Streifzug durch Brasilien

Weltenbummler berichten über ihre Reiseabenteuer in andere Weltteile
Benutzeravatar
ville
apasionado
apasionado
Beiträge: 850
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 09:28
Wohnort: Moraira

Re: Streifzug durch Brasilien

Beitrag von ville » Mi 26. Aug 2015, 19:21

So, dann will ich mal den letzten Teil meines Berichts in die Tasten drücken. Das "Gesamtwerk" ist länger ausgefallen als beabsichtigt, aber durch die Aktion ist die Reise wieder so lebendig in Erinnerung, als seien wir letzte Woche erst zurück gekommen ! :smile:

=========================================================================
Zur Verdeutlichung nochmal ein Bild der Reiseroute:

Bild

Wir verließen Salvador und flogen nach Maceio, eine Provinzhauptstadt ca. 3 Busstunden südl. von Recife (Olinda). Von dort hangelten wir uns nach Maragogi durch. Dies ist ein noch "unverdorbenes" Fischerörtchen, aber zunehmend bedeutsam für den Tourismus der Einheimischen, die dort vor allem am Wochenende Strandleben genießen, schnorcheln, tauchen und Feste feiern wollen.

Bild

Bild

An einem Abend fragten wir bei diesen liebenswerten Betreibern einer Imbiss-Bude am Strand,

Bild

ob es Caipirinha gebe. Nee, habe man nicht. Aber Joáo meinte, er wolle uns welchen mixen. Er besorgte Zutaten, und es gab 2 große Pappbecher mit leckerem Inhalt.

Unsere Pousada lag nur ein paar Meter entfernt, aber wir mussten uns gegenseitig stützen, um sicher über das Pflaster zu
kommen :roll:

Drei Tage später nahmen wir einen Bus nach Recife und einen weiteren nach Olinda, dem alten portugiesischen Städtchen in Sichtweite. Hier hatten wir über airbnb eine private Unterkunft geordert, und wir fanden sie nach längerem Suchen am Ende eines staubigen Weges:

Bild
Bild


An den folgenden Tagen besichtigten wir zunächst Recife, nach 1530 wichtiger Stützpunkt der Kolonialmacht .
https://de.wikipedia.org/wiki/Recife
Der Name „Recife“ bezieht sich auf Felsenriffs, die Schutz für die Küste an dieser Stelle bieten. Heute hat die Stadt ca. 1,5 Mill. Einwohner, ist die Hauptstadt des Bundesstaates Pernambuco, Industrie- und Hochschulstandort sowie wegen der rel. geringen Distanz "Sprungbrett" nach Europa. Deshalb überquerte 1930 das Luftschiff „Graf Zeppelin“ zum ersten Mal nonstop den Südatlantik von Sevilla aus nach Recife.

Bild
Bild
Bild

Impressionen rund um den Markt. Ausländische Touristen sind hier kaum zu sehen, aber wegen der Vielfalt und Durchmischung der Ethnien im Volk fallen wir kaum auf, solange wir nicht reden...

Bild
Bild

Bild
Bild

Bild
Bild

Bild
Bild

Ergebnisse üppiger und oft ungesunder Ernährung werden in Brasilien häufig sichtbar. Schnellimbisse und -restaurants liefern meist fettlastige Verpflegung und sind heftig frequentiert,
Bild

Hier in der subtrop. Hitze ist es noch schwieriger , sich vorzustellen, dass es "sehr weihnachtet":
Bild

Auch sehenswert:
Bild
Bild
Bild

Am Hafen gibt es eine besondere Attraktion. Lässt man sich mit einem Boot über das Becken zu einer Mole fahren, kann man skurrile Skulpturen und monumentale Kunstwerke von Francisco Brennand, einem bekannten Künstler der Stadt, ansehen.

Bild
Bild
Bild
Bild




Doch jetzt zurück nach Olinda, eine der ältesten Städte Brasiliens. Das Juwel barocker Architektur sei ein "Spiegelbild der europäischen Kultur des 17. und 18. Jahrhunderts" (Wiki) und zählt seit 1982 zum UNESCO-Welterbe. Der Blick von Olinda nach Recife:
Bild

Bild

Bild
Bild
Bild

Besichtigen strengt an ! Zwischendurch ein Kaffee kann nicht schaden. Hier oder dort....
Bild
Bild

Viel Kunst, viel Farbe.......
Bild

Bild

Überall wird verschönert:
Bild
Bild

Schnell waren die letzten Tage in Olinda vorüber. Zurück bleibt die Erinnerung an eine interessante (und hier besonders bunte) Welt.
Bild


Unser Fazit

Brasilien bietet großartige Sehenswürdigkeiten und kulturelle Schätze, vielfältige Landschaften, liebenswerte Menschen (auch wenn man sich nicht immer gut mit ihnen verständigen konnte) :-? Die Kriminalität stellte für uns keine besondere Gefahr da, weil wir uns an die allgemeinen Empfehlungen hielten und keine zu großen Risiken eingingen.
Es war im Nachhinein betrachtet (für uns) gut, Flüge statt endloser Busritte zu buchen, denn die Entfernungen sind gewaltig. Die brasilianische Küche an der Straße riss uns nicht vom Hocker, obwohl man in den noblen Restaurants natürlich alles bekommt, was das Herz begehrt.

