergang. Der war an diesem Tag bescheiden, aber die Eindrücke sind unvergesslich!
Bild
Bild
B_030.JPG
Bild
Bild
Bild
Soviel über unseren Aufenthalt in Rio. Ich hoffe, dass niemand von der Fülle der Bilder überfordert ist.

In Kürze gibt es eine Fortsetzung: Umland und Küste bei Rio.....
ville

pichichi
especialista
especialista
Beiträge: 2648
Registriert: So 10. Jun 2012, 10:45
Wohnort: Wien

Re: Streifzug durch Brasilien

Beitrag von pichichi » Fr 21. Aug 2015, 13:05

Schöne Erinnerungen an Rio kommen hoch.... und auch weniger schöne: am Pao de Acucar gibt es an der Bergstation friedliche Echsen auf den Bäumen, eine ganze Schulklasse warf mit Steinen nach ihnen und der Lehrer schaute schmunzelnd zu! Ich habe ihn darauf mangels Portugues in Englisch und Spanisch beflegelt, was ihm dann doch etwas unangenehm war, er packte ob des irren Ausländers seine Schar und trieb sie zum Gehen an.
Tierschutz scheint in Lateinamerika offenbar keinen Stellenwert zu haben, denn gleiches ist mir in einem innerstädtischen Park in Guayaquil schon vorher passiert, als ein Elternpaar sichtlich Freude daran hatte, wie ihr gestörter Dreijähriger einen großen Leguan quälte... :evil:

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 4306
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Streifzug durch Brasilien

Beitrag von nixwielos » Fr 21. Aug 2015, 13:05

Traumbilder vor Traumkulisse! Wir sind gespannt auf die Fortsetzung und bleiben dankbar dran, lieber ville >:d<
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9425
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Streifzug durch Brasilien

Beitrag von sol » Fr 21. Aug 2015, 13:22

@ ville
die Augen gingen mir über :roll:
aufgrund der sensationellen Bilder----
Gruss Wolfgang

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2996
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Streifzug durch Brasilien

Beitrag von Josefine » Sa 22. Aug 2015, 11:08

:)

Ein sehr schöner, interessant gestalteter Fotobericht, ville. :) Vielen Dank für Deine Arbeit.

Aber ich will Dich nicht nur loben sondern auch eine Frage stellen. ;)
Vielleicht komme ich da ja auch noch mal hin. :mrgreen:

Wie ich lese, seid ihr mit der Zahnrad-Bahn zur Christus-Statue hochgefahren.
Eine Komplett-Bild vom Christus ist Dir auch auch gelungen.

Kann man denn von dort oben diesen Christus in voller Größe fotografieren?
Oder hast Du diese Aufnahme von einem anderen Standort aus aufgenommen?

Ich frage deshalb – ich lese, die Statue ist 30 m hoch.

Ich erinnere mich an Lissabon, da gibt es auch eine große Christus-Statue. Die hatten wir auch vor vielen Jahren aufgesucht, aber man konnte das Monument nicht derart fotografieren, wie Dir es gelungen ist. Nur von anderen Standorten, weiter weg von dem Christus, konnte man ihn heranzoomen. Ist ja auch oft so, wenn man eine Kirche fotografieren will. Steht man davor, dann bekommt man nur einen Teil aufs Bild. Von weiter weg gelingt dann die Gesamtaufnahme.

Ist das in Rio auch so mit der Jesus-Statue?

Wenn Du noch mehr Bilder von Deinen interessanten Urlauben hast – immer her damit. >:d<
Ich denke auch die anderen Foris genießen Deine schönen Fotoberichte.

Ich freue mich schon auf die Fortsetzung. :)

Gruß
Josefine
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine (Jofina)

Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 3252
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Streifzug durch Brasilien

Beitrag von vitalista » Sa 22. Aug 2015, 11:24

Ich werde in diesem Leben wohl nicht mehr nach Brasilien kommen, aber deine Motive begeistern mich immer wieder von neuem :>
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

pichichi
especialista
especialista
Beiträge: 2648
Registriert: So 10. Jun 2012, 10:45
Wohnort: Wien

Re: Streifzug durch Brasilien

Beitrag von pichichi » Sa 22. Aug 2015, 11:35

Josefine, ich vermute das Geheimnis hat Froschaugen...äh, ein Weitwinkelobjektiv B-)

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2996
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Streifzug durch Brasilien

Beitrag von Josefine » Sa 22. Aug 2015, 11:58

Ich denke, @ville wird das Geheimnis verraten. :lol:

Wenn ich mal in Rio sein sollte, dann möchte ich schließlich auch eine Komplett-Aufnahme machen. ;-)

Damals in Lissabon hatten wir noch eine Ausrüstung mit Weitwinkel etc. Da hatte mein Mann noch fotografiert.
Ich benötige jedoch diese kleinen, leichten Digital-Kamaras. Alles andere ist mir zu schwer. Ich finde, da bekommt man aber auch etliches drauf.

Gruß
Josefine
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine (Jofina)

Benutzeravatar
ville
apasionado
apasionado
Beiträge: 851
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 09:28
Wohnort: Moraira

Re: Streifzug durch Brasilien

Beitrag von ville » Sa 22. Aug 2015, 12:28

Hallo Josefine,
pichichi hat natürlich recht mit seinem - äh - "Froschauge". Für Leute, die auf Reisen Wert auf kleines Gepäck legen, ist das Non plus ultra eine vernünftige Bridge-Kamera. Meine ist eine Lumix TZ 31 mit einerm Zoombereich ab 24 mm . Dieser Weitwinkel ist noch lange kein "Froschauge", reicht aber für solche Aufnahmen locker aus. Also: diese Aufnahme war völlig problemlos möglich!

LG ville

Antworten

Zurück zu „Globetrotter“