Spanien, die Bananenrepublik vom Feinsten!

Ereignisse und aktuelle Geschehnisse aus Politik, Wirtschaft und Umwelt (Klima-, Natur- und Tierschutz) werden hier diskutiert.
Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 4716
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Spanien, die Bananenrepublik vom Feinsten!

Beitrag von nurgis » Fr 22. Jan 2016, 16:23

sol hat geschrieben:Die Schliessung des 2006 illegal auf einem natürlichen Wasserlauf
eröffneten Supermarktes Más y Más an der Küstenstrasse von Moraira nach Calpe
hat das Verwaltungsgericht von Alicante angeordnet.


http://www.costa-info.de/meldungen/teulada_moraira/
Pepe lässt grüßen. Erst Probleme für den Richtung Teulada, daher bezahlte M&M den Kreisel und jetzt der nächste Streich. Alles auf dem selben Mist gewachsen.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

Benutzeravatar
Kiebitz
apasionado
apasionado
Beiträge: 756
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29
Wohnort: Moraira

Re: Spanien, die Bananenrepublik vom Feinsten!

Beitrag von Kiebitz » Mo 21. Mär 2016, 19:37

Wenn ich den Artikel richtig interpretiere ist nicht nur der masymas illegal errichtet worden sondern auch das Einkaufszentrum zwischen Moraira und Teulada. Jeder Alcalde hat so seine Hinterlassenschaften.

http://teuladamorairadigital.com/not/65 ... formacion/
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Wenn man eine große Lüge erzählt und sie oft genug wiederholt, dann werden die Leute sie am Ende glauben.

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17926
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Spanien, die Bananenrepublik vom Feinsten!

Beitrag von Oliva B. » Di 29. Mär 2016, 19:58

Das ist richtig, Kiebitz, aber es geht auch noch um mehr, wie der letzte Absatz zeigt:
  • Die gegnerischen Parteien hatten schon im Vorfeld dem Rathaus von Teulada verschiedene Beschwerden eingereicht, da das zukünftige Centro Comercial nicht den Plänen entsprach und zudem eine (zu) starke visuelle Wirkung ausübt (Anm: es geht schon eher in Richtung „Landschaftsverschandelung“). Foto des Einkaufszentrums

    Man hatte sich auch wegen der Erdaufschüttungen auf geschütztem, nicht bebaubarem Gelände an die SEPRONA (Seprona Servicio de Protección de la Naturaleza, eine Sektion der Guardia Civil für Umweltschutz) gewandt und die Okkupation der Schlucht (barranco, der öffentliches Eigentum ist) der CHJ (La Confederación Hidrográfica del Júcar) angezeigt. Außerdem wurde der Aushub nahe des Barrancos der Font Santa entsorgt. Die Erde wurde zu einem 5 Meter hohen Wall aufgetürmt, die teilweise ins Flussbettes geschwemmt wird und droht, es vollständig zuzuschütten.
Aber die Anstrengungen haben wohl alle nichts gebracht…..

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 4716
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Spanien, die Bananenrepublik vom Feinsten!

Beitrag von nurgis » Di 29. Mär 2016, 21:17

In meinen Augen ist die Verschandelung der Natur jetzt hier an den Bergen größer.

Das sieht man alles unten von Moraira.
An meinem Nachbarberg haben sie den halben Berg weggeschlagen und setzen im Moment ein 3- ? geschossiges Bauwerk drauf. Ein altes Haus nach dem anderen wird hier "abgeholzt" und es entstehen riesige quadratische Klötze unter voller Ausnutzung der Grundstücke.Schön mit riesiegen weißen oder grauen Farben angemalt,( Naturstein ist out). das gerade noch eine Palme und ein Pflanzkasten `draufpasst.

Diese Bausünden die hier im Moment durchgezogen werden sind grauenhaft. Wenn ich`s überlebe, ist mein Haus hier in 10 Jahren wahrscheinlich der letzte grüne Fleck. Passt jetzt schon fast.Vielleicht bekomme ich vorher Bauverpflichtung und muß meine kleine Hütte abreißen für einen Betonklotz.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

Benutzeravatar
Kiebitz
apasionado
apasionado
Beiträge: 756
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29
Wohnort: Moraira

Re: Spanien, die Bananenrepublik vom Feinsten!

Beitrag von Kiebitz » Mi 30. Mär 2016, 12:35

Die Formulierungen sind irreführend. Als ob es sich um ein zukünftiges Projekt handelt. Siehe auch:
http://www.costa-info.de/cgi-bin/wopo/page.pl?id=24995

Auch in meiner Zone von Moraira, in Moravit, entstehen diese hässlichen weißen Kästen. Grundstücke mit alten Häusern werden aufgekauft, sofort abgerissen, und man baut dann einen hässlichen weißen Kasten. Engländer scheinen darauf zu stehen. Möglichst wenig Grün scheint auch ein Trend zu werden. Und sollte sich wirklich mal ein grünes Blatt verirren, kommen die Höllenmaschinen von Laub Bläsern zum Einsatz.
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Wenn man eine große Lüge erzählt und sie oft genug wiederholt, dann werden die Leute sie am Ende glauben.

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17926
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Spanien, die Bananenrepublik vom Feinsten!

Beitrag von Oliva B. » Mi 30. Mär 2016, 15:12

Kiebitz hat geschrieben:Die Formulierungen sind irreführend. Als ob es sich um ein zukünftiges Projekt handelt. Siehe auch:
http://www.costa-info.de/cgi-bin/wopo/page.pl?id=24995
@ Kiebitz
Welche Formulierungen waren irreführend?

Benutzeravatar
Kiebitz
apasionado
apasionado
Beiträge: 756
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29
Wohnort: Moraira

Re: Spanien, die Bananenrepublik vom Feinsten!

Beitrag von Kiebitz » Mi 30. Mär 2016, 21:11

Schon der erste Satz ist irreführend:

Das Oberste Gericht von Spanien (TS) hat den Bau eines Geschäftszentrums am Barranco "La Font Santa" zurückgewiesen.

Es gibt mir das Verständnis, da soll noch was gebaut werden. Klar wäre für mich die Formulierung:

Das Oberste Gericht von Spanien (TS) hat das Geschäftszentrums am Barranco "La Font Santa" als illegal errichtet erklärt.
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Wenn man eine große Lüge erzählt und sie oft genug wiederholt, dann werden die Leute sie am Ende glauben.

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17926
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Spanien, die Bananenrepublik vom Feinsten!

Beitrag von Oliva B. » Do 31. Mär 2016, 08:30

@ Kiebitz
Da du niemanden angesprochen hast, war ich der Meinung, du antwortest auf meinen Beitrag.

Dass der 2012 eröffnete Geschäftskomplex El Planet illegal errichtet wurde, stellte bereits das Oberste Landesgericht der Comunidad Valenciana fest. Jetzt ging es um die Überprüfung des Einspruchs der Firma Promociones El Planet SA durch den Obersten Gerichtshof in Madrid. Der hat die Revision am 18.2.2016 zurückgewiesen und das Urteil von 2014 bestätigt.

Mich würde eher interessieren, welche Folgen dieses letztinstanzliche Urteil hat, denn hier wurde ganz offensichtlich mit dem „Segen“ des Ex-Bürgermeisters von Teulada ein nicht genehmigter Riesenkomplex in die Felder geklotzt.

Benutzeravatar
Kiebitz
apasionado
apasionado
Beiträge: 756
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29
Wohnort: Moraira

Re: Spanien, die Bananenrepublik vom Feinsten!

Beitrag von Kiebitz » Do 31. Mär 2016, 09:04

@Oliva B.

Für mich auch das Wichtigste. Ein Abbruch von Masymas und dem Einkaufszentrum wäre eine Katastrophe. Sowohl für die Kunden als auch die Gemeinde. Auf die Gemeinde kämen immense Kosten zu. Dazu noch Arbeitsplatz Verluste und entgangene zukünftige Steuereinnahmen. Ein Consejal hatte mir bereits vor 2 Jahren die Schließung von Masymas angekündigt, aber es ist zum Glück nichts passiert.

Solange die PP noch regiert, sowohl in Teulada als auch im Land, gehe ich nicht davon aus, dass etwas negatives geschieht. Ich habe kein Problem mit dem Erscheinungsbild.

2000 und 2001 hatte ich bereits in Gesprächen mit Ciscar empfohlen, Läden wie Lidl, Aldi und Mercadona nach Moraira und Teulada zu holen. Ebenso in meinem damaligen Forum.

Abschließend: Ich hoffe, die Vernunft siegt und die Einkaufsmöglichkeiten bleiben den Bürgern von Moraira und Teulada erhalten. Aber: Es ist manchmal eine Bananenrepublik und nichts ist ausgeschlossen.
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Wenn man eine große Lüge erzählt und sie oft genug wiederholt, dann werden die Leute sie am Ende glauben.

camahewe
activo
activo
Beiträge: 304
Registriert: Do 8. Aug 2013, 10:54

Re: Spanien, die Bananenrepublik vom Feinsten!

Beitrag von camahewe » Mo 11. Jul 2016, 18:30

Die neue Bausünde in Calpe, das im Bau befindliche Hotel Solymar.
So sieht das Gebäude von der Maryvilla aus.
Dateianhänge
K800_DSC01110.JPG

Antworten

Zurück zu „Spanien aktuell“