Rettet den Tiger

Weltenbummler berichten über ihre Reiseabenteuer in andere Weltteile
camahewe
activo
activo
Beiträge: 305
Registriert: Do 8. Aug 2013, 10:54

Rettet den Tiger

Beitrag von camahewe » Mo 15. Jul 2019, 17:27

Manchmal stehen wir im Zwiespalt. Darf man noch lange Flugreisen unternehmen? Belasten wir damit das Klima? Dann hören wir wieder, dass der Tiger am Aussterben ist. Wie kann man ihn retten? Unsere Meinung ist, wenn man die Nationalparks mit Tigeraufkommen besucht, zeigen wir den Einwohnern, was für einen Schatz sie besitzen. In Indien hat das Umdenken schon begonnen. Immer mehr Parks entstehen, Korridore verbinden sie. Alle Parks sind am Mittwoch geschlossen, damit die Tiere auch Ruhe haben. Von den Nationelparks sind den Touristen nur 20 Prozent zugänglich.

Wir waren dieses Jahr zum dritten Mal in Indien, um diese herrlichen Tiere zu beobachten. Nicht immer hat man Glück sie vor die Kamera zu bekommen.
Aber einige Aufnahmen sind mir geglückt.
Auch der Tiger hat einen Kratzbaum.
Auch der Tiger hat einen Kratzbaum.
Hier kam er vorbei.
Hier kam er vorbei.
Rhantanbhore-Nationalpark 2012
Rhantanbhore-Nationalpark 2012
Bandhavgarh-Nationalpark 2012.<br />Die Mutter liegt im Hintergrund.
Bandhavgarh-Nationalpark 2012.
Die Mutter liegt im Hintergrund.
Vorsichtig kommt ein elfmonatiges Jungtier um die Ecke.
Vorsichtig kommt ein elfmonatiges Jungtier um die Ecke.
Noch hat es keine Angst vor dem Menschen.
Noch hat es keine Angst vor dem Menschen.
Die weissen Ohren wirken wie Augen und sollen andere Tiere erschrecken.
Die weissen Ohren wirken wie Augen und sollen andere Tiere erschrecken.
2019 besuchen wir wieder den Bandhavgarh-Nationalpark. Am ersten Tag sehen wir in der Ferne ein weisses Weibchen. Ob sie die von 2012 ist?. Zu dumm, meine Kamera streikt. Danach sehen wir den ganzen Tag keinen Tiger mehr. Auch der zweite Tag sollte eine Enttäuschung werden. Kurz vor dem Ausgang entdecken wir aber drei Jungtiere,ca 12 Monate alt. Die Freude ist gross.


K800_P1050774.JPG
K800_P1050780.JPG
K800_P1050786.JPG
K800_P1050789.JPG
Dateianhänge
Neugierig werden wir beäugt.
Neugierig werden wir beäugt.
Die Sonne kommt hervor.
Die Sonne kommt hervor.

camahewe
activo
activo
Beiträge: 305
Registriert: Do 8. Aug 2013, 10:54

Re: Rettet den Tiger

Beitrag von camahewe » Mo 15. Jul 2019, 18:06

Entschuldigung, da ist mir ein Fehler unterlaufen, und ich weiss nicht, wie man einen bereits versandten Artikel ändern kann.

Also, dieses Jahr zog es uns wieder nach Indien. Im Bandhavgarh-Nationalpark begegneten uns dann noch drei 12 Monate alte Junge.
K800_DSC00001k.JPG
K800_DSC00005.JPG
K800_DSC09997.JPG
K800_DSC09999.JPG
Und nun noch ein Tag im Kanha-Nationalpark.

Da die Tiere nur in der Früh und am Abend zum Fressen aus dem Wald kommen, geht es früh auf die Pirsch. Im Februar ist es noch beissend kalt. Von der Lodge bekamen wir eine Wolldecke und eine Wärmeflasche mitauf den offene Jeep.
Die Sonne kommt hervor.
Die Sonne kommt hervor.
K800_DSC00207.JPG
Und dann kam die Tigerin.
K800_DSC00075.JPG
K800_DSC00076.JPG
K800_DSC00080.JPG
Es wird Abend. Der Bär ist auf dem Weg zum Nachtquartier. Hunger hat er keinen mehr.
K800_DSC00161.JPG
K800_DSC00195.JPG
K800_DSC00189.JPG
Dateianhänge
Nur weg von hier.
Nur weg von hier.

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4132
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Rettet den Tiger

Beitrag von maxheadroom » Mo 15. Jul 2019, 22:01


Hola todos y camahewe,
tolle Bilder , dankschön für den eindrucksvollen BIlderbogen, spontan tauchte da in meinem Biocomputer ein Spruch auf
Der Tiger und der Löwe sind zwar stärker, aber der Wolf tritt nicht im Zirkus auf

Leider ist es ja so das alle tollen Tierarten an der Menschheit leiden :((
Saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 3072
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Rettet den Tiger

Beitrag von Josefine » Mo 15. Jul 2019, 22:37

Fantastische Fotos, die Du uns aus dem indischen Nationalpark zeigst, @camaheve. 8-) Danke für´s Zeigen. >:d<
Interessant, die weißen Flecken auf dem Hinterohr beim Tiger. Ist mir im Zoo noch nie aufgefallen oder bei Tier-Filmen im TV.
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine (Jofina)

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 4395
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Rettet den Tiger

Beitrag von nixwielos » Di 16. Jul 2019, 08:01

Sehr beeindruckend, da sind Dir ein paar super Schnappschüsse gelungen! Bestimmt sehr aufregend, wenn man diese gewaltigen und schönen Tiere in freier Wildbahn sieht! Herzlichen Dank für diese besonderen Momente, liebe camahewe >:d<
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine

Benutzeravatar
chupacabra
apasionado
apasionado
Beiträge: 560
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 21:04
Wohnort: Caracas - Granada - Heidelberg

Re: Rettet den Tiger

Beitrag von chupacabra » Di 16. Jul 2019, 09:26

camahewe hat geschrieben:
Mo 15. Jul 2019, 17:27
Manchmal stehen wir im Zwiespalt. Darf man noch lange Flugreisen unternehmen? Belasten wir damit das Klima? Dann hören wir wieder, dass der Tiger am Aussterben ist. Wie kann man ihn retten? Unsere Meinung ist, ....
Seltsame Argumentation, um 3 Interkontinentalflüge für jeweils 2 Personen aus der Sicht der Klimabelastung zu rechtfertigen. Wie wäre es, das Geld stattdessen für Schulklassen der Region zu spenden, damit diese an eurer Stelle diese Tiger besuchen? Weniger CO2-Ausstoss, mehr Besucher und mehr Publicity für diese Tiger, um bei dem entsprechenden Argument von dir zu bleiben.

Und alle anderen fliegen halt nach Mallorca, China, Namiba oder Kapstadt. Denn wenn wir da nicht hinfliegen würden, dann hätten die armen Leute vor Ort keine Jobs mehr ... Irgendwie kann man sich die Sache schon zurecht bingen, um kein schlechtes Gewissen zu haben.

Aber die Fotos sind natürlich spektakulär.
Saludos chupacabra

Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 6052
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43

Re: Rettet den Tiger

Beitrag von girasol » Di 16. Jul 2019, 09:41

Klasse Bilder, das waren bestimmt tolle Erlebnisse.

Was das Ändern eines Beitrags betrifft: Rechts oben in deinem Beitrag gibt es drei rote Buttons. Den mit dem Stift anklicken, dann kannst du deinen Beitrag ändern. Wenn du auf x klickst, kannst du ihn ganz löschen. Allerdings geht das nur eine gewisse Zeit lang, wie lange, weiß ich jetzt nicht.

Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15881
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Rettet den Tiger

Beitrag von Florecilla » Di 16. Jul 2019, 12:57

girasol hat geschrieben:
Di 16. Jul 2019, 09:41
Was das Ändern eines Beitrags betrifft: Rechts oben in deinem Beitrag gibt es drei rote Buttons. Den mit dem Stift anklicken, dann kannst du deinen Beitrag ändern. Wenn du auf x klickst, kannst du ihn ganz löschen. Allerdings geht das nur eine gewisse Zeit lang, wie lange, weiß ich jetzt nicht.

Gruß
girasol
Bearbeiten und löschen kann man eigene Beiträge bis zu 60 Minuten nach Erstellung.

Tolle Bilder, camahewe, vielen Dank dafür >:d<
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17988
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Rettet den Tiger

Beitrag von Oliva B. » Di 16. Jul 2019, 16:59

Liebe camahewe,

ich freue mich, dass du uns deine Fotos zeigst.

Wenn man bedenkt, dass aktuell nur noch 4.000 dieser Raubkatzen in ganz Asien leben, und im Ranthambhore-Nationalpark mit 400 km2 (wovon, wie du geschrieben hast, ca. 20 Prozent für Besucher freigegeben sind) nur ca. 50 Exemplare leben, so hattest du großes Glück (oder einen sehr guten Ranger), dass du so viele Tiger gesehen und auch noch so gut aufs Bild bekommen hast. Dazu gehört neben einer gehörigen Portion Ausdauer auch noch, den Finger immer nah am Auslösers zu haben. ;-)



Dieser Faden trägt jedoch den Titel: "Rettet den Tiger" - es sollte also nicht "nur" ein schöner Reisebericht sein, sondern auch zeigen, was dich bewegt - und vielleicht auch eine Diskussion anregen. Wenn dies deine Absicht war, bin ich gern bereit, meine Gedanken dazu beizutragen.

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2269
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Rettet die Wale

Beitrag von Miesepeter » Di 16. Jul 2019, 18:29

Nach 30 Jahren Ruhe haben die Japaner wissen lassen, daß sie wieder Jagd auf die noch vorhandenen Wale machen werden, die ohnehon schon ein schweres Leben hatten und weiter haben. Ach ja, und dann wären ja auch noch die Seehundwelpen, die wegen ihres schönen weichen Felles verfolgt und erschlagen werden um das Fell nicht zu beschädigen.
Und überhaupt: die Liste bedrohter Tiere und wächst und wächst - und die Arten sterben schneller, als die Liste aktualisiert werden kann. Experten schätzen, dass pro Tag zwischen 50 und 150 Pflanzen- und Tierarten von der Erde verschwinden. Und das, obwohl sich der Artenschutz seit Jahrzehnten um den Erhalt der Biodiversität bemüht. Wie und mit welchem Erfolg scheint aber nicht klar zu sein.
Lieber sich zu Tode langweilen, als zu Tode arbeiten.
Um aus Fehlern zu lernen, sollte man diese frühzeitig machen.
Ein wahrer Diplomat denkt zweimal nach bevor er nichts sagt.

Antworten

Zurück zu „Globetrotter“