Die Wahl in Deutschland

Ereignisse und aktuelle Geschehnisse aus Politik, Wirtschaft und Umwelt (Klima-, Natur- und Tierschutz) werden hier diskutiert.
Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17331
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Die Wahl in Deutschland

Beitrag von Oliva B. » So 22. Sep 2013, 22:35

Die Länder Südeuropas warteten gespannt auf das Wahlergebnis.

Für viele ihrer Bürger trägt Bundeskanzlerin Merkel die Schuld für die rigiden Sparmaßnahmen der Regierungen, sie wird dafür verantwortlich gemacht, dass es den Krisenländern heute schlechter geht als zuvor, während es Deutschland immer besser geht.

Doch die jüngsten Pressemitteilungen in Spanien gehen weder auf die Stimmung noch auf die Auswirkungen der Wahlen auf ihr Landein, sondern berichten meist nur über das Wahlergebnis und die Parteien in Deutschland.

Eins fällt jedoch auf: im Gegensatz zu den vergangenen Monaten werden durchweg sympathische Merkel-Fotos gezeigt.

ABC schreibt
"Die Deutschen lieben Merkel", und erkärt, dass die Bezeichnung "Mutti" die Koseform für "Mutter" sei, ein Begriff, der Sympathie und Vertrauen erweckt - Merkel ist Deutschland.

El mundo" titelt:
"Angela Merkel, la 'reina' de Europa que nadie coronó" - Angela Merkel, die Königin Europas, die keiner krönte."

Ob der Wahlsieg Merkels Ansehen in Südeuropa verbessert, muss bleibt abzuwarten.

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10149
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Die Wahl in Deutschland

Beitrag von Cozumel » Mo 23. Sep 2013, 00:10

Ich verstehe immer noch nicht, wieso man Merkel den Sparkurs ankreidet?
Natürlich ist mir klar, dass die Situation nicht so simpel ist und auch nicht schwarz weiss, aber was möchten die Griechen und Spanier? Geld, dass sie nie zurückzahlen brauchen und ihr Leben so weiterführen wie bisher?

Ich hätte mir mehr Stimmen für die SPD gewünscht, aber ich kann leben mit der CDU. Immerhin haben sie ja immer noch Seehofer
am Hals und darum beneide ich die CDU nicht. Ich hoffe, es gibt keine grosse Koalition. Das würde das AUS für die SPD für Jahrzehnte bedeuten. Wenn Trettin zurücktritt gehts wieder aufwärts mit den Grünen. Trettin ist alles andere als ein Sympathieträger.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
basi
especialista
especialista
Beiträge: 1312
Registriert: Di 27. Nov 2012, 13:11
Wohnort: Pinache - Benissa Costa

Re: Die Wahl in Deutschland

Beitrag von basi » Mo 23. Sep 2013, 01:05

Cozumel hat geschrieben: Ich hoffe, es gibt keine grosse Koalition.
Wird es aber wohl geben, denn schwarz grün glaube ich nun gar nicht, ebenso rot rot grün :-?
Cozumel hat geschrieben: Das würde das AUS für die SPD für Jahrzehnte bedeuten.

Na na, doch nicht gleich Jahrzehnte :-o
Cozumel hat geschrieben: Wenn Trettin zurücktritt gehts wieder aufwärts mit den Grünen. Trettin ist alles andere als ein Sympathieträger.
Aber die "Frohnatur" Künast nun auch nicht gerade, die hat ja noch schlimmere Mundwinkel als "Mutti Merkel" :mrgreen:
ich verspreche nichts, und das halte ich auch

Benutzeravatar
Grossauge
activo
activo
Beiträge: 117
Registriert: Di 13. Aug 2013, 01:35
Wohnort: La-Marina Urban.

Re: Die Wahl in Deutschland

Beitrag von Grossauge » Mo 23. Sep 2013, 02:10

basi hat geschrieben:
Cozumel hat geschrieben: Ich hoffe, es gibt keine grosse Koalition.
Wird es aber wohl geben, denn schwarz grün glaube ich nun gar nicht, ebenso rot rot grün :-?
Cozumel hat geschrieben: Das würde das AUS für die SPD für Jahrzehnte bedeuten.

Na na, doch nicht gleich Jahrzehnte :-o
Cozumel hat geschrieben: Wenn Trettin zurücktritt gehts wieder aufwärts mit den Grünen. Trettin ist alles andere als ein Sympathieträger.
Aber die "Frohnatur" Künast nun auch nicht gerade, die hat ja noch schlimmere Mundwinkel als "Mutti Merkel" :mrgreen:
Freut mich, dass das auch einmal erwähnt wird. Mal abgesehen von schlecht sitzender Kleidung, miesen Frisuren, negativen Ausstrahlungen u. ä.,anderer Personen im öffentlichen politischen Leben.
Wer nach allen Seiten offen ist,kann nicht ganz dicht sein

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10149
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Die Wahl in Deutschland

Beitrag von Cozumel » Mo 23. Sep 2013, 08:01

@ basi
Es gibt aber die Möglichkeit von Schwarz-grün.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
benicalptea
apasionado
apasionado
Beiträge: 750
Registriert: Di 20. Dez 2011, 15:08
Wohnort: Witzenhausen, Nordhessen
Kontaktdaten:

Re: Die Wahl in Deutschland

Beitrag von benicalptea » Mo 23. Sep 2013, 08:33

Cozumel hat geschrieben:@ basi
Es gibt aber die Möglichkeit von Schwarz-grün.
Ich denke das wäre dann ein Eigentor für die CDU und würde sie bei der nächsten Wahl Stimmen kosten. Mal abgesehen davon, dass beide Parteien deutlich von ihren Kursen abweichen müssten.
Aber wer weiss was diese Damen und Herren nicht alles möglich machen um regieren zu können, das ist es ja was alle wollen. Ministerposten besetzen und Macht haben. Es geht doch keinem Politiker um das Wohl der Bürger.....so etwas glaubt ja nun schon lange keiner mehr. ;)
Gruß Sascha
Meine Band: http://www.watzmann.band

Benutzeravatar
Busbauer
activo
activo
Beiträge: 259
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 08:42
Wohnort: Remstal / Moraira

Re: Die Wahl in Deutschland

Beitrag von Busbauer » Mo 23. Sep 2013, 08:35

Cozumel hat geschrieben:@ basi
Es gibt aber die Möglichkeit von Schwarz-grün.
das würde mauf eine reine Blockadepolitik rauslaufen und alles zum Stillstand bringen.

Bezüglich Griechenland denke ich mir manchmal : hätte man sie bloss an die Wand fahren lassen - sie hätten dann zumindest erkennen müssen das die Probleme hausgemacht sind, und Frau Merkel nur einbremst damit der Knall nicht ganz so laut wird......

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10149
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Die Wahl in Deutschland

Beitrag von Cozumel » Mo 23. Sep 2013, 09:00

benicalptea hat geschrieben:
Cozumel hat geschrieben:@ basi
Es gibt aber die Möglichkeit von Schwarz-grün.
Ich denke das wäre dann ein Eigentor für die CDU und würde sie bei der nächsten Wahl Stimmen kosten. Mal abgesehen davon, dass beide Parteien deutlich von ihren Kursen abweichen müssten.
Aber wer weiss was diese Damen und Herren nicht alles möglich machen um regieren zu können, das ist es ja was alle wollen. Ministerposten besetzen und Macht haben. Es geht doch keinem Politiker um das Wohl der Bürger.....so etwas glaubt ja nun schon lange keiner mehr. ;)
Schwarz-grün ist so unmöglich nicht. Es bleibt Ihnen nämlich nichts anderes übrig, wenn die SPD nicht mitmacht.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 5915
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43

Re: Die Wahl in Deutschland

Beitrag von girasol » Mo 23. Sep 2013, 09:41

Mal ungeachtet der Parteien und ihrer Programme kann ich nur sagen: Gott sei Dank bleibt Deutschland die Peinlichkeit eines Kanzlers Steinbrück erspart. #:-s

Ein klasse Erfolg für "Mutti Angie", den so vermutlich keiner erwartet hatte. Einfach wird's trotzdem erst mal nicht, da es die FDP nicht geschafft hat. Mal sehen also, was bei der Regierungsbildung herauskommt.

Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus

Benutzeravatar
basi
especialista
especialista
Beiträge: 1312
Registriert: Di 27. Nov 2012, 13:11
Wohnort: Pinache - Benissa Costa

Re: Die Wahl in Deutschland

Beitrag von basi » Mo 23. Sep 2013, 09:45

Cozumel hat geschrieben:
Schwarz-grün ist so unmöglich nicht. Es bleibt Ihnen nämlich nichts anderes übrig, wenn die SPD nicht mitmacht.

Nachdem die SPD rot rot grün fest ausgeschlossen hat kann sie ja nur mit der CDU an die Regierung kommen, denn das wollen sie ja unbedingt.
Lassen wir uns überraschen.

Liebe Grüße
basi
ich verspreche nichts, und das halte ich auch

Antworten

Zurück zu „Spanien aktuell“