Eine Reise lohnt sich auf jeden Fall.

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 4285
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Streifzug durch Brasilien

Beitrag von nixwielos » Mi 26. Aug 2015, 21:40

Toller Reiseführer mit herrlichen Bildern und vielen authentischen Momenten, Deine Kommentare mit viel Sachverstand und Herzblut geschrieben - ganz herzlichen Dank lieber ville für dieses Werk und die langen Zähne, die Du uns gemacht hast :d >:d<
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2962
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Streifzug durch Brasilien

Beitrag von Josefine » Mi 26. Aug 2015, 22:18

:)

Vielen Dank für Deinen schönen und interessanten Foto-Reiseberichte über Argentinien und Brasilien. >:d<
Finde ich sehr gut, dass Du eine Karte beigefügt hast. :)

Ich nehme an, es war auch ein sehr anstrengender Urlaub. Oder empfindet Ihr es nicht so? ;-)

Gibt es denn noch einige weiter entfernte Gegenden, die Ihr noch nicht kennt und gerne bereisen wollt?

Gruß
Josefine
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine (Jofina)

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9425
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Streifzug durch Brasilien

Beitrag von sol » Do 27. Aug 2015, 06:47

ville, was soll icj sagen--
ausser :
alles WUNDERBAR--
Weltenbummler haben was zu berichten und Dank der heutigen Technik auch zu zeigen---

Europa-Asien-Afrika-Amerika
(wo bleibt Australien ?)
Gruss Wolfgang

Benutzeravatar
basi
especialista
especialista
Beiträge: 1381
Registriert: Di 27. Nov 2012, 13:11
Wohnort: Pinache - Benissa Costa

Re: Streifzug durch Brasilien

Beitrag von basi » Do 27. Aug 2015, 10:03

Da kann ich mich nur anschliessen, es war mal wieder wunderbar euch nachträglich auf der Reise zu begleiten.
Das sind ganz andere Eindrücke als in Reiseführern oder Prospekten.
Vielen Dank dafür >:d< >:d< >:d<

LG
basi
ich verspreche nichts, und das halte ich auch

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17729
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Streifzug durch Brasilien

Beitrag von Oliva B. » Fr 28. Aug 2015, 10:36

Hallo ville,

es hat wieder einmal viel Spaß gemacht, mit dir zu reisen. Vielen Dank für die vielen schönen Impressionen!

Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 5226
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: Streifzug durch Brasilien

Beitrag von Citronella » Fr 28. Aug 2015, 13:02

Hallo ville,

auch ich bin dir bis zum Schluß gefolgt - danke für die vielen kunterbunten Eindrücke - wie immer sehens- und lesenswert =D>

Saludos
Citronella

camahewe
activo
activo
Beiträge: 296
Registriert: Do 8. Aug 2013, 10:54

Re: Streifzug durch Brasilien

Beitrag von camahewe » Fr 28. Aug 2015, 17:03

Hallo ville,

auch von mir herzlichen Dank für den wunderschönen Reisebericht. Gerne wäre ich auch dabei gewesen. Die Welt ist so reich an Schönheiten.

Unsere Südamerikareise endete auf der Ilha Grande. Ich erlaube mir, davon einige Bilder zu zeigen.
K800_Ashampoo_Snap_2014.03.24_18h48m47s_036_AVPageView.JPG
K640_DSC04303.JPG
K640_DSC04286.JPG
K640_DSC04279.JPG
K640_DSC04283.JPG
K640_DSC03943.JPG
K640_DSC03922.JPG
K800_DSC03921.JPG
K640_DSC03911.JPG
K640_DSC04276.JPG
K640_DSC03934.JPG
K800_süd0288.JPG

Benutzeravatar
ville
apasionado
apasionado
Beiträge: 850
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 09:28
Wohnort: Moraira

Re: Streifzug durch Brasilien

Beitrag von ville » Sa 29. Aug 2015, 00:11

Danke euch allen für euer Interesse und eure netten Kommentare. Dir auch, camahewe, für die schöne und pfiffige Ergänzung (auch wenn man von der Insel nicht allzu viel sieht). Zur Ilha Grande hatten wir es nicht geschafft, aber wir wollten auch nicht hin....
Übrigens, camahewe, lass doch auch mal einen Reise-Bericht aus deiner Feder tropfen. Klasse Bilder hast du sicher reichlich :-D

@ Josefine: "Ich nehme an, es war auch ein sehr anstrengender Urlaub. Oder empfindet Ihr es nicht so? ;-)

Na klar war das manchmal anstrengend. Aber es war ja auch kein Urlaub im herkömmlichen Sinn, sondern eine Reise nach unseren Vorstellungen. Da gehören Schwierigkeiten der einen oder anderen Art halt dazu.

"Gibt es denn noch einige weiter entfernte Gegenden, die Ihr noch nicht kennt und gerne bereisen wollt? "

Weiter entfernte und uns unbekannte Gegenden gibt es im übrigen noch reichlich, und natürlich haben wir weitere ferne Ziele längst abgesteckt :idea:

Euch allen liebe Grüße:
ville

Antworten

Zurück zu „Globetrotter“