Oman - faszinierende Mischung aus Tradition und Moderne

Weltenbummler berichten über ihre Reiseabenteuer in andere Weltteile
Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 4889
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: Oman - faszinierende Mischung aus Tradition und Moderne

Beitrag von Citronella » Do 22. Mär 2018, 20:13

Auch ich bleibe dran :-D

Die Lehmhäuser finde ich beeindruckend und ganz sicher hätte ich die bunten Türen auch abgelichtet ;;)

Es war vielleicht ganz gut, sich einer geführten Tour anzuschliessen, denn sich allein durch das staubige Gebirge zu quälen macht wenig Spaß. Und ein Reiseleiter macht da auch Sinn.

Vielen Dank für die Mühe, die du dir mit diesem ausführlichen Bericht machst >:d<

Saludos
Citronella

Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 5898
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43

Re: Oman - faszinierende Mischung aus Tradition und Moderne

Beitrag von girasol » Sa 24. Mär 2018, 08:10

nixwielos hat geschrieben:
Do 22. Mär 2018, 18:18

Die Bergwelt ist ja schwer beeindruckend, und der Markt hat es mir natürlich ganz besonders angetan :mrgreen: Habt Ihr die spezielle Schokolade denn probiert???
Aber sicher doch und auch für Nichte und Neffe als Mitbringsel mitgebracht. Hat geschmeckt, allerdings schon etwas anders als die "normale" Schokolade.

Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus

Benutzeravatar
ville
apasionado
apasionado
Beiträge: 767
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 09:28
Wohnort: Moraira

Re: Oman - faszinierende Mischung aus Tradition und Moderne

Beitrag von ville » Sa 24. Mär 2018, 10:23

Schöne Bilder, Girasol ! Das weckt bei uns Erinnerungen an 1 Woche Stopover vor 10 Jahren ( per Mietwagen eine Runde bis Nizwa ). Bin gespannt auf die Fortsetzung....

LG ville

Benutzeravatar
deniamartin
activo
activo
Beiträge: 114
Registriert: So 4. Mär 2012, 11:53
Wohnort: Denia und Taunus

Re: Oman - faszinierende Mischung aus Tradition und Moderne

Beitrag von deniamartin » Sa 24. Mär 2018, 10:46

Toller Bericht mit sehr schönen Fotos >:d< . Hier kann ich auch mal wieder mitreden, aber leider keine Fotos beisteuern! vor 15 Jahren haben wir in Dubai gelebt, und ich war Mitglied im lokalen BMW-Motorradclub. Eine unserer Touren hat uns über den Jebel Haffit (Emirat Abu Dhabi) nach Nizwa geführt. Dort haben wir die Motorräder zwischen den Kamelen vor einem Hotel geparkt. Anschließend ging es hoch in die Berge, dann nach Muscat an die Küste und von dort wieder hoch nach Musandam. Eine wirklich unvergleichlich schöne Tour in ein wunderschönes und gastfreundliches Land! Schade, dass ich damals noch keine Digitalkamera hatte, das wären wirklich schöne Erinnerungen gewesen!
Martin

Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 5898
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43

Re: Oman - faszinierende Mischung aus Tradition und Moderne

Beitrag von girasol » Mi 25. Apr 2018, 13:32

So, weiter geht unsere Reise...

Wir machen einen kurzen Spaziergang durch die Altstadt von Bahla, eine der ältesten Königsstädte im Oman.

Bild

Hier befindet sich die größte Lehmfestung des Landes, Hisn Tamah, vermutlich im 17. Jahrhundert erbaut und UNESCO Weltkulturerbe.

Bild

Wenn man im Oman im Straßenverkehr unterwegs ist, heißt es Augen auf, denn da ist schon mal das ein oder andere Dromedar auf der Straße anzutreffen. ;-)

Bild

Unser nächstes Ziel ist das Wadi Bani Khalid.
Wadis sind Täler, die durch hindurchströmendes Wasser geformt wurden. Dort findet man überall verstreute Oasen und Naturschwimmbecken.

Der Weg ins Wadi führt entlang eines falaj.

Bild Bild

Das Wadi Bani Khalid gilt als eines der schönsten Wadis im Oman und auch wir waren begeistert von diesem schönen Fleckchen Erde. Eingerahmt von Felsen und üppigem Grün liegen die Wasserbecken, die das ganze Jahr über mit Wasser gefüllt sind und eine willkommene Abkühlung bieten.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

In einem der Becken gibt es "Knabberfische" und ich habe gerne die Möglichkeit zur "Fischpediküre" genutzt. ;-)

Bild

Nach unserem Besuch im Wadi Bani Khalid steigen wir wieder um in Geländewagen und fahren in die Wüste.

Bild

70 % der Fläche des Omans bestehen aus Wüste. Die Sharqiya-Wüste, auch Wahiba Sands genannt, liegt im Osten des Landes. Von Norden nach Süden erstreckt sie sich über 180 km und ist 80 km breit.

Bild

Bild

Mit den Geländewagen fahren wir - teils abenteuerlich - auf die Dünen, um dort den Sonnenuntergang zu betrachten - ein tolles Erlebnis.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Nach Sonnenuntergang spürte man schnell, wie die Temperatur sich deutlich abkühlt. Zum Glück, denn die Nacht verbringen wir mitten in der Wüste im 1000 Nights Camp in Beduinenzelten mit Open Air Bad (der ummauerte Teil mit Zinnen), ebenfalls ein tolles Erlebnis.

Bild

Bild

Nach dem Wadi Bank Khalid und der Wüste folgt gleich noch ein weiteres Highlight unserer Reise.
Auf der Weiterfahrt vereinbaren wir mit unserem Reiseleiter noch einen Abstecher nach Ras al Jinz ins Schildkrötenreservat. Das stand eigentlich nicht auf unserem Reiseplan, aber weil wir das alle gerne sehen wollten, hat unser Reiseleiter das mit unserem Busfahrer zusammen ermöglicht.
Der Strand von Ras al Jinz ist Brutplatz von Meeresschildkröten. Der Strand steht unter Naturschutz und ist nur mit einem Ranger zugänglich. Wir hatten Glück und konnten am Abend eine Grüne Meeresschildkröte bei der Eiablage beobachten, ein sehr beeindruckendes Schauspiel.

Bild

Bild

Und auch ein frischgeschlüpftes Schildkrötenbaby konnten wir auf seinem Weg ins Meer beobachten.

Bild

So, das war der nächste Abschnitt unserer Reise, einen letzten Teil wird es noch geben... ;-)

Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 3813
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Denia
Kontaktdaten:

Re: Oman - faszinierende Mischung aus Tradition und Moderne

Beitrag von nixwielos » Mi 25. Apr 2018, 17:21

Eine faszinierende Welt und tolle Bilder davon, vielen Dank girasol, wir bleiben dran! >:d<
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine
www.nunds.de

Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 5898
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43

Re: Oman - faszinierende Mischung aus Tradition und Moderne

Beitrag von girasol » Di 5. Jun 2018, 13:57

Hallo zusammen,

die nächste Station unserer Oman-Reise ist die ehemals bedeutende Hafen- und Seefahrerstadt Sur. In früheren Zeiten war Sur das Zentrum des Handels mit Indien und Ostafrika und die Stadt war eine Hochburg des Dhau-Baus, der traditionellen Holzboote, mit denen die Handelsfahrten bis ins 19. Jahrhundert unternommen wurden.

Bild

Wir haben einer der letzten Dau-Werften einen kurzen Besuch abgestattet.

Bild

Bild

Anschließend machen wir eine kleine Bootsfahrt entlang des alten Stadtteils Al-Ayah und auf der Lagune, bei der wir auch einige der dort lebenden Schildkröten zu Gesicht bekommen.

Bild

Bild

Auch Ziegen brauchen mal ein Bad und werden hier kräftig geschrubbt, was ihnen aber, den Geräuschen nach, die sie von sich geben, nicht besonders behagt.

Bild

Nach der Bootsfahrt steigen wir noch auf einen kleinen Berg, von oben haben wir eine tolle Aussicht auf die Stadt, die Lagune und das Meer.

Bild

Bild

Nach dem Wadi Bani Khalid besuchen wir noch ein weiteres, das Wadi Tiwi. Ganz anders, aber auch sehr schön. Das Wadi ist dicht bewachsen und wird von Bergen eingerahmt.

Bild

Bild

Außerdem ist das Wadi bewohnt - von Mensch und Tier.

Bild

Bild

Autowäsche - ganz wichtig im Oman, denn für ein zu schmutziges Auto im Straßenverkehr gibt es eine Strafe!

Bild

Der Oman war schon immer einer der größten Exporteure des Harzes, das aus dem arabischen Weihrauchbaum gewonnen wird. Die berühmte Weihrauchstraße beginnt in der Region Dhofar im Süden, aber auch hier im Norden hat unser Reiseleiter einen Baum entdeckt und wir legen einen kurzen Stopp ein.

Bild

Bild

Unsere letzte Station ist ein Hotel in Mussanah direkt am Meer.

Bild

Bild

Für Muschelfreunde wie mich ist dieser Strand ein Paradies. ;-)

Bild

Bild

Bild

Bild

Und so verbringen wir den letzten Tag bzw. die zwei letzten Tage, weil wir erst spätabends zurückfliegen, am Strand. Ein gelungener Abschluss, noch ein bisschen die Seele baumeln lassen nach einer tollen, beeindruckenden Rundreise.

Wir haben diese Reise sehr genossen und waren begeistert von diesem Land, der vielfältigen Natur, den freundlichen Menschen und der faszinierenden Mischung aus Tradition und Moderne.
Ich könnte mir vorstellen, dass ich nicht zum letzten Mal im Oman war, denn der Süden würde mich jetzt auch noch reizen. ;-)

Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus

Benutzeravatar
benicalptea
apasionado
apasionado
Beiträge: 747
Registriert: Di 20. Dez 2011, 15:08
Wohnort: Witzenhausen, Nordhessen
Kontaktdaten:

Re: Oman - faszinierende Mischung aus Tradition und Moderne

Beitrag von benicalptea » Di 5. Jun 2018, 14:15

Toller Bericht mit klasse Bildern. Danke. :-D :)
Gruß Sascha
Meine Band: http://www.watzmann.band

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 3813
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Denia
Kontaktdaten:

Re: Oman - faszinierende Mischung aus Tradition und Moderne

Beitrag von nixwielos » Di 5. Jun 2018, 14:40

benicalptea hat geschrieben:
Di 5. Jun 2018, 14:15
Toller Bericht mit klasse Bildern. Danke. :-D :)


...dem ist nichts hinzuzufügen, danke liebe girasol >:d<
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine
www.nunds.de

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2777
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Oman - faszinierende Mischung aus Tradition und Moderne

Beitrag von Josefine » Di 5. Jun 2018, 15:26

Danke girasol für Deinen interessanten Oman-Bericht. >:d<
Ob wir dort mal hinkommen, steht noch in den Sternen, aber wer weiß... ;-)
Jetzt habe ich zumindest schon eine Vorstellung von diesem Land. :smile:
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine

Antworten

Zurück zu „Globetrotter“