Kuba abseits der Strände: bunt und liebenswert

Weltenbummler berichten über ihre Reiseabenteuer in andere Weltteile
Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 4179
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Denia
Kontaktdaten:

Re: Kuba abseits der Strände: bunt und liebenswert

Beitrag von nixwielos » Mi 28. Nov 2018, 08:41

Kurzweilig und sehr informativ, toll bebildert und hautnah - wir lieben Deine Reiseberichte und freuen uns auf eine nächste Reise! >:d< Auf Kuba habt Ihr uns erfolgreich sehr neugierig gemacht! :*
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine

Benutzeravatar
basi
especialista
especialista
Beiträge: 1355
Registriert: Di 27. Nov 2012, 13:11
Wohnort: Pinache - Benissa Costa

Re: Kuba abseits der Strände: bunt und liebenswert

Beitrag von basi » Mi 28. Nov 2018, 09:55

Das ALLE ACHTUNG möchte ich auch gleich zurückgeben, ich habe jeden Tag begierig geschaut ob schon eine Fortsetzung eures Reiseberichts zu lesen ist. Eure Art zu reisen und darüber zu berichten ist schon etwas ganz besonderes, vielen Dank dafür. >:d< >:d< >:d<
ich verspreche nichts, und das halte ich auch

Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 5161
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: Kuba abseits der Strände: bunt und liebenswert

Beitrag von Citronella » Mi 28. Nov 2018, 16:44

Ich möchte mich meinen Vorschreibern anschließen - wer deine Reiseberichte nicht liest, lieber ville, hat echt was verpasst!

Ein dickes Dankeschön dafür >:d<

Saludos
Citronella

Scandy
especialista
especialista
Beiträge: 2350
Registriert: Do 27. Dez 2012, 21:53

Re: Kuba abseits der Strände: bunt und liebenswert

Beitrag von Scandy » Mi 28. Nov 2018, 21:54

Vielen lieben Dank fuer Deinen (Euren) Bericht!
Man kann es wohl als Luxus bezeichnen, in der Stube in ein Land und dessen Leben geführt zu werden, dass es gestern so nicht gegeben hat und übermorgen wahrscheinlich schon ganz andere Wege geht. Gerade und weil Du uns in Ecken geführt hast, die der Touristenbus und Pauschaltourismus (noch) nicht erreicht haben.
Grosses Lob auch an Deine Reiseführerin - unglaublich, welche Ecken sie findet, damit Du sie fuer uns festhalten kannst :*

Scandy

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17571
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Kuba abseits der Strände: bunt und liebenswert

Beitrag von Oliva B. » Do 29. Nov 2018, 02:29

Lieber ville,

für diesen bunten und authentischen Kubabericht auch meinen allerherzlichsten Dank!
Er ist wieder eine Bereicherung für unsere Rubrik „Globetrotter“, perfekt in jeder Hinsicht!
Lieben Dank auch an deine GG villena - Reiseplanerin, Fotografin, treue Wegbegleiterin (u. v. m. :x ) in Personalunion!

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15791
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Kuba abseits der Strände: bunt und liebenswert

Beitrag von Florecilla » Do 29. Nov 2018, 09:01

Ups, schon vorbei ... und ich habe bisher nur geschaut und gelsen. Ein toller Bericht! Kuba: Bunt, fröhlich, vielseitig ist das, was mir als erstes einfällt - und dem tut auch der manches Mal marode Eindruck der Gebäude keinen Abbruch.

Danke für diese tollen Eindrücke, die vielen Fotos und deine interessanten Beschreibungen >:d<
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 1675
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: Kuba abseits der Strände: bunt und liebenswert

Beitrag von hundetraudl » Do 29. Nov 2018, 14:24

basi hat geschrieben:
Mi 28. Nov 2018, 09:55
Das ALLE ACHTUNG möchte ich auch gleich zurückgeben, ich habe jeden Tag begierig geschaut ob schon eine Fortsetzung eures Reiseberichts zu lesen ist. Eure Art zu reisen und darüber zu berichten ist schon etwas ganz besonderes, vielen Dank dafür. >:d< >:d< >:d<
Dem kann ich mich nur anschliessen, danke :-D
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2921
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Kuba abseits der Strände: bunt und liebenswert

Beitrag von Josefine » Do 29. Nov 2018, 14:28

Ein toller Bericht, @ville. 8-) Vielen Dank dafür. >:d<
Bei Euren Reisen kann man wirklich davon sprechen, dass Ihr Land und Leute kennenlernt. 8-) Vielleicht (?) kommen wir noch mal nach Havanna mit einer Kreuzfahrt, dann kann man zumindest ein wenig Kuba-Flair erschnuppern. ;-)
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine (Jofina)

Benutzeravatar
ville
apasionado
apasionado
Beiträge: 836
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 09:28
Wohnort: Moraira

Re: Kuba abseits der Strände: bunt und liebenswert

Beitrag von ville » Do 29. Nov 2018, 22:47

Liebe "Mitreisende",
es freut mich sehr, derart positive Kommentare zu unserem Bericht zu lesen. Den Meisten geht es wie auch mir. Was für den Schauspieler oder Musiker der Applaus , ist für den Schreiberling die Rezension (ist es nicht gerade ein "Verriss").

@ nixwielos: Neugierde ist die ideale Voraussetzung für eine Kuba-Reise. Also: nixwielos !

@ vitalista: Ich hasse lange Flüge, kann kaum schlafen. Business-Klasse können wir uns als Viel-Reisende nicht leisten, aber der Flug wird z.B. erträglich durch - gutes Timing - Zwischenstopps auf halbem Weg - kluge Auswahl der Sitze - (..) Also: Stützstrümpfe drauf falls nötig und ab die Post.... (:-

@ Scandy : " in Ecken geführt hast, die der Touristenbus und Pauschaltourismus (noch) nicht erreicht haben" Na ja, so weit weg von den ausgetretenen Pfaden sind wir (inzwischen) nicht mehr, aber wir scheuen uns nicht, von den Hauptstraßen abzuweichen.
Wenn die DomRepianer euch erzählt haben, "wie schlecht es den Menschen aus Haiti und Kuba ginge", ist es gut denkbar, dass sie ihre eigene Lage in ein rosigeres Licht rücken wollten. Leider kennen wir diese beiden Länder nicht.

@ Miesepeter: Sieht fast so aus, als hätten wir unterschiedliche Planeten besucht, wenn du schreibst: " es fehlt was ich als "Puls des Lebens" bezeichnen möchte." Vielleicht hast du ja im Rahmen einer Kreuzfahrt "nur" einen Blick in die Hauptstadt gemacht, während wir auch in der Provinz herumgestöbert haben ? Natürlich hast du mit deiner Kritik zur allgemeinen Lage nicht unrecht, Einer Umfrage im Auftrag der Washington Post (2015) zufolge betreffen ihre Hauptkritikpunkte das politische System und die relative Unfreiheit
https://cubaheute.de/2015/05/09/analyse ... baner/aber
Unser - natürlich subjektiver - Maßstab war immer die Lebensqualität der Menschen und nicht der Lebensstandard. Unser Eindruck war, dass der Zufriedenheitsgrad der Kubaner trotz vieler materieller Mängel so schlecht nicht ist.

@ Frambuesa: bleibt vielleicht eine Kreuzfahrt als Ausweg, damit Jefe die faszinierenden Vehikel doch noch anfassen kann....

@ OlivaB: "Darauf habe ich schon lange gewartet, denn seit drei Jahren stehen zwei umfangreiche Kuba-Reiseführer in meinem Bücherregal. Was mich bisher von einer Reise abgehalten hat? Die Wochen ohne Verbindung zur Außenwelt (=Internet) und ohne CBF"
Die Anbindung ans Internet wird auch auf Kuba stetig verbessert, so dass ihr dort nicht mehr so abgeschnitten sein würdet. Ohne CBF: na ja, irgendwie könnten sicher beide Seiten für ein kurzes Weilchen überleben (:-

@ Josefine: " Das ist ja eine richtig abenteuerliche Reise. " Das hängt von der Betrachtungsweise / vom Erfahrungsfundus ab. Für uns
( immer bei bescheidenem Budget selbstorganisiert ) war es in Anbetracht der Sicherheit im Land und der einfachen
Organisationsmöglichkeiten (Transport, Wohnen, Verpflegung..) nicht besonders abenteuerlich, aber das beurteilt natürlich jeder anders.

@ pichichi: Da habt ihr ja auch reichlich Erfahrungen gesammelt, einiges vom Land gesehen. Deinen Rat, " sich das Land anzuschauen, bevor es der Turbokapitalismus in Form von Immobilienspekulanten und den sonstigen "Segnungen" der Moderne total umkrempelt" können wir nur unterstreichen ! Die Geschichte mit den in den Wind gesetzten 300 € ist lehrreich. Wir meinen: besser im Land organisieren und erst zahlen, wenn man vor Ort ist.

Ganz zum Schluss: Wir haben die Reise beim Schreiben beinahe nochmal erlebt. Hier kommt dazu, dass ich zwar ein Tagebuch gekritzelt hatte, aber niemand wird es bei uns mehr abtippen, um etwas Lesbares zum Blättern zu haben. In dem Zusammenhang eine technische Frage: Gibt es eine Möglichkeit, den mehrseitigen Gesamtfaden als EINE Datei zu speichern, die dann auf den reinen Bericht reduziert werden kann ? (z.B. im pdf - Format oder dahin konvertierbar)

Benutzeravatar
basi
especialista
especialista
Beiträge: 1355
Registriert: Di 27. Nov 2012, 13:11
Wohnort: Pinache - Benissa Costa

Re: Kuba abseits der Strände: bunt und liebenswert

Beitrag von basi » Do 29. Nov 2018, 23:02

ville hat geschrieben:
Do 29. Nov 2018, 22:47
In dem Zusammenhang eine technische Frage: Gibt es eine Möglichkeit, den mehrseitigen Gesamtfaden als EINE Datei zu speichern, die dann auf den reinen Bericht reduziert werden kann ? (z.B. im pdf - Format oder dahin konvertierbar)
@ville
also wenn Du so fragst.ich markiere da immer die betroffenen Seiten und kopiere diese in den Zwischenspeicher und füge dies in ein Word-Dokument ein. Diese Prozedur so oft wie nötig wiederholen und dann am Ende das Word Dokument in eine PDF-Datei drucken. Das klappt eigentlich immer sehr gut, ist halt ein bissle Arbeit.
ich verspreche nichts, und das halte ich auch

Antworten

Zurück zu „Globetrotter“