Venezuela

Weltenbummler berichten über ihre Reiseabenteuer in andere Weltteile
Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9425
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Venezuela

Beitrag von sol » Mo 28. Aug 2017, 07:19

zur Zeit ist Venezuela in allen Medien zu finden
doch wie ist das Land ? :-?
vielleicht kann uns unser Mitglied chupacabra aufklären---- >:d<
er schrieb :
@sol: Wenn ihr etwas über Venezuela wissen wollt, dann eröffnet doch einen Thread im entsprechenden Bereich.
Gruss Wolfgang

Benutzeravatar
chupacabra
activo
activo
Beiträge: 354
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 21:04
Wohnort: Caracas - Granada - Heidelberg

Re: Venezuela

Beitrag von chupacabra » Mo 28. Aug 2017, 10:57

sol hat geschrieben:doch wie ist das Land ?
Hallo,

das ist aber eine sehr pauschale Frage. Es ist so, wie es aktuell in den Medien gemeldet wird. Keine Medizin, keine bzw. kaum Ersatzteile für KFZ, schwerer Zugang zu Hygiene-Artikeln, galoppierende Inflation, abstürzende Währung (wenn man den Schwarzmarktkurz zugrunde liegt), Knappheit an Bargeld, ...

"Wie ist das Land?" Wunderschön. Aber ich würde aktuell keinem raten, dort Urlaub zu verbringen, wenn er dort keine privaten Anlaufstellen hat.
Saludos chupacabra

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10296
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Venezuela

Beitrag von Cozumel » Mo 28. Aug 2017, 11:16

Dann wird es wohl mit der Touristeninsel Margarita bald vorbei sein?
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
ville
apasionado
apasionado
Beiträge: 836
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 09:28
Wohnort: Moraira

Re: Venezuela

Beitrag von ville » Mo 28. Aug 2017, 13:36

Welch ein Trauerspiel , welch ein Leid in der Bevölkerung. Dabei hat Venezuela eigentlich Resourcen , um aus dem Schlamassel heraus zu kommen. (Erdöl, Bodenschätze, Agrarflächen, Schönheit des Landes--> Tourismus )
Wir sind 2001 auf eigene Faust kreuz und quer herumgereist und haben total schöne Erinnerungen an ein damals relativ friedliches Land. Lediglich vor der Peripherie der Großstädte hatte man uns gewarnt. Caracas, wo wir uns entspannt bewegen konnten, sei inzwischen die gefährlichste Hauptstadt Südamerikas. Die Touristen bleiben angesichts der katastrophalen Sicherheitslage weg. Logisch.

Etwa vor einem Jahr war zu lesen (https://www.welt.de/politik/ausland/art ... lfall.html) , hier teils in Stichworten zusammengefasst:

Venezuela sei auf dem Weg in eine sozialistische Diktatur. Das Land gelte als eines der korruptesten Länder weltweit ( im Korruptionsindex von Transparancy International Rang 158 von 167 Ländern).
Präsident Maduro, umstritten an die Macht gekommen: der ehemalige Busfahrer habe es versäumt, ein eigenes Profil zu entwickeln, sei nicht aus dem Schatten seines Vorgängers Hugo Chávez herausgekommen. Er sehe private Unternehmer als Feinde des Systems, sei visionslos und falle durch peinliche Patzer bei stundenlangen Fernseh-Übertragungen auf. Verhaftungen von Oppositionspolitikern. Bewaffnete „Colectivos“ terrorisieren weite Teile des Landes und werden auch gezielt zur Einschüchterung von Oppositionellen eingesetzt. Durch unstrukturierte Ausbeutung der Bodenschätze nehmen die Probleme zu: Suche nach Gold und Diamanten auf Grundlage eines neuen Gesetzes "Arco Minero") Große Unternehmen seien die Nutznießer, beuten die indigenen Gemeinschaften aus, lassen die Einwohner für sich arbeiten. Dem Volk bleibe am Ende nichts."

Der Abgeordnete di Graci zur Lage: "Gestern hingen wir vom Erdöl ab, heute vom Bergbau oder von beidem. Damit finanzieren wir den Staatshaushalt und die Sozialprogramme. Aus finanzieller Sicht kommt es einem Betrug an der Nation gleich, weil die Probleme der Venezolaner mit 'Arco Minero' nicht gelöst werden. Wir hatten 14 Jahre lang enorme Staatseinnahmen aufgrund der hohen Preise für das Öl aus unserer staatlichen Förderung, aber die Regierung hat alles verschleudert. Und jetzt will sie uns glauben machen, unser Leben werde in fünf oder zehn Jahren besser sein, obwohl wir unsere Flüsse vergiften und den indigenen Völkern den Lebensraum wegnehmen?" ( https://www.tagesschau.de/ausland/venez ... u-101.html)

LG ville

Benutzeravatar
chupacabra
activo
activo
Beiträge: 354
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 21:04
Wohnort: Caracas - Granada - Heidelberg

Re: Venezuela

Beitrag von chupacabra » Mo 28. Aug 2017, 13:42

Cozumel hat geschrieben:Dann wird es wohl mit der Touristeninsel Margarita bald vorbei sein?
Hallo,

die Isla de Margarita ist schon längst kein Ziel mehr für europäische und nordamerikanische Touristen. Inzwischen ist es schon schwer geworden, dort überhaupt noch hinzukommen, nachdem selbst inländische Airlines kaum noch dorthin fliegen. Letzte Woche hat Aeropostal seine Flüge nach Porlamar eingestellt. Condor oder LTU fliegen seit Jahren nicht mehr auf die Isla de Margarita. Lufthansa oder Al Italia fliegen seit ein bzw. zwei Jahren nicht mehr nach Caracas. Die TAP macht zum Crew-Wechsel seit kurzem einen Zwischenstopp auf Curacao.
Saludos chupacabra

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10296
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Venezuela

Beitrag von Cozumel » Mo 28. Aug 2017, 13:44

chupacabra hat geschrieben:
Cozumel hat geschrieben:Dann wird es wohl mit der Touristeninsel Margarita bald vorbei sein?
Hallo,

die Isla de Margarita ist schon längst kein Ziel mehr für europäische und nordamerikanische Touristen. Inzwischen ist es schon schwer geworden, dort überhaupt noch hinzukommen, nachdem selbst inländische Airlines kaum noch dorthin fliegen. Letzte Woche hat Aeropostal seine Flüge nach Porlamar eingestellt. Condor oder LTU fliegen seit Jahren nicht mehr auf die Isla de Margarita. Lufthansa oder Al Italia fliegen seit ein bzw. zwei Jahren nicht mehr nach Caracas. Die TAP macht zum Crew-Wechsel seit kurzem einen Zwischenstopp auf Curacao.

Es wird aber überall noch abgeboten. Danke für die Info.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
chupacabra
activo
activo
Beiträge: 354
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 21:04
Wohnort: Caracas - Granada - Heidelberg

Re: Venezuela

Beitrag von chupacabra » Mo 28. Aug 2017, 15:54

Cozumel hat geschrieben:Es wird aber überall noch abgeboten. Danke für die Info.
Tatsächlich? Bitte einmal um ein Beispiel.
Saludos chupacabra

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10296
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Venezuela

Beitrag von Cozumel » Mo 28. Aug 2017, 16:33

*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
chupacabra
activo
activo
Beiträge: 354
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 21:04
Wohnort: Caracas - Granada - Heidelberg

Re: Venezuela

Beitrag von chupacabra » Mo 28. Aug 2017, 18:48

Sorry, das sind doch "nur" Internet-Auswertungen mit Pseudo-Euro-Preisen. So etwas kannst du gar nicht von hier aus buchen. In Venezuela besteht Devisen- und Wechselkurskontrolle. Die Rechnungen - bis auf wenige Dollarhotels - müssen in lokaler Währung (Bolívares) erfolgen. Gehe einmal in ein Reisebüro und frage einmal nach einem Reiseangebot.

In solchen Diskussionen kommt man dann auch schnell zum Thema "offizieller Wechselkurs" vs. "Schwarzmarktkurs" und irgendwann ist man auch beim Thema, wieviel KG Bargeld man bereit ist zu schleppen.
Saludos chupacabra

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9425
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Venezuela

Beitrag von sol » Mo 28. Aug 2017, 18:59

interessant :

undwas steht bei Thomas Cook ?---------Angebote nicht verfügbar....... :((

toll , chupacabra , dass du etwas geschrieben hast
kannst du auch etwas über Land und Leute erzählen, was so nicht bei Tante google steht und in den Medien ? :-?
Gruss Wolfgang

Antworten

Zurück zu „Globetrotter